Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport DKV-Asse bei den nationalen Titelkämpfen der Kanufamilie in München

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

DKV-Asse bei den nationalen Titelkämpfen der Kanufamilie in München

pixelio_ernst_rose

Mit von der Partie - 90. Deutsche Meisterschaften Kanu-Rennsport in München - Am vergangenen Wochenende waren die Rennsport-Asse des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) mit viermal Gold und je einmal Silber und Bronze noch das erfolgreichste Team bei den vorolympischen Wettbewerben auf dem Regattakurs von London 2012 in Eton Dorney, schon ab morgen geben sich die meisten von ihnen bei den 90. Deutschen Kanu-Rennsport-Meisterschaften auf der Regattastrecke in Oberschleißheim die Ehre. So haben bereits am Mittwoch die Medaillengewinner vom Londoner Wochenende Ronald Rauhe, Sebastian Brendel (beide Potsdam), Max Hoff, Jonas Ems und Tomasz Wylenzek (alle Essen), Tina Dietze, Stefan Holtz (beide Leipzig), Martin Hollstein (Neubrandenburg) und Andreas Ihle (Magdeburg) ihre ersten Starts.

Eröffnet werden die nationalen Titelkämpfe bereits am heutigen Dienstag mit den Mehrkampf-Disziplinen der 13- bis 16-jährigen Athleten. Von da ab geht es auf der Olympiastrecke von 1972 Schlag auf Schlag. Insgesamt haben 1.152 Sportler aus 112 Vereinen für die über 100 Meisterschaftsrennen gemeldet. Mehr als 450 Mal wird das Startsignal in den insgesamt sechs Wettkampftagen ertönen und die Teilnehmerfelder auf die Strecke schicken. Am Freitag, den 9. September, werden ab 14.30 Uhr die ersten Finalrennen über 1.000 und über 500m ausgetragen. Am Samstag, den 10. September, gehen ab 9.30 Uhr bis Mittag zunächst die Finals über 200m über die Bühne, ab 14.30 Uhr schließen sich dann weitere Finalrennen über 1.000 und über 500m an. Am Sonntag, den 11. September, bilden von 9.00  bis 13.30 Uhr die Rennen über die Langstrecke den Abschluss der 90. Deutschen Kanu-Rennsport-Meisterschaften.

Erstmals finden dabei am Samstag auch Deutsche Meisterschaften im Paracanoeing (Kanu-Behindertensport) statt. Zu diesem Anlass werden im feierlichen Rahmen Oliver Bungers, Präsident des Bayerischen Kanu-Verbandes (BKV), und Hartmut Courvoisier, Präsident des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Bayern (BVS), eine Kooperationsvereinbarung zwischen beiden Verbänden unterzeichnen – ein in mehrfacher Hinsicht historisches Ereignis und gleichzeitig wegweisend für ganz Deutschland. Der Freistaat Bayern ist das erste deutsche Bundesland, in dem eine solche Kooperation durchführt und besiegelt wird.

Außerdem ist bei den Meisterschaften auch für ein attraktives Rahmenprogramm insbesondere für die Nachwuchs-Rennkanuten gesorgt. So stellen sich z. B. bei einem Sportlertalk am Donnerstag, den 8. September, um 20 Uhr im Zelt an den Bootshallen die Asse des Nationalteams den Fragen der jungen Sportler und am Freitag werden im Rahmen einer Autogrammstunde die Top-Athleten des DKV erneut stark gefragt sein.

Ausführliches Programm und Ergebnisse: www.kanuregatta-muenchen.de

DKV-Pressekontakt vor Ort:
Dr. Hans-Peter Wagner
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter