Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport Kanu-Slalom: Erneut Medaillen bei Augsburg-Weltcup

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

Kanu-Slalom: Erneut Medaillen bei Augsburg-Weltcup

Durch Sideris Tasiadis, Jan Benzien und Jennifer Bongardt haben die Kanuten des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) zum Abschluss des Slalom-Weltcups in Augsburg mit Silber und zweimal Bronze auch in den verbleibenden beiden Kategorien Medaillen gewonnen. Im Rennen der Canadier-Einer siegte auf dem Eiskanal der französische Doppel-Olympiasieger Tony Estanguet vor den beiden Deutschen aus Augsburg und Leipzig. Im Kajak-Einer der Damen paddelte Bongardt hinter Jana Dukatova (Slowakei) und Stepanka Hilgertova auf das Podest.

pixelio, RainerSturm„Das ist der bislang größte Erfolg meiner Karriere“, sagte Sideris Tasiadis über Platz zwei auf seiner Heimstrecke, obwohl der Junioren-Weltmeister des Vorjahres mit dem Finallauf nicht hundertprozentig glücklich war. „Hier ist die Konkurrenz viel größer, als bei den Junioren, ich bin sehr zufrieden.“ Auch der Leipziger Jan Benzien freute sich über seinen erneuten Podestplatz und vor allem über die Konstanz in dieser Saison mit EM-Bronze und den Plätzen eins, drei und vier bei den Weltcups: „Ich glaube, das ist bislang meine beste Saison überhaupt, auch, wenn die WM natürlich erst noch kommt.“  

„Ich hätte nicht gedacht, dass das für einen Treppchenplatz reicht, mein Lauf war wirklich nicht gut. Da war ’ne Menge Glück dabei“, kommentierte Jennifer Bongardt ihre Bronze-Fahrt. „Jetzt will ich versuchen, dieses Erfolgserlebnis für den Rest der Saison mitzunehmen“, sagte die amtierende Weltmeisterin. Mit Jasmin Schornberg (Hamm) schied die zweite DKV-Athletin in dieser Disziplin unglücklich im Halbfinale aus. Sie kassierte nach einer äußerst umstrittenen Kampfrichterentscheidung 50 Strafsekunden, ein Protest der deutschen Mannschaft blieb erfolglos.

Am Samstag hatten auf dem Eiskanal bereits Marcus Becker/Stefan Henze (Halle/S.) im Zweier-Canadier Gold und Alexander Grimm (Augsburg) im Kajak-Einer Silber gewonnen. „Mit dem Weltcup-Verlauf kann man schon sehr zufrieden sein. Wir haben bei allen drei Stationen Podestplätze erreicht und auch die Leistungs-Tendenz stellt absolut zufrieden. Aber wie ich schon zur Europameisterschaft gesagt habe: Abgerechnet wird erst zur WM und auf die bereiten wir uns jetzt weiter konzentriert vor“, sagte DKV-Slalom-Cheftrainer Michael Trummer. Die Welttitelkämpfe finden vom 10.-13. September im spanischen La Seu d’Urgell statt.


Kanu-Slalom, Weltcup in Augsburg, Ergebnisse vom zweiten Finaltag:

Herren, C1: 1. Tony Estanguet (FRA) 104,66 (0), 2. Sideris Tasiadis (GER/Augsburg) 106,26 (0), 3. Jan Benzien (GER/Leipzig) 107,17 (0), 4. Benn Fraker (USA) 108,14 (0), 5. Matej Benus (SVK) 108,57 (0), 6. Christos Tsakmakis (GRE) 109,51 (0), … im Halbfinale ausgeschieden: 12. Martin Unger (GER/Halle/S.) 117,47 (2).

Damen, K1: 1. Jana Dukatova (SVK) 116,00 (0), 2. Stepanka Hilgertova (CZE) 120,16 (0), 3. Jennifer Bongardt (GER/Köln) 121,77 (0), 4. Marie Rihoskova (CZE) 122,27 (6), 5. Li Jingjing (CHN) 122,41 (0), 6. Gabriela Stacherova (SVK) 124,04 (0), im Halbfinale ausgeschieden: 16. Jasmin Schornberg (GER/Hamm) 166,30 (52).


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter