Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport Kanu-Slalom Weltcup Serie endet in Augsburg

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

Kanu-Slalom Weltcup Serie endet in Augsburg

Mit dem dritten Rennen innerhalb von drei Wochen findet ab Freitag auf dem Augsburger Eiskanal die Weltcup-Serie 2009 im Kanu-Slalom ihren Abschluss. Vor heimischem Publikum wollen sich die Athleten des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) am Wochenende noch einmal erfolgreich präsentieren, bevor mit der Vorbereitung auf WM-Qualifikation und Weltmeisterschaften die entscheidende Saisonphase ansteht.

pixelio, Bredehorn.JDurch Jennifer Bongardt (Köln) bei den Kajak-Damen für die Augsburgerin Claudia Bär und dem in der ersten nationalen Qualifikation erfolgreichen Canadier-Zweier mit Felix Michel/Sebastian Piersig (Spremberg) für die Leipziger Besatzung David Schröder/Frank Henze gibt es gegenüber den ersten beiden Weltcups zwei Veränderungen im deutschen Team. Bongardt hatte die Zeit nach der Europameisterschaft für ein verstärktes Grundlagentraining genutzt, Michel/Piersig verzichteten wegen beruflicher bzw. studentischer Verpflichtung auf die Starts in Pau und Bratislava.

Für Unmut sorgt derweil vor dem Weltcup-Abschluss der Modus der Weltcup-Serie. Denn nicht allein die drei echten Weltcup-Rennen in Europa gehen in die Gesamtwertung ein, sondern auch eines von zwei sogenannten Continental-Races, weltoffen ausgeschriebene Kontinental-Titelkämpfe dieses Jahres. Sportler, die zusätzlich zu den Weltcups Anfang Februar bei den Ozeanien-Titelkämpfen in Neuseeland starteten oder im August bei den panamerikanischen Meisterschaften in Kanada paddeln, können zusätzlich punkten. Die Europameisterschaft von Nottingham Ende Mai findet dagegen keinen Eingang, weil sie nicht für alle Kontinente offen war. So stehen nach dem Weltcup-Finale in Augsburg die Gesamtsieger einerseits noch nicht fest, zum anderen nicht zwangsläufig die wirklich besten Sportler der Saison am Ende vorn. Die Internationale Kanu-Föderation (ICF) will mit dieser Strategie vor allem Top-Athleten dahin locken, wo weniger Spitzenpaddler zu Hause sind und die dortigen Wettkämpfe damit attraktiver machen.

Sportler und Trainer sind unzufrieden, weil die ICF durch das Festhalten an diesem Modus die Chancen unserer Mannschaft beschneidet und den sportlichen
Charakter der Weltcup-Serie damit auch verwässert. Wir können nicht eine Woche vor unserer WM-Qualifikation nach Kanada fahren, um dort die entscheidenden Punkte für die Weltcup-Gesamtwertung zu holen, sagte DKV-Cheftrainer Michael Trummer, der sich für die Zukunft entweder eine zeitlich kompaktere Planung dieser Wettkämpfe im Umfeld der Weltcups oder eine generelle Reform des Reglements wünscht.


Das DKV-Team in Augsburg

Herren, Kajak-Einer: Alexander Grimm (Kanu Schwaben Augsburg), Tim Maxeiner (WKV Wiesbaden), Sebastian Schubert (KR Hamm).

Canadier-Einer: Sideris Tasiadis (Kanu Schwaben Augsburg), Jan Benzien (Leipziger KC), Martin Unger (BSV Halle/S.).

Canadier-Zweier: Felix Michel/Sebastian Piersig (SG Einheit Spremberg), Marcus Becker/Stefan Henze (BSV Halle/S.), Robert Behling/Thomas Becker (MSV Buna Schkopau).

Damen, Kajak-Einer: Jasmin Schornberg (KR Hamm), Melanie Pfeifer (Kanu Schwaben Augsburg),  Jennifer Bongardt (WSF Köln).

Weltcup-Zwischenstand (nach zwei von drei Weltcups und den Ozeanien-Meisterschaften in Neuseeland)

Herren Kajak-Einer: 1. Daniele Molmenti (ITA) 127 Punkte, 2. Campbell Walsh (GBR) 87, 3. Vavrinec Hradilek (CZE), … 7. Alexander Grimm  (GER/Augsburg) 66, 10. Sebastian Schubert (GER/Hamm) 64, 43. Tim Maxeiner (GER/Wiesbaden) 4.

Canadier-Einer: 1. David Florence (GBR) 124, 2. Alexander Slafkovsky (SVK) 90, 3. Jan Benzien (GER/Leipzig) 89, … 9. Sideris Tasiadis (GER/Augsburg)
66, 34. Martin Unger (GER/Halle/S.) 4. Canadier-Zweier: 1. Peter Skantar/Ladislav Skantar (SVK) 95, 2. Pavol Hochschorner/Peter Hochschorner (SVK) 84, 3. Fabien Lefevre/Denis Gargaud
Chanut (FRA) 78,  5. Marcus Becker/Stefan Henze (GER/Halle/S.) 76, 11. David Schröder/Frank Henze (GER/Leipzig) 60, 14. Robert Behling/Thomas
Becker (GER/Schkopau) 56.

Damen, Kajak-Einer: 1. Jana Dukatova (SVK) 132, 2. Katrina Lawrence (AUS) 108, 3. Mathilde Pichery (FRA) 82, 4. Melanie Pfeifer (GER/Augsburg) 80, 5. Jasmin Schornberg (GER/Hamm) 78, 25. Claudia Bär (GER/Augsburg) 33. 

Zeitplan

Freitag, 10.07.2009

09:00 Qualifikation C2 Herren, K1 Herren

14:30 Qualifikation C1 Herren, K1 Damen


Samstag, 11.07.2009

11:00 - 11:40 Semifinale C2 Herren

12:00 - 12:40 Semifinale K1 Herren

14:30 - 14:55 Finale C2 Herren

15:15 - 15:45 Finale K1 Herren



Sonntag, 12.07.2009

11:00 - 11:40 Semifinale C1 Herren

12:00 - 12:40 Semifinale K1 Damen

14:30 - 14:55 Finale C1 Herren

15:20 - 15:40 Finale K1 Damen



Website des Veranstalters

www.kanu-schwaben-augsburg.de

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter