Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport DKV besetzt zwei Bundestrainerstellen neu

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

DKV besetzt zwei Bundestrainerstellen neu

pixelio_dietmar_meinertDuisburg, 25. Januar 2011. Zu Beginn der Kanu-Rennsport-Saison 2011 hat der Deutsche Kanu-Verband zwei neue Bundestrainer für den Kanu-Rennsport eingestellt: Juliane Volke (25) aus Schwerte als neue Bundestrainerin Diagnose und Jochen Zühlke aus Alveslohe (59) als Bundestrainer für den Bundesstützpunkt Potsdam werden künftig das Team um Cheftrainer Reiner Kießler ergänzen.

Juliane Volke, Jahrgang 1985, hat von 2005 bis 2008 ein Bachelor-Studium der Sportwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum absolviert. Während ihres Studiums sammelte sie zudem an der medizinischen Fakultät der Ruhr-Universität Erfahrungen auf dem Fachgebiet Spiroergometrie. Nebenher arbeitete sie als wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Sportmedizin/Sporternährung bei diagnostischen Untersuchungen mit. Ende Februar wird sie ihr Masters-Studium mit dem Schwerpunkt „Diagnostik und Intervention“ abschließen.

Juliane Volke fand 1993 beim Kanu- und Surf-Verein Schwerte zum Kanu-Slalom und errang im Jahr 2000 als Deutsche Jugendmeisterin im Kajak-Einer ihren größten sportlichen Erfolg. Vor Beginn ihres Studiums war sie während eines drei Monate dauernden Praktikums in einer Kanuschule tätig in Auckland/Neuseeland. In ihrem Heimatverein in Schwerte betreut sie derzeit als Trainerin 15- und 16-jährige Nachwuchsathleten.

Die neue Bundestrainerin Diagnose nimmt ihre Tätigkeit beim DKV am 1. März auf. Sie wird zuvor bereits beim Athletiktest der Junioren vom 25.-27. Februar in Kienbaum und bei der komplexen Leistungsdiagnostik der Leistungsklasse-Athleten Ende Februar in Potsdam mit dabei sein und diese Maßnahmen für die Einarbeitung in ihr neues Aufgabengebiet nutzen.

Bereits am 17. Januar hat Jochen Zühlke, Jahrgang 1951, seine Tätigkeit als Bundestrainer am Bundesstützpunkt Potsdam begonnen und dort die Trainingsgruppe Kajak-Damen übernommen, die bislang von Eckehardt Sahr betreut wurden. Sahr ist nunmehr in Nachfolge von Joachim Mattern als Bundestrainer am Bundesstützpunkt in Berlin tätig. Er bleibt darüber hinaus auch weiterhin Bundestrainer für die Kajak-Damen des Nationalteams.

Jochen Zühlke kam mit elf Jahren bei Einheit Brandenburg – heute Freie Wasserfahrer 1925 e.V. – zum Kanusport und war bis 1973 in der Disziplin Kajak beim ASK Potsdam als Leistungssportler aktiv. Von 1973 bis 1979 erwarb er im Fernstudium an der Pädagogischen Hochschule Potsdam den Abschluss als Diplom-Sportlehrer. Währenddessen arbeitete er als Trainer im Trainingszentrum und an der Sportschule in Brandenburg, danach betreute er beim ASK Potsdam die Kajak-Junioren und ab 1980 bis 1991 die Canadier-Athleten der Junioren und der Leistungsklasse. 1991 wechselte er als Trainer zum Kanuclub Wolfsburg und bekleidete dort bis 2006 auch das Amt als Landestrainer in Niedersachsen. In all diesen Jahren trainierte er u. a. erfolgreiche Kanusportler wie die Weltmeister bzw. Olympia- und WM-Medaillengewinner Gunar Kirchbach, Ulrich Papke, Uwe Madeja, Harry Nolte, Frank Fischer, Matthias Röder und Jens Lubrich.

Nach 2006 übernahm Jochen Zühlke verschiedene Trainer-Engagements im Ausland. Zunächst arbeitete er als Auswahltrainer der Canadier im Iran, danach als Canadier-Trainer in der chinesischen Provinz Shandong und zuletzt bis Dezember 2010 als verantwortlicher Auswahltrainer der Kajak-Damen und -Herren in Aserbaidschan. Jochen Zühlke ist verheiratet und hat einen Sohn und eine Tochter. „Wir hoffen, dass Jochen Zühlke durch seine im Ausland erworbenen Erfahrungen in neue positive Akzente für den DKV umsetzen kann“, äußerte DKV-Sportdirektor Jens Kahl.

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter