Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Auftakt der Ruder-Saison 2010 mit der Dortmunder Langstrecke

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Auftakt der Ruder-Saison 2010 mit der Dortmunder Langstrecke

benno-buschmann_pixelio.deDie Ruderinnen und Ruderer des Deutschen Ruderverbands (DRV) werden am morgigen Samstag, den 28. November in Dortmund über 6.000m die erste Standortbestimmung für die Saison 2010 bestreiten. DRV-Cheftrainer Hartmut Buschbacher hat damit die erste Überprüfung im Wettkampfkalender nach Dortmund vergeben, weitere Tests und Maßnahmen werden in der Winterzeit durchgeführt. Am Sonntag werden die Besatzungen dann im Großboot antreten, um über die Langstrecke die mannschaftliche Geschlossenheit zu demonstrieren. Dies hat es in der Vergangenheit noch nicht gegeben.

Die Rennen auf dem Dortmund-Ems-Kanal starten mit dem Frauen-Zweier ohne um 8:45 Uhr und werden gegen 15:20 Uhr mit den Rennen des Handicap-Bereichs zu Ende gehen. Insgesamt gehen hier die besten Ruderinnen und Ruderer zum ersten Mal über die Langstrecke, um sich eine gute Ausgangsposition für die Saison 2010 zu verschaffen. Ralf Holtmeyer, Trainer des Deutschland-Achters, hat die Weltmeister aus dem Flaggschiff in neuen Kombinationen gesetzt. So rudert Schlagmann Sebastian Schmidt (Mainz) mit dem Frankfurter Ivan Saric. Toni Seifert (Leverkusen) greift mit dem Wetzlarer Lukas Müller in den Kampf um den Sieg ein. Der Männer-Zweier ohne startet um 9:07 Uhr, hier sind insgesamt mehr als 40 Boote gemeldet.

Im Männer-Einer, der ab 10:13 Uhr auf dem Dortmund-Ems Kanal ausgefahren wird, gehen knapp 50 Ruderer an den Start. Mit Eric Knittel (Berlin) tritt der Weltmeister aus dem Doppelzweier an, auch die Bronzemedaillen-Gewinner aus dem Doppelvierer sind vollständig vertreten. Mathias Rocher (Magdeburg), der bei der WM in Poznan einen hervorragenden fünften Platz im Einer erreichte, wird als Favorit ins Rennen gehen. Am Sonntag hat Hartmut Buschbacher dann im Männer-Doppelvierer regionale Mannschaften gebildet, so treten z. B. Marcel Hacker mit Mathias Rocher im Doppelvierer an. Auch Achter im Frauen- und Männerbereich werden starten, aber erst nach den Ergebnissen der morgigen Kleinbootüberprüfung gesetzt.

Ausgerichtet wird die Langstrecke vom Ruderclub Hansa Dortmund, der auf der Internetseite www.langstrecke-dortmund.de am Renntag auch Live-Ergebnisse bietet.

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter