Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Emscher-Hammer siegt beim NRW-Cup

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Emscher-Hammer siegt beim NRW-Cup

Team Emscher-Hammer, Dritter der RBL-Saison 2010. Pressesprecher: Falk MüllerAm vergangenen Sonntag fand im Rahmen des Mülheimer Drachenbootfestivals zum ersten Mal der NRW-Cup inmitten der Mülheimer Innenstadt statt. Das Festival lockt Jahr für Jahr mehrere tausend Zuschauer an, welche dieses Jahr nicht nur Drachenbootrennen geboten bekamen, sondern auch mehrere Achterrennen in Bundesligamanier. An den Start gingen die Bundesligateams des Emscher-Hammer, der Gut.Achter aus Mülheim, der Rhein-Ruhr-Achter Duisburg sowie ein Neuformierter Youngsters Achter aus Mülheim.

Emscher-Hammer mit Startproblemen

Der Modus war ähnlich wie in der flyeralarm Ruder-Bundesliga und so hieß es erst einmal für alle Teams den Time Trial möglichst schnell hinter sich zu bringen. Der Emscher-Hammer hatte als ersten Gegner den Lokalmatadoren aus Mülheim, den Gut.Achter. Dies Versprach ein spannendes Duell schon direkt am Anfang zu werden, denn hatten sich die beiden Teams in der vergangenen Saison schon das ein oder andere spannende rennen geliefert. Die Mannen aus Herne und Hamm fanden jedoch noch nicht so recht ihren Rhythmus und so entschied der Gut.Achter dieses Rennen für sich. Im Halbfinale musste sich die Mannschaft um Schlagmann Max Bandel gegen den Rhein-Ruhr-Achter aus Duisburg beweisen, was auch eindrucksvoll gelang.  

Hauke Skoda ermöglicht Sieg

Im Finale gab es dann ein erneutes Aufeinandertreffen des Emscher-Hammer und des Gut.Achters. Motiviert von dem Sieg über Duisburg, gingen die Mannen vom Rhein-Herne-Kanal konzentriert und entschlossen in das Rennen. Vom Start an lief es diesmal besser und so schaffte es die Mannschaft sich auf der 250m langen Strecke einen Vorsprung von knapp einer Sekunde heraus zu rudern. Dieser Sieg wäre beinahe nicht zustande gekommen, da ein Ruderer kurzfristig erkrankte und auch noch zwei Tage vor dem NRW-Cup kein Ersatz gefunden war. Doch Alt-Emscher-Hammer Hauke Skoda erklärte sich kurzfristig bereit im Boot auszuhelfen und seinen alten Platz in der Mannschaft wieder einzunehmen. „Es hat total viel Spass gemacht mit den Jungs mal wieder für ein paar Kilometer im Boot zu sitzen und ich bin froh, dass ich helfen konnte und wir dann auch noch gewonnen haben!“, so Skoda.

Mit diesem Sieg verabschiedet sich der Emscher-Hammer aus der flyeralarm Ruder-Bundesliga Saison 2011 und freut sich auf das nächste Jahr.

www.emscher-hammer.de
www.ruder-bundesliga.de
www.flyeralarm.de

Team Emscher-Hammer, Dritter der RBL-Saison 2010
Pressesprecher: Falk Müller

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter