Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Deutschland-Achter gewinnt Gold

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Deutschland-Achter gewinnt Gold

Der Deutsche Ruderverband (DRV) hat bei den Ruder-Weltmeisterschaften in Poznan (Polen) mit vier Gold-, einer Silber- und vier Bronzemedaillen die Nationenwertung gewonnen. Der Deutschland-Achter setzte zum Ende der Regatta mit einem beeindruckenden Rennen den Glanzpunkt. Der Achter gewann nicht nur die dritte Goldmedaille für den DRV, sondern beherrschte die Gegner mit einer Länge Vorsprung. Kanada holte Silber vor den Niederlanden. Schlagmann Sebastian Schmidt: "Wir haben damit gerechnet, dass die Kanadier schnell losfahren. Aber sie waren nicht schnell genug! Wir haben unser Ding durchgezogen und es hat geklappt."

pixelio, Marco BarnebeckDer Leichtgewichts-Männer-Vierer ohne Steuermann mit den Gebrüdern Schömann-Finck und Kühner fuhr das beste Rennen der Regatta und holte die Goldmedaille. Gerade nach dem krankheitsbedingten Ausfall bei Olympia eine späte Genugtuung für drei Ruderer aus dem Boot. Auch Trainer Uwe Bender konnte stolz sein, holte er mit dem Leichtgewichts-Frauen-Doppelvierer noch das zweite Gold an diesem Tag. Silber gewann der Leichtgewichts-Männer-Doppelvierer hinter den Italienern, die diese Klasse im zehnten Jahr in Folge gewinnen konnte. Der Frauen-Doppelvierer und der Männer-Doppelvierer, sowie der Männer-Zweier mit Steuermann holten in spannenden Rennen jeweils eine Bronzemedaille.

DRV-Vorsitzender Siegfried Kaidel: "Wichtig war für mich die Mannschaftsleistung. Es zeigt, dass der Weg, der begonnen wurde, der richtige ist. Ich hoffe, dass wir dies festigen und ausbauen können."


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter