Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern DRC-Bullenachter will die Binnenalster umpflügen

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

DRC-Bullenachter will die Binnenalster umpflügen

312182_R_by_wrw_pixelioNach dem guten Ergebnis bei der Heimregatta in Hannover mit Platz 6 schaut man nun erwartungsvoll nach Hamburg. Dort sollen wieder möglichst viele Punkte eingefahren werden um den Abstiegsplätzen noch weiter zu entrinnen und mit genügend Polster und beruhigt zum Saisonfinale nach Krefeld zu reisen.

Die vergangenen Wochen seit Hannover wurde mit Hochdruck an noch mehr Spritzigkeit und schnellerem Bootslauf gearbeitet. Gerade bei der viel kürzeren Strecke auf der Binnenalster müssen wir schneller vom Start wegkommen. In Hannover hat uns besonders die zweite Streckenhälfte gelegen und nach vorne gebracht. Doch dafür ist Hamburg mit deutlich unter 300m einfach zu kurz. Wer da am Start schläft oder zu langsam anschiebt hat schon verloren. Und genau beim Start haben die Jungs gut zugelegt. Kein Wunder bei einer so hoch motivierten, jungen und PS-Starken Truppe, freut sich Co-Trainer Sebastian Dziuba und lächelt.

Einiges erwarten können wir von unserer schlagkräftigen Truppe auf jeden Fall, ist sich auch Trainer Uwe Maerz sicher. Wie schon in Hannover werden wir auch auf der Alster wieder mit einer super Crew an den Start gehen können. Nachdem schon beim Heimspiel die Routiniers Nils Rüdiger Baade und Timm Frerichs nach langer Verletzungspause ins Boot zurückgekehrt sind und so dem Team nach mäßigem Saisonauftakt viel an Stabilität und Erfahrung zurückgeben konnten, wird auch wieder unser frisch gebackener Weltmeister und Weltrekordler Alexander Egler das Boot mit aller Macht nach Vorne treiben. Als kleines Bonbon kommt aus Berlin extra das DRC-Ruderass und Olympiateilnehmer Thorsten Schmidt angereist und wird uns sicher wie im letzten Jahr in Hannover zur Top-Platzierung verhelfen, so Maerz. Das die Schmidt-Brüder nicht nur über 2000m sondern auch in der Ruder-Bundesliga für den DRC Erfolgsgaranten sind, weiß man spätestens seit dem letzten Jahr aus Hamburg, als man mit Birger bis auf Platz 5 vorrudern konnte.

Der Achter vom Deutschen Ruderclub fährt also mit einem guten Gefühl aus Hannover in die Hansestadt, denn die Stimmung und Form sind top. Verstecken muss sich der wiedererstarkte DRC-Achter von der Ihme sicherlich nicht, denn: „Inzwischen machen die „Bullen“ im Achter wirklich richtig Alarm und ich hoffe ich kann Sie an ihren Hörnern auch in die richtige Richtung lenken“ scherzt Steuermann Erich Harder. Wenn er und seine Bullen ihre Arbeit gut machen, sollte eine Top-8 Platzierung auf jeden Fall drin sein. Und wer weiß, vielleicht geht’s ja richtig weit nach vorn. Bei Bullen weiß man ja nie…

Lizenznehmer:
Deutscher Ruder-Club Hannover von 1884 e.V.

Kooperationspartner:
Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e.V.

Homepage:
www.drc1884.de

Nils Rüdiger Baade

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter