Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Erfolgreiche Verteidigung des 3.Tabellenplatzes

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Erfolgreiche Verteidigung des 3.Tabellenplatzes

pixelio_alexander_hauk Am vergangenen Wochenende gelang es dem Sprintteam Mülheim mit einer erneuten Podiumsplatzierung den dritten Tabellenplatz zu verteidigen.

Das erklärte Ziel der Tabellenplatzverteidigung wurde erreicht und der Vorsprung zum Mittelfeld der Liga konnte auf 6 Punkte ausgebaut werden. So gehört neben Ligachampion Krefeld und Lokalmatador Münster auch der Bundesligaachter aus Mülheim zu der sich langsam absetzenden Spitzengruppe.

Gutes Zeitfahrergebnis mit geschwächtem Kader

Im morgendlichen Zeitfahren konnten die Mülheimer schon ihre Platzierung aus Frankfurt bestätigen und einen fünften Platz errudern, und dies obwohl mit Matthias Borghorst, Kristian Schneider und Christian Reckzügel auf drei Athleten aus der nominell stärksten Besatzung noch  verzichtet werden musste.

Im Achtelfinale ging es dann gegen Rauxel, das Max Müller Team aus Bremen sowie den Zeitfahrvierten aus München auf die Strecke. Bereits jetzt konnten sich die Mülheimer in Topbesetzung vom späteren Finalgegner München distanzieren und sich den Sieg des Achtelfinals sichern.

Im kurz darauf folgenden Viertelfinale gegen Münster, Karlsruhe und Frankfurt musste sich der Bundesligaachter nur dem späteren Tagessieger aus Münster knapp geschlagen geben und konnte die übrigen Boote ins zweite Tabellenviertel verweisen.

Starke Finalgegner

Durch die Niederlage gegen Münster handelten sich die Mülheimer in der K.O. Runde einen starken Gegner ein: Den Ligachampion aus Krefeld galt es zu bezwingen. Nach einem starken Start bei dem beide Boote gleichauf lagen, wurde das Mülheimer Boot durch Seitenwind und daraus folgende Steuerschwierigkeiten aus dem Rhythmus gebracht und musste sich den favorisierten Krefeldern geschlagen geben.

Das Finalrennen am Ende des Tages um Platz 3 und 4 wurde zwischen Mülheim und München ausgetragen. Der Mülheimer Bundesligaachter konnte sich schon am Start klar distanzieren und den überraschend starken Aufsteiger in die Schranken weisen.

Unterstützung durch Fans und Sponsoren

Wie schon im Vorfeld angekündigt waren die Fans in großer Zahl angereist, für dessen Unterstützung sich der Bundesligaachter herzlich bedanken möchte. Aber nicht nur die lautstarken Fangesänge beflügelten das gesamte Sprintteam zu neuen Höchstleistungen, sondern auch die Unterstützung der Sponsoren. Der zu Saisonbeginn von der Sparkasse Mülheim an der Ruhr gespendete Gut.Achter mutiert im Rennen zum starken „neunten“ Mann und ermöglicht die jüngsten Mülheimer Erfolge.

Für unseren Sponsor Relentless reiste Stefan Hartwich eigens mit seinem unverwechselbaren Firmen-Jeep an, um das Mülheimer Team mit frischen Energy-Drinks aus dem Hause Coca-Cola zu versorgen. Relentless erfreut sich im Fahrerlager großer Beliebtheit und sichert dem Mülheimer Team die Spritzigkeit im Kampf um die entscheidenen Hundertstel- und Zehntelsekunden auf der Ziellinie. Das unverwechselbare Relentless-Banner ist zudem ein Blickfang in der Boxengasse.

Auch die Rheinisch Westfälischen Wasserwerke (RWW) erfreuen sich an den jüngsten Erfolgen ihres Achters. Das RWW unterstützt den Bundesligaachter bereits seit seiner Gründung und erlebte bereits die Qualifikation zur 1. Ruder-Bundesliga vor drei Jahren in Münster live mit.

In Münster startete das Sprintteam Mülheim mit folgendem Kader: Martin Tschäge, Andre Warm, Martin Kiefer, Mathias Schneider, Jonas Weimann, Matthias Borghorst, Jakob Schleu, Kristian Schneider, Christian Reckzügel, Henrik Habermann, Christian Reckzeh sowie Steuermann Lennert Schmitz.

www.bundesligaachter.de

 

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter