Interessantes

www.Teilestore.de
Home

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanu-Drachenboot

„Drachen- Jugend“ startet bei WM in Amerika

Torsten Hinsche

Jugend, Sport, Leistung und Teamgeist – alles in einem Boot - Neben dem Gastgeberland USA stellt Deutschland die zweitgrößte Nationalmannschaft bei der diesjährigen Drachenboot WM. Vom 3. bis 7. August finden auf dem Seddon Kanal in Tampa Bay - an der Westküste der Halbinsel Florida - die 10. Drachenboot Weltmeisterschaften des IDBF statt. Für den Deutschen Drachenboot Verband gehen dort im Kampf um die Titel und Medaillen, Paddler in den Altersgruppen Premier, Senioren, Grand Dragon und Junioren an den Start.

Das Jugendnationalteam (JNT), deren sportliche Heimat Neubrandenburg ist, wird bei der WM mit 32 Sportlern im Alter von 15 bis 18 Jahren vertreten sein. Die in die Nationalmannschaft nominierten Jugendlichen haben sich bereits seit Dezember letzten Jahres zielstrebig und auf Leistungssportniveau auf diesen internationalen Wettkampf in Amerika vorbereitet. Um sich an das Klima und die hohen Temperaturen zu gewöhnen, trainiert das JNT bereits seit einer Woche vor Ort. Nach einem deutschlandweiten Aufruf und gegen eine große Bewerberanzahl wie noch nie in den vergangenen zehn Jahren, setzten sich die leistungsstärksten Paddler durch.  Jugendliche Sportler aus Neubrandenburg, Malchin, Jarmen, Rostock, Barth, Schwerin, Bremen, Hannover, Berlin, Potsdam und Mainz schafften letztendlich die anspruchsvollen Qualifikationstests und absolvierten in den zurückliegenden Monaten neben Schule und Alltag zwölf Wochenend- Trainingslager, zwei Trainingswochen sowie zwei nationale Wettkämpfe als Generalprobe. Teamleiter Fred Rieger und Nationaltrainer Frank- Rüdiger Behrens sowie deren Trainer- und Betreuerstab schicken ein, durch ihre erfolgserprobte Trainings- und Jugendarbeit geformtes, leistungsstarkes junges Team an den Start. Ob dieses letztendlich den hohen sportlichen und psychischen Leistungsanforderungen einer Weltmeisterschaft gewachsen ist und sich im Juniorenbereich gegen Starter aus Großbritannien, Trinidad und Tobago, Kanada und Singapur durchsetzen kann, wird sich während der Wettkämpfe über 2000m, 1000m, 500m und 200m im Mixed und Open zeigen.

Familien, Freunde sowie Sponsoren und Unterstützer können das JNT auf ihrer Amerika- und WM- Reise „begleiten“ und die Wettkampfergebnisse täglich im WM- Tagebuch unter www.jnt-drachenboot.de verfolgen.


Autorin: Anke Hartmann
Fotos: Torsten Hinsche

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter