Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanu-Drachenboot Gelungene Generalprobe vor dem WM-Start

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanu-Drachenboot

Gelungene Generalprobe vor dem WM-Start

Uwe Pretzl

„National- Drachen“ im Sprint ungeschlagen. Alles andere als erholsam war die erste Ferienwoche der 32 jugendlichen Paddler des Jugendnationalteam (JNT) des Deutschen Drachenbootverbandes. Ihr vorletztes Trainingslager in Vorbereitung auf die 10. Drachenboot- WM des IDBF absolvierten stattdessen die 15 – 18jährigen JNTler beim Malchiner Kanuclub.

Frühsport um 7 Uhr und im Anschluss ein vom Neubrandenburger Nationaltrainer Frank- Rüdiger Behrens und seinem Trainerstab, bestehend aus Hans- Günter Rutz, Uwe Pretzl und Gerald Löskow, abgestimmtes Trainingsprogramm zur Konditions-, Kraft- und Leistungssteigerung trieben die Jugendlichen bis an ihre Belastungsgrenze. Um diese auf die realen Anforderungen bei den Rennen um den Weltmeistertitel vorzubereiten, lag hier der Schwerpunkt der leistungsorientierten Trainingsarbeit. Täglich 3 bis 4 Einheiten auf dem Wasser und an Land durchliefen die in den Nationalkader Nominierten in der zurückliegenden Trainingswoche. Startsituationen wurden geübt sowie Sprints auf der Kurzstrecke von 200m bis hin zu Konditionstest auf der Langstrecke über 2000m absolviert. Abschluss des Trainingslagers und gleichzeitig Generalprobe für den Start bei der Drachenboot- WM Anfang August, war die Teilnahme beim 16. Warnemünder Drachenbootfestival.

Gemeinsam mit knapp 90 Teams lieferten sich die jungen Nationalpaddler vor der Kulisse von Tausenden Zuschauern spannende Rennen über 280 m. Nach entsprechenden Vorläufen und finalen Runden qualifizierte sich das JNT letztendlich sogar für das Finalrennen. Dieses Rennen um den Sieg konnte das Hanlo- Loveboat mit einer Zeit von 1:08,57 für sich entscheiden. Den Sieg nur knapp verfehlt und mit einer Zeit von 1:09,33 belegten die JNTler den 2. Platz, gefolgt von den NB Drachen mit einer Zeit von 1:09,42. Aber auch am zweiten Renntag gingen die „jungen Drachen“ des Nationalteam mit insgesamt 22 Teams an den Start. Im Sprint- Cup über die Distanz von 100m konnten das JNT hier seine ganz besondere Stärke beweisen. Mit einer sehr hohen Schlagzahl, dem seit Jahren erfolgserprobten Paddelstil des Jugendnationalteam und der Zeit von 00:24,17 erkämpften sich die Jugendlichen den 1. Platz. In der Revanche zum Vortag musste sich das Hanlo- Loveboat nun mit dem 2. Platz und der Zeit von 00:24,37 zufrieden geben. Den 3. Platz im Sprint- Cup erpaddelten sich die HSP- Seebären mit 00:24,83.
Ein abschließendes Trainingslager absolviert das JNT ab 18. Juli am Neubrandenburger Oberbach, bevor es dann am 23. Juli zum Vor- Ort- Training und der Drachenboot-  WM nach Amerika geht.

www.jnt-drachenboot.de

Autorin: Anke Hartmann
Fotos: Uwe Pretzl

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter