Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Kaffeemacher-Achter setzt Aufwärtstrend fort!

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Kaffeemacher-Achter setzt Aufwärtstrend fort!

468290_R_K_B_by_Rainer_Sturm_pixelioDie beiden Dresdner Erstligateams kommen mit gemischten Gefühlen vom 3. Renntag der flyeralarm Ruder-Bundesliga aus Hannover zurück.

So konnte der Kaffeemacher-Achter seinen Aufwärtstrend in der Frauenbundesliga fortsetzen und nach Platz 13 und 11 in den Tageswertungen der ersten beiden Renntage nun in Hannover Platz 9 erkämpfen. Die Kaffeemacher-Mädels steigerten sich dabei in gewohnter Manier. Von Rennen zu Rennen zeigte der Achter, dass er im Mittelfeld der  Liga mithalten kann. Im weiteren Verlauf der Saison sollen nun die ersten Tests für die Saison 2012 folgen, um diese unter Wettkampfbedingungen auszutesten. So wird das Training umgestellt und auch in der Besetzung der Mannschaft einiges ausprobiert.

Männerachter des Dresdner RC ist endgültig im Abstiegskampf angekommen

Für den DRC-Achter lief es hingegen nicht so gut in der Arena des Maschsee in Hannover. Nachdem ein 6. Platz im Zeitlauf noch für große Hoffnung sorgte, sich aus dem Abstiegskampf verabschieden zu können, kam im Achtelfinale bereits die erste Ernüchterung. Zum wiederholten Male schieden die Männer um Schlagmann Kay Eckhold im Fotofinish aus und mussten um eine Platzierung in der unteren Tabellenhälfte weiterkämpfen. In der Tageswertung belegte der Achter letztendlich den 12. Platz. Dies bedeutet, dass der Achter seinen 13. Platz in der Tabelle halten kann, jedoch entwickelt sich ein heißer Abstiegskampf in der Flyeralarm Ruderbundesliga der Männer. Bereits ein wenig abgeschlagen sind die Teams vom Bodensee und aus Bremen, um nicht auf dem dritten und letzten Abstiegsplatz zu landen, werden die Mannschaften aus Osnabrück, Rauxel, Hannover und dem Dresdner Achter kämpfen. Lediglich vier Punkte trennen diese Boote in der Tabelle und der Absteiger wird wohl erst am letzten Renntag ermittelt. Der DRC-Achter wird sich nun im Training intensiv auf diese Situation einstellen müssen, um am Ende der Saison weiterhin Erstklassig zu rudern. Dabei sollte die Erfahrung des letzten Jahres den Männern helfen, als sie sich ebenfalls am letzten Renntag den Verbleib in der ersten Liga sichern konnten.

Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

Lars Krisch - 0151/24054688

Dresdner Ruder-Club
Hamburger Straße 74
01157 Dresden
www.kaffeemacherachter.com

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter