Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Der Weg vom Test zum Wettkampf ist gelungen

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Der Weg vom Test zum Wettkampf ist gelungen

Ruderclub Germania Düsseldorf 1904 e.V.Der Weihnachts-Ergo-Cup 2011 am Sonntag (18.12.) war ein gelungener Einstieg in den Wettkampmodus auf dem Ruderergometer. Der Ruderclub Germania Düsseldorf (RCGD) zeigte sich als Ausrichter der Veranstaltung zufrieden. Von den Kategorien Mädchen/Jungen (1000 Meter) über die B-Junioren (15/16 Jahre, 1500 Meter), den A-Junioren (17/18 Jahre, 2000 Meter) bis hin zu den B-Senioren (19 bis 22 Jahre, 2000) und der offenen Klasse der A-Senioren (ab 23 Jahre) gab es zahlreiche gute Ergebnisse und Rekorde bei insgesamt 177 gemeldeten Sportlern.

Robby Gerhardt vom RCGD legte bei den Leichtgewichten der A-Senioren mit 6:18,4 Minuten einen neuen persönlichen Bestwert hin. Aufgrund des gelungen Startspurts holte sich der 24-Jährige eine gute Grundlage für die 2000 Meter. Kontinuierlich ruderte er seine vorgenommene Taktik und konnte im Endspurt sogar noch einen drauflegen. „Es lief besonders am Ende besser als ich geplant hatte“, so Gerhardt. Druck verspürte er im Vorfeld in keinster Weise. „Ich war einfach gut drauf, das habe ich gemerkt.“

Auf sich aufmerksam machte sich Dominic Imort (Celler RV, 6:04,1). Als Leistungssportaussteiger konzentriert er sich lieber auf sein Studium Medizin. Dennoch zeigte er in der offenen Klasse eine sehr gute Leistung und gewann sein Rennen.

Herausragend war der Sieg von B-Junior Laurits Follert (Uerdinger RC, 4:39,1). Germane Anton Schulz belegte Platz zwei (4:47,5 persönliche Bestzeit) und konnte Jacob Schulte-Bockholt  (Uerdinger RC, 4:53,7) auf Platz drei verweisen. Follert/Schulte-Bockholt sind amtierende deutsche Vizemeister im Doppelzweier. „Schön, dass sich Anton dazwischen schieben konnte“, so RCGD-Trainer Luis Buslay, der in doppelter Funktion, auch als Verantwortlicher Ausrichter, an dem Tag vor Ort war.
B-Seniorin Leonie Pieper (RCGD, 7:29,5) sicherte sich Platz zwei knapp hinter Caroline Franzke (Kölner RV, 7:29,1).
Neben Robby Gerhardt ruderte Lars Lenz als A-Junior (6:38,4) als zweiter Germane einen Sieg für den Veranstalter ein. Die große Konkurrenz hat hier gefehlt, so konnte er mit seiner Zeit (10 Sekunden über seinem persönlichen Bestwert) dennoch den Sieg errudern.

Leichtgewichts A-Junior Lucas Schäfer (RCGD,) zeigte mit der Zeit von 6:35,8Minuten eine laut RCGD-Trainer Martin Strohmenger herausragende Leistung. Unter den Top vier waren insgesamt drei Germanen. Lukas Böhmer (6:49,7) und Simon Nowak (6:58,1) belegten die Plätze zwei und vier.
Eine Besonderheit gab es bei den Mädchen. Die 13-Jährige Alexandra Karstens (Kölner RV, 3:56,4) ruderte das Rennen in sehr ähnlicher Weise wie ihre Mutter. Das wäre nichts Besonderes. Ihre Mutter ist jedoch die mehrmalige Ruder-Weltmeisterin und zweifache Olympiasiegerin Ekaterina Karstens, die voll in den Vorbereitungen für die Olympischen Spiele 2012 in London steht. Sie war mit Ihrem Mann vor Ort und fieberte mit der Tochter mit, die erst vor Kurzem mit dem Rudern begonnen hat. Alexandra Karstens fuhr nach dem Startspurt ein solides Rennen, Germanin Sarah Tkaczick (3:58,9) lag lange Zeit vorne und durfte Hoffnung auf den Sieg haben. Doch wie ihre 39-Jährie Mutter übertrumpfte sie ihre Gegnerin bald und siegte bei ihrem ersten Ruderrennen überhaupt.
Moritz Speckamp (20:42,7), der über das Unirudern zur Germania kam, ruderte beim 6000 Meter-Test „als Hobbyruderer eine Topzeit“, so RCGD-Trainer Martin Strohmenger. Thomas Hessmann (21:24,3) belegte Platz zwei.
Luis Buslay ist mit der Veranstaltung  insgesamt zufrieden: „Das war ein guter Auftakt mit dem Ergo-Cup. Nun muss er sich weiter entwickeln.“ Ideen hat Buslay bereits. Es könnte zum Bespiel im nächsten Jahr einen Vereinsvierer geben. Das schweißt noch mehr zusammen als das Rudern an sich schon. Erfreut ist der Event-Verantwortliche über die positiven Rückmeldungen. Zum Beispiel von einem Athleten eines Fitnessstudios. Er will beim Cup 2012 noch andere Sportkollegen mitbringen.

Gesamtwertung:
1. Ruderclub Germania Düsseldorf (166 Punkte)
2. Crefelder RC (151 Punkte)
3. Uerdinger RC (59 Punkte)

Schulwertung:
1. Rudergemeinschaft Gymnasium Gerresheim (RGG, 37 Punkte)
2. St.-Ursula-Gymnasium (36 Punkte)
3. Schloß-Gymnasium Benrath (34 Punkte)

Presse
Ruderclub Germania Düsseldorf 1904 e.V.
Postfach 250107
40093 Düsseldorf
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

RC Germania Düsseldorf
Homepage:
www.rcgermania.de

von Maren Derlien

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter