Interessantes

www.Teilestore.de
Home

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Allgemeines

Beach & Boat 2011: Messe ahoi!

www.beach-and-boat.de, Leipziger Messe Leipziger Beach & Boat läutet die Wassersport-Saison 2011 ein / Vielfältiges Programm für Aktive und alle, die es werden wollen

In Leipzig stehen die Zeichen auf Sommer - Sonne - Strand! Rund 140 Aussteller unterbreiten auf der dritten Wassersportmesse Beach & Boat vom 17. bis 20. Februar 2011 ihre Angebote. Segel- und Motorboote zählen ebenso dazu wie Surf-, Kite- und Tauchausrüstungen oder Reisen zu beliebten Wassersport-Spots. Einen Vorgeschmack auf die kommende Saison liefert auch das breit gefächerte Rahmenprogramm, das in diesem Jahr mit dem Themenschwerpunkt "Tauchen/Unterwasser", vielen Mitmach-Angeboten sowie namhaften Spitzensportlern aufwartet. Unter anderem haben die Finswimmer Sven Lützkendorf und Sandra Pilz, Freitaucher Christian Redl sowie die Turmspringerin Heike Fischer ihr Kommen angekündigt.

"Die Beach & Boat widerspiegelt alle Facetten von Freizeitbeschäftigung, Erholung und Tourismus am Wasser – speziell in den neuen Seenlandschaften rund um Leipzig und in der Lausitz, die im Fokus der Messe stehen", sagt Martin Buhl-Wagner, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Messe. "Zugleich richtet die Messe ihr Augenmerk auf das enorme wirtschaftliche Potenzial dieser Entwicklung und gibt Impulse für eine erfolgreiche Vermarktung." Durch die Flutung ehemaliger Braunkohle-Tagebaue werden mehr als 100 Seen und über 200 Kilometer Wasserwege neu geschaffen.

In den drei Ausstellungsbereichen classic, nature und fun können sich die Messebesucher über das vielfältige Angebot an Produkten und Services rund um den Wassersport informieren. Motor- und Segelboote stehen im Mittelpunkt von Beach & Boat classic. Highlight ist erneut das Motorbootforum, in dem versierte Fachhändler ihre neuesten Modelle präsentieren.

Paddeln, Tauchen und Schwimmen sind die Schwerpunktthemen von Beach & Boat nature. In einer "Werkstatt" können die Besucher live erleben, wie Holzboote gefertigt werden und dabei selbst Hand anlegen. Bootsbaumeisterin Ursula Latus beispielsweise zeigt, wie eine "Optimist"-Segeljolle entsteht und leitet Interessenten beim Bau eines Stehpaddels an.

Wer sich für Trendsportarten interessiert, ist bei Beach & Boat fun richtig. Neben gut bekannten Disziplinen wie Windsurfen, Paddeln und (Opti-)Segeln werden hier auch Newcomer wie Stand-up-Paddling, Finswimming, Kanu-Polo oder Stereo-Wakeski demonstriert. Dafür steht wieder der 550 Quadratmeter große Indoor-Pool bereit, der die Besucher auch zu verschiedenen Schnupperkursen einlädt. Spektakulärste Aktion ist zweifellos der Wettstreit "Wake the Pool", zu dem am 19. Februar Teilnehmer aus Deutschland, den Niederlanden und Russland erwartet werden. Von einer mobilen Lift-Anlage über die Rampe gezogen, absolvieren die Profis im Messe-Pool Sprünge, Drehungen und Salti. Den siegreichen Athleten winkt ein Preisgeld von insgesamt 5.000 Euro.

Beach & Boat dringt in die Tiefe vor

Attraktive Angebote hält die Beach & Boat zum Thema "Tauchen/Unterwasser" bereit, das 2011 den Fokus des Rahmenprogramms bildet. Erstmals wird auf der Messe ein Tauchbecken installiert. Dort können die Besucher sportliche Demonstrationen beispielsweise im Unterwasserrugby erleben oder Schnuppertauchgänge absolvieren. Besonders langen Atem stellt der Weltrekordler im Freitauchen Christian Redl unter Beweis; der Extremsportler kann fast fünf Minuten mit nur einem Atemzug unter Wasser bleiben. Darüber hinaus gibt die Sonderschau "Tauchen von den Anfängen bis heute" Einblick in die Arbeit von Minen- und Kampftauchern der Bundeswehr und präsentiert eine Ausstellung über den legendären Meeresforscher Hans Hass. Aussteller-Offerten rund ums Thema Unterwasser runden den Bereich ab.

Ideen und Investitionen gefragt

Über Investitionsvorhaben und Projekte in den Gewässerlandschaften rund um Leipzig und in der Lausitz informiert der 3. Seenland-Kongress "Beach & Boat Business" am 17. Februar. Die eintägige Fachveranstaltung vernetzt erneut Politiker, Vertreter von Kommunen und Verbänden sowie Finanzexperten mit Unternehmern, Investoren, Seenbetreibern und Dienstleistern. Erstmals kommt auch die Wirtschaft direkt zu Wort: Unter der Überschrift "Unternehmergeist braucht Entfaltungsraum" diskutieren Experten unter anderem über die Möglichkeiten einer Ansiedlung im Leipziger Neuseenland, über die Zusammenarbeit mit Kommunen und Behörden oder über Ausschreibungsverfahren und die Transparenz bei der Vergabe von Aufträgen.

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter