Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport Countdown läuft - Noch drei Tage bis zur Wildwasser-Sprint-WM

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

Countdown läuft - Noch drei Tage bis zur Wildwasser-Sprint-WM

pixelio_ernst_roseIn drei Tagen geht es los. Das Wasser fließt, die Nationen sind eingetroffen. Die Wildwasser-Sprint-WM in Augsburg steht in seinen Startlöchern. Insgesamt 20 Nationen mit 132 Startern sind vertreten. Besonders stark ist die tschechische Mannschaft mit 18, Frankreich mit 16 und Deutschland mit 16 Booten. Die weiteste Anreise erfolgte durch USA und Australien.

Großes Medieninteresse

60 angemeldete Journalisten, 12 TV Teams u.a. aus der Slowakei, Kroatien und Italien. Uns bekannte Fernsehteams sind ZDF/KiKa in der Nachrichtensendung Logo um 19:50 Uhr, BR TV Sport in der Abendschau, Donnerstag um 18.30 Uhr. ARD Sportschau Sonntag, 18.00 Uhr. Augsburg TV – beinahe täglich.

Eröffnungsfeier am Freitag, 10.6.2011 auf der Canoe Arena Augsburg

16.00 Uhr            Musikalischer Auftakt mit Blaskapelle

16.30 Uhr            Einmarsch der Nationen mit Kindern und Helfer
(von Hochablassgaststätte am Eiskanal entlang zur Bogenbrücke)

Ansprachen:
Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl
DKV-Präsident Thomas Konietzko
ICF-Wildwater Chairman Jens Perlwitz

Hissen der ICF Fahne mit Hymnen

Begrüßung durch Organisationsleiter Horst Woppowa
Kanu Schwaben Augsburg

Tanz- und Ballett-Show von Dance Center No. 1

50 Eleven und Elevinnen des Dance Center No. 1 (Augsburg) zeigen im Rahmen der Eröffnungsfeier eine ästhetische und zugleich dynamische Verbindung von Kunst und Sport.

Böllerschützen

Anschließend:     Blaskapelle spielt; Getränkestände offen
Öffentliche Besichtigung mit Führungen durch das Fahrer- und
Bootslager im historischen Wasserwerk sowie im Kanumuseum

Erst-Befahrung am Eiskanal – Stand Up Paddling

Der Eiskanal hat in den 40 Jahren seines Bestehens schon viel gesehen. Das jedoch noch nicht: Im Rahmenprogramm der Wildwasser Kanu Sprint Weltmeisterschaft erlebt er 2011 eine Premiere - das Stand Up Paddling (SUP). Der zurzeit am schnellsten wachsende Wassersport in den USA ist erstmals in Augsburg zu erleben. Die trendige Wassersportart hawaiianischen Ursprungs gewinnt seit wenigen Jahren auch in Europa an Beliebtheit. Es wird lediglich ein SUP-Board und ein Stechpaddel benötigt. Das Board ähnelt einem Surfbrett, hat aber mehr Volumen. Es ist ab 3,30 m lang und wird je nach Anwendungsgebiet, z.B. Welle oder Race, immer länger. Die Breite liegt zwischen 0,70 und 0,80 Meter. Das Paddel ist aus Alu oder stabilen Board und bewegt sich durch Paddelschläge im Wasser fort. Durch spezielle Techniken kann er das Board drehen und ist sehr flexibel. Vor allem Kraft, Koordination und Balancegefühl werden mit dem SUP-Board hervorragend geschult.

In Augsburg wagt sich Olaf Schwarz in die Fluten des Eiskanals.  Er wurde 1995 Weltmeister im Einer Kanadier Team, in 1996 Vizeweltmeister im Einer Kanadier Einzel und in 1998 noch einmal Vizeweltmeister im Einer Kanadier Einzel. 2004 beendete er seine aktive Laufbahn als Sitzpaddler und ist seither als Trainer auf Vereins-, Landes-, und Bundesebene aktiv. Seit 2009 ist Olaf Schwarz begeisterter Stand Up Paddler - unter anderem gewann er die gesamte Jever German SUP Tour, wurde erster an der SUP Tour in Rostock und gewann das erste Paddle Battle in Berlin.

Dreitägiges WM-Familienfest am Eiskanal

Kein Sport-Event kommt heute scheinbar mehr ohne spektakuläre Highlights aus. Kanu Schwaben Augsburg als Ausrichter der Wildwasser Kanu Sprint Weltmeisterschaften will bewusst den Weg zum „Familienfest rund um den Kanusport“ gehen. Niederschwellige Angebote rund um den Eiskanal gehören zum ständigen Programm. Zuschauer jeden Alters – Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien – finden neben den sportlichen Ereignissen stets Möglichkeiten zum Mitmachen und Ankucken. Dazu gehören Hüpfburg, Kletterwand, Slackline, oder Bootsfahrten auf der Jugendstrecke ebenso wie Gespräche mit den internationalen Sportlern oder Informieren an den Sponsor-Ständen. Öffentliche Pressegespräche und Talkrunden sorgen für Abwechslung wie auch das Besichtigen mit Führungen durch Fahrer- und Bootslager im historischen Wasserwerk sowie dem Kanumuseum.

Immer live dabei

Neu ist eine Video-Großleinwand (neben der Anzeigetafel). Sechs Kameras an der Stecke sorgen dafür, dass die Zuschauer keinen Meter der spannenden Rennen auf der insgesamt 600 Meter langen Wettkampfstrecke versäumen werden. Über den Live Stream im Internet ( www.canoeworlds2011.com/ www.kanu–schwaben-augsburg.de) sind die Rennen und Zwischenstände stets aktuell zu verfolgen.

Sonstiges

Noch ein kleiner Hinweis für Zuschauer mit PKW. Der Parkplatz am Schwabencenter steht hierfür zur Verfügung, genauso wie der Parkplatz "Am Kuhsee". Mit der Straßenbahn Linie 6 kann man bis zur Haltestelle "Am Eiskanal" fahren und für Zuschauer mit Fahrrädern von Interesse: an den Eingangsbereichen stehen zudem Fahrradständer bereit um die Fahrräder abzustellen. Hunde haben Leinenpflicht und Glasflaschen dürfen aus Sicherheitsgründen nicht mit aufs Wettkampfgelände gebracht werden.

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer aus nah und fern und ganz besonders auf viele Familien mit Kindern, die einen herrlichen Familientag auf der Canoe Arena am Eiskanal verbringen können, neben der hochkarätig besetzten WM und der Frage "wer wird der neue Sprint König" auf der Canoe Arena in Augsburg.

Organisations Büro am Eiskanal telefonisch zu erreichen unter +49 821 56 75 95 65 und 66

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter