Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Frauenachter und Frauen-Doppelvierer ziehen mit Siegen ins WM-Finale ein

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Frauenachter und Frauen-Doppelvierer ziehen mit Siegen ins WM-Finale ein

Der Deutsche Ruderverband hat nach den heutigen Hoffnungsläufen der Ruder-Weltmeisterschaften, die bis zum 30. August im polnischen Poznan stattfinden, zwei weitere Boote im Finale. Der Achter und Doppelvierer der Frauen zeigten starke Leistungen und holten sich mit Siegen eine gute Ausgangsposition für die Finalrennen am Sonntag.

pixelio_rainer_sturm2Der Frauen-Doppelvierer dominierte das Rennen gegen die Britinnen und die Italienerinnen vom Start weg. Schlagfrau Christiane Huth: "Das war ein deutlicher Schritt nach vorne. Es war ein gutes Rennen, aber es war noch nicht optimal."

Der Frauenachter siegte vor den Niederländerinnen und den Britinnen deutlich. Trainer Christian Viedt: "Es ist so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Ich war heute zufrieden, jetzt gilt es sich zum Finale zu steigern."

Ingo Voigt zog mit einem zweiten Platz hinter dem Slowaken Babac in das C-Finale ein. Der Leichtgewichts-Frauen-Doppelvierer holte sich im Bahnverteilungsrennen die dritte Position.


DRV-Cheftrainer Hartmut Buschbacher: "Das war heute ein erfreulicher Tag. Der Frauen-Doppelvierer und der Frauenachter sind gut gefahren. Man muss schon ziehen, um vorne anzukommen. Der Frauen-Doppelvierer hat das schlechte Rennen vom Vorlauf hier als Mannschaft vergessen lassen. Das finde ich gut. Der Frauenachter ist heute auf Sieg gefahren, das hat mir gefallen. Das gibt Selbstvertrauen für das Finale." 


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter