Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Kanusport Weltmeister Max Hoff erpaddelt zum Abschluss noch einen Einer-Titel

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Kanusport

Weltmeister Max Hoff erpaddelt zum Abschluss noch einen Einer-Titel

pixelio_paul-georg_meisterZum Abschluss der 89. Deutschen Meisterschaften im Kanu-Rennsport in Köln sicherten sich in den Entscheidungen auf der Langstrecke über 5000 Meter die WM-Teilnehmer Max Hoff (Köln), Sebastian Brendel, Stefan Kiraj und Ronald Verch (alle Potsdam) noch einmal Meisterschaftsgold. Insgesamt drei Titel erkämpften die Athleten aus Nordrhein-Westfalen.

Im K1 der Herren setzte sich 1000m-Champion Max Hoff nach der ersten 1000m-Strecke von seinen Verfolgern ab, fuhr sodann ein einsames Rennen und siegte mit knapp 23 Sekunden Vorsprung vor K2-Weltmeister Andreas Ihle (Magdeburg) und Gordan Harbrecht (Neubrandenburg), die sich beide einen harten Fight um Platz zwei lieferten. „Als ich weg war, hatte ich meine Ruhe und konnte entspannt paddeln, das war fast schon langweilig“, kommentierte der überlegene Sieger sein Rennen. Auch Andreas Ihle – wie im Vorjahr erneut Vizemeister - konnte gut mit diesem Ausgang des Rennens leben: „Bei Max können wir ein Auge zudrücken“, meinte er zu seinem siegreichen Konkurrenten. Im Kajak-Zweier kontrollierten Sebastian Lindner und Paul Mittelstedt (Neubrandenburg) die Konkurrenz und holten sich den Titel vor den beiden Essener Booten Kai Spenner/Benno Berberich und Torben Fröse/Norman Zahm. Im Kajak-Vierer verteidigte die  Renngemeinschaft des Kanuverbandes NRW ihren Titel in der Besetzung mit David Schmude, Niklas Kux, Fabian Kux und Robert Gleinert vor dem Quartett der Renngemeinschaft des LKV Berlin (Heidler/ Rößler/Wittek/Kuhlmeier) und dem Boot der Renngemeinschaft Baden-Württemberg (Tabuev/Trumpp/Knebel/Goldschmidt).

Im Canadier-Einer entschied der WM-Dritte  und Titelverteidiger Sebastian Brendel (Potsdam) den spannenden Endkampf gegen WM-Teilnehmer Erik Leue (Magdeburg) für sich, Dritter wurde Matthis Ebhardt (Bochum). Deutlich fiel der Sieg im Canadier-Zweier für den KC Potsdam aus, hier siegte 5000m-Weltmeister Ronald Verch zusammen mit Stefan Kiraj vor Erik Schmidt/Matthias Neumann für die Renngemeinschaft KV Sachsen und Schomart Satubaldin/Vyacheslav Stepanov von der PG Mannheim.

Den Sieg im Kajak-Einer der Damen sicherte sich erneut Titelverteidigerin Eef Haaze (Essen) vor Miriam Frenken (Düsseldorf) und Friederike Leue (Essen). Im Kajak-Zweier der Damen profitierten Rebekka und Verena Hantl (RG Baden-Württemberg) als Sieger vor dem Boot der Renngemeinschaft Bayern mit Anke von Seck/Anna Zyzik) und dem zweiten Baden-Württemberger Duo Janina Knebel/Sabine Volz von einer Kenterung des führenden Bootes Lisa-Marie Braun/Jennifer Klein von der Renngemeinschaft des Kanuverbandes NRW.

Komplette Ergebnisse: www.reves-online.de

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter