Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport Kanu-Polo: Weltmeisterschaft in Mailand - Erster Titel für Deutschland

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

Kanu-Polo: Weltmeisterschaft in Mailand - Erster Titel für Deutschland

Hartmut BonkAuch am vierten Spieltag sind die deutschen Teams weiterhin auf Erfolgskurs. Im Gegensatz zu dem WM-Turnier der Damen und Herren standen für die U21 Nachwuchsklassen bereits heute die Finalbegegnungen – beide mit deutscher Beteiligung – auf dem Spielplan.

Neben den Platzierungsspielen der männlichen und weiblichen U21 mussten die Herrenteams noch Spiele in der Zwischenrunde absolvieren. Deutschland stand mit den Begegnungen gegen die stark spielende Schweiz, den erfolgsverwöhnten Holländern und Großbritannien ein hartes Restprogramm auf dem Weg ins Halbfinale bevor. In dem ersten Spiel gegen die Eidgenossen konnte die gegnerische Abwehr nur ein einziges Mal überwunden werden und man musste sich nach zwei mal 10 Minuten mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Auch die darauffolgende Begegnung gegen die Niederlande sollte nicht über ein Unentschieden hinaus kommen. In einem offenen Schlagabtausch mit ausgeglichenen Spielanteilen erzielten beide Mannschaften je zwei Tore. Das Ergebnis war auf Grund des bisherigen Turnierverlaufs für die Deutschen ausreichend, um sicher das Halbfinale zu erreichen. Im letzten Spiel der Zwischenrunde gegen Großbritannien konnten die deutschen Herren frei aufspielen und siegten souverän mit 5:3 und treffen morgen im Halbfinale auf den Gastgeber Italien.

Auch die deutschen U21 Damen mussten heute noch eine Begegnung im Rahmen der Zwischenrunde spielen. Die Gegnerinnen aus Frankreich, auf welche man später im Finale wieder treffen sollte, konnten nach schleppendem Beginn mit 4:1 geschlagen werden. Gegen die im Halbfinale wartenden Polinnen siegte das deutsche Team unter Führung von Trainerin Susanne Meyer mit 2 zu 0 Toren. Das Team aus Frankreich, welches sich trotz der Niederlage gegen Deutschland am Morgen für das Finale qualifizierte, konnte durch einen glücklich erzielten Treffer in den ersten Minuten des Endspiels in Führung gehen und verteidigte von da an unter größten Kraftanstrengungen das eigene Tor. Am Ende des ersten Finales am heutigen Tag muss sich Deutschland in einem umkämpften Spiel mit 1:2 geschlagen gegeben und wird U21 Vize-Weltmeister 2010.

Für die männlichen U21 Nachwuchsathleten des DKV hätte das WM-Turnier in Mailand nicht besser laufen können. Nachdem man am dritten Spieltag den souveränen Einzug ins Halbfinale schaffte, trennte die Jungs rund um Trainer Jens Körber und Co-Trainer Holger Diedrich nur noch zwei Spiele vom ersehnten Titel. Zunächst spielte das deutsche U21 Team gegen den Gastgeber aus Italien. In einem offenen Spiel, welches erst in der Verlängerung durch Golden Goal seinen Sieger fand, gewann Deutschland mit 2:1. Wie im U21 Finale der Damen kam der Gegner erneut aus Frankreich. Im Gegensatz zum vorangegangenen Endspiel der weiblichen U21 konnte das deutsche Team frühzeitig in Führung gehen und zum Ende der zweiten Halbzeit sogar auf ein 2:0 erhöhen. Der kurz vor Schluss erzielte Anschlusstreffer Frankreichs zum 2:1 sorgte für spannendes und WM-würdiges Finale mit glücklicherem Ende für Deutschland. Das deutsche U21 Team wird Weltmeister 2010!

Direkt im Anschluss an die beiden Finalbegegnungen fanden die Siegerehrungen der beiden Nachwuchsklassen statt. Die deutsche Delegation kann trotz des verlorenen Finales der U21 Damen mit der bisherigen Leistung der deutschen Teams und dem Turnierverlauf zufrieden sein. Man steht mit vier Halbfinalbeteiligungen auf einer Stufe mit Frankreich und hält mit dieser Leistungsdichte deutlichen Abstand zu den anderen Nationen.

Auf Grund der Möglichkeit von Fernsehübertragungen im italienischen TV (Rai-Sender) wurde zunächst angedacht am heutigen Tag bereits das Endspiel der Damen auszutragen. Nachdem diese Idee wieder verworfen worden ist und stattdessen die Endspiele der Nachwuchsklassen gezeigt werden sollten, konnte der Spielplan so kurzfristig kein weiteres Mal angepasst werden. Folglich war für die Damenteams, die sich bereits für das Halbfinale qualifiziert hatten (darunter auch Deutschland), heute spielfrei.

Die Ergebnisse aller deutschen Teams im Überblick:

Herren

Deutschland   gegen  Schweiz                     1:1

Deutschland   gegen Niederlande                2:2

Deutschland   gegen Großbritannien           5:3


Damen

Spielfrei

Herren U21

Deutschland   gegen  Italien                          2:1       Halbfinale

Deutschland   gegen Frankreich                  2:1       Finale

* Weltmeister

Damen U21

Deutschland   gegen  Frankreich                  4:1

Deutschland   gegen  Polen                          2:0       Halbfinale

Deutschland   gegen  Frankreich                  1:2       Finale                    

* Vize-Weltmeister



Mannschaftsaufstellungen

Herren U21

1          Niklas Geib                             WSF Liblar

2          Dennis Witt                            WSF Liblar

4          Lars Koch                               KCNW Berlin

5          Robin Heile                             KCNW Berlin

6          Jonas Gauselmann                KGW Essen

7          Lukas Richter                         Göttinger PC

8          Harald Knoop                          BWS Hamburg

10        Jan Herder                              KGW Essen



Damen U21

1          Caroline Sinsel                       SKG Hanau

2          Magdalena Stratmann           Göttinger PC

3          Angie Koenig                          KCNW Berlin

4          Fabienne Thöle                      KCNW Berlin

5          Jennifer Niss                          Göttinger PC

6          Antonia Scheidmann              KCNW Berlin

8          Judith Gebert                          KV Kiel

9          Christina Mantell                    Mühlheimer SKF


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter