Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Die flyeralarm Ruder-Bundesliga macht am 6. August Station

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Die flyeralarm Ruder-Bundesliga macht am 6. August Station

Ruder-Event GmbH & Co. KG, Arne Simann Beim Hannoveraner Maschseefest. Viele Welt- und Europameister sowie Olympiaruderer bringen Spitzensport auf den Maschsee. Die 3. Etappe der Deutschland-Tournee im Rudern nutzt die phantastische Kulisse des berühmten Maschseefestes im Herzen von Hannover. Die besten 50 Clubachter Deutschlands sorgen dann vor einem begeisterten Riesenpublikum für qualitativ hochwertigen Spitzensport auf dem „Lago Maschiore“, wie die Niedersachsen ihr Naherholungsgebiet mitten in der Stadt liebevoll nennen.

Wenn knapp 200 Weltmeisterschaftsteilnehmer und Medaillengewinner, Europameister und Olympiaruderer sich für ihre Clubs in die Riemen legen, wird es voll und eng werden in der „Maschsee-Arena“. Besonderer Leckerbissen für die bundesweiten Topteams: An einem Samstag kommen immerhin 50.000 Zuschauer ans Nordufer, über 2 Millionen während der gesamten 19 Tage.

„Hannover zum Maschseefest ist für uns ein absoluter Premium-Standort. Bei dem größten RBL-Publikum seit Jahren können wir Spitzensport und Kultur ideal verbinden. Daher sind wir nach Gesprächen mit der Stadt Hannover optimistisch für die nächsten Jahre. Denn die Stadt hat ein großes Interesse neben viel Feierei, Fun, Kultur und kulinarischen Leckereien am Ufer auch richtigen emotionalen Livesport als Entertainment auf dem See zu haben. Das passt also perfekt zusammen. Wir freuen uns auf ein tolles Sommerwochenende zum Bergfest der RBL und können alle Sport- und Ruderfans sowie Kulturinteressierte zur RBL am 6. August nach Hannover einladen. Es lohnt sich, da gibt es einiges zu sehen“, so der 29jährige RBL- Organisator Nils Budde.

Und am 6. August ist gleichzeitig noch ein Heimspiel von Hannover 96. Die Fussball- Bundesliga startet dann mit einem Heimspiel der „Roten“ in die neue Saison, also nur 100m von der Ruder-Bundesliga entfernt und spült noch einmal 50.000 Sportbegeisterte vor und nach dem Spiel auf die maritime Partymeile. Insbesondere die Heimteams hoffen wieder auf ihre schon fast berüchtigte Heimstärke in ihrem „Wohnzimmer“. Der Deutsche Ruderclub von der Ihme will sich in seinem Wettkampfbecken aus den Abstiegplätzen verabschieden. Dafür hat der Trainer, Weltmeister und Hannoveraner Ruderlegende Uwe Maerz mit Alexander Egler einen frisch gebackenen U23-Weltmeister und Weltrekordler ins Boot gesetzt. Auch der HRC Hannover will mit seiner Mannschaft um Olympiaruder Tobias Kühne ein Zeichen in der 2. Bundesliga setzen. Mit den vielen tausend Fans im Rücken schafft es der HRC zuhause regelmäßig aufs Siegertreppchen, während das Team auswärts eher Schwächen zeigt. Während die Hannoverinterne Rangfolge bei den Herren eindeutig ist, haben sich die Damen von HRC und DRC zusammengeschlossen, um in der 1. Bundesliga zu bestehen.

„Wir sind natürlich Feuer und Flamme bei uns zuhause zu zeigen, was wir drauf haben. Die RBL-Organisatoren haben in monatelanger Arbeit ein tolles Wassersportevent vorbereitet. Das ist eine richtig Freiluft-Werbe-Veranstaltung für die Sportstadt Hannover und kann in einem Atemzug mit Triathlon, Marathon und den Drachenbootrennen genannt werden. Auf der 350m-Strecke der Maschsee-Arena kann das Publikum die ganze Zeit dicht dabei sein und die Gänsehaut-Atmosphäre beim Zieleinlauf des Nordufers genießen. Wir vom Hannover-Achter der Damen werden Vollgas geben um unseren Heim-Fans einige tolle Rennen zu bieten“, so Hannovers Schlagfrau und U23WM-Ruderin Katja Schindler Natürlich geht es in Hannover auch wieder um das begehrte Gelbe Trikot des Tabellenführers. Bei den Männern führt derzeit noch der Münster-Achter, hat aber den 2fachen Ligachampion und Deutschen Meister aus Krefeld punktgleich dicht im Nacken. Bei den Damen hat sich der Niederrhein-Achter aus Krefeld das „Maillot Jaune“ vom Ligachampion aus Hamburg erkämpft und muss es nun verteidigen. Auch der dramatische Abstiegskampf hat schon mit aller Härte begonnen. Während die Ostklubs in der 2. Liga dominieren und ins Oberhaus drängen, müssen Bremen, Dresden, Hannover und die Bodensee-Oberschwaben um jeden Punkt fighten. Da sind Kollisionen der bis zu 40.000 Euro teuren Hightechboote nicht auszuschließen.

Insgesamt lohnt sich ein Besuch dieser einmaligen Seesause sowohl für die Sportler, als auch für Familien, Fans und Zuschauer. Ein pralles Rahmenprogramm an der belebten Uferpromenade, Ruderspitzensport auf dem namensgebenden Gewässer und die längste Beachfete im Norden laden zum Feiern, Flirten, Schlemmen und natürlich Rudern schauen ein.

Alle Zeitpläne, aktuelle Tabellen, Setzungen sowie weitere Informationen finden Sie unter www.ruder-bundesliga.de.

Ausrichter der Ruder-Bundesliga ist der Hannoversche Regattaverband e.V.

Ihr Pressekontakt für weitere Anfragen:
Ruder-Event GmbH & Co. KG
Arne Simann
Medienbetreuer und Pressesprecher
Escherstr.14
D-30159 Hannover
Telefon: 0163/7000095
Email: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Weitere Austragungsorte sind:
27. August Hamburg
03. September Krefeld

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter