Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport Brandenburg an der Havel vor Teilnehmerrekord bei Kanu-JWM

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

Brandenburg an der Havel vor Teilnehmerrekord bei Kanu-JWM

pixelio_robin_t_backes

Mit Eingang der letzten Meldungen für die Junioren-Weltmeisterschaften (JWM) 2011 im Kanu-Rennsport steht die Havelstadt Brandenburg vor einem neuen Teilnehmerrekord von 64 Nationalteams. Damit wird Moskau als Gastgeben von 62 Nationen bei den JWM 2009 noch übertroffen.

Während des Pressegesprächs mit Teilnahme der Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann  am 19.07. auf dem Regattagelände Beetzsee unterstrich der Geschäftsführer des Landessportbundes (LSB) Brandenburg, Andreas Gerlach, dass die Ausrichtung der JWM 2011 vom 29.-31.07. einen immensen Arbeitsaufwand des Organisationsstabes um Henry Schiffer erforderte. Erst am 23.12. 2010 erhielt Brandenburg an der Havel den Zuschlag unter vier Bewerbern für die Ausrichtung dieser internationalen Großveranstaltung, nachdem die Stadt Traika (Litauen) kurz zuvor den Auftrag der Internationalen Kanu-Förderation (ICF) zurückgegeben hatte. Allein die Unterbringung von mehr als 950 Teilnehmern (Aktive und Betreuer) sowie 100 Offiziellen der ICF bereitete nicht wenige Kopfschmerzen. Dabei wurden ca. 70% der Bettenkapazitäten der Stadt Brandenburg und der näheren Umgebung für die JWM beansprucht. Lediglich zwei im Potsdamer Seminarishotel untergebrachte  Nationalteams (Ukraine und Litauen) müssen einen etwas längeren Anmarschweg verschmerzen. Die Oberbürgermeisterin betonte, dass die Stadt Brandenburg als Gastgeber und das Regattagelände auf das Ereignis Ende Juli gut vorbereitet sind.  Nicht nur sportlich, sondern auch wirtschaftlich und touristisch stellen die bevorstehenden Weltmeisterschaften auf dem Beetzsee für Brandenburg einen Gewinn dar. So werden allein etwa 250.000 Euro für die Unterbringung und Versorgung umgesetzt, davon ca. 75.000 Euro für die Verpflegung, die in den verlässlichen Händen der Firma Lindner liegt.  
Überhaupt wäre die Ausrichtung einer derart bedeutsamen Veranstaltung ohne die Unterstützung durch das Land und die Stadt Brandenburg sowie zuverlässiger Sponsoren wie die Mittelbrandenburgische Sparkasse (MBS), die LAND BRANDENBURG LOTTO GmbH, die Securitas Sicherheitsdienste, die Brandenburger Elektrostahlwerke GmbH und anderer Unternehmen nicht zu stemmen gewesen. Nicht zu vergessen sind jedoch auch die etwa 250 ehrenamtlich tätigen Helfer, die den reibungslosen Verlauf der JWM absichern und dazu beitragen wollen, bei Aktiven und Zuschauern gleichermaßen freudige Erinnerungen an das Geschehen in der Stadt Brandenburg wach zuhalten.
Nach Abschluss des Pressegesprächs unterzeichneten der Vertreter der MBS, Ronald Priebe, die Oberbürgermeisterin Dietlind Tieman und LSB-Geschäftsführer Andreas Gerlach einen Vertrag zur Unterstützung der JWM 2011 auf dem Beetzsee.
Die ersten Sportlergäste werden mit dem japanischen Team, das 24 Aktive an den Start bringt, bereits am 21.07. in der Havelstadt erwartet. Am 22.07. folgt Argentinien und zwei Tage später begrüßt Brandenburg an der Havel die Mannschaften aus Brasilien, Venezuela und Puerto Rico. Das 23-köpfge Aufgebot des Deutschen Kanu-Verbandes begibt sich direkt aus dem Trainingslager in Kienbaum kommend, am Dienstag den 26.07. in sein Brandenburger Quartier. Die meisten Aktiven, die in den Kampf um die 23 zu vergebenden Meistertitel eingreifen wollen, stellt mit 28 Sportlerinnen/ Sportlern die italienische Auswahl. Danach folgen Weißrussland (25), Kanada (24), Japan (24), Deutschland (23), Australien (23), Russland (22) und Lettland (22).
Erstmals werden bei den 14. Junioren-Weltmeisterschaften  auf dem Beetzsee zwei Meistertitel und Medaillen im weiblichen Canadierbereich (C1 und C2) vergeben.
Eintrittskarten  für Tribünenplätze zum Preis von 5,- Euro (29.07.) und 15,- Euro (30.07, 31.07.) für die JMW-Rennen sind ab 26.07. an der Tageskasse der Regattastrecke erhältlich.

Veranstaltungsablauf:

29.07., 09.00 Uhr bis 18.30 Uhr  Vorläufe und Halbfinals
30.07., 08.30 Uhr bis 11.00 Uhr Vorläufe
13.00 Uhr bis  15.00 Uhr A-Finals 1000m
15.00 Uhr bis 16.00 Uhr B-Finals
16.00 Uhr bis 18.00 Uhr Halbfinals
31.07., 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr Halbfinals 200m
10.45 Uhr bis 11.50 Uhr Finals 200m
15.00 Uhr bis 16.30 Uhr A-Finals 500m

Zur eintrittsfreien Eröffnungsveranstaltung mit Programm am 28.07.2011 ab 19.30 Uhr sind alle Sportbegeisterten herzlich eingeladen.

Die Einsatzkonzeption der deutschen Kanu-Rennsport Nationalmannschaft der Juinioren wird auf der kommenden Trainersitzung endgültig festgeschrieben, sodass der Deutsche Kanu-Verband dazu morgen eine eigene Presse-Information herausgeben wird.

Potsdam, 20.07.2011
Günter Welke

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter