Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Krebs kostet die oberen Plätze

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Krebs kostet die oberen Plätze

312182_R_by_wrw_pixelioBeim 4. Lauf der flyeralarm Ruder-Bundesliga auf der Binnenalster in Hamburg konnte der DRC Hannover wieder wichtige Punkte im Abstiegskampf sammeln, verpasste aber im Time-Trial eine bessere Platzierung durch Pech kurz vor der Ziellinie.

Die Crew um Edelhelfer Thorsten Schmidt kam nach dem unglücklichen Time-Trial dann doch immer besser in Fahrt und reiste mit einem 9. Platz zurück nach Hannover. „Der Krebs kurz vor dem Ziel hat uns letztendlich die langsamste Zeit gebracht, aber optimal war das Zeitrennen auch vorher nicht“, so Krebsfänger Sturmius Exner.

Als Letzter musste man im Achtelfinale nun also gegen Platz 1-Abonnent Krefeld ran. Zu verlieren gab es nichts und mit viel Wut und noch mehr Willen war es am Ende sogar recht knapp, leider zu Gunsten der Krefelder.  Doch der Aufwärtstrend war spürbar, die Mannschaftsleistung geschlossen und der Teamspirit entfacht. So folgten souveräne Siege gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Zuerst musste sich Favorite Hammonia Hamburg vor heimischer Kulisse geschlagen geben. Danach hatten auch Dresden und zuletzt Osnabrück keine Chance. Mit dem Sieg gegen Osnabrück konnte der Bullenachter von der Ihme auch den niedersächsischen Zweikampf um das schnellste Sprintteam für sich entscheiden und so den Regattatag versöhnlich ausklingen lassen.

Aus Hannover blickt man nun nach Krefeld. In einer Woche müssen hier unbedingt wieder Punkte her um am Ende den „Nicht-Abstieg“ feiern zu dürfen, denn 1. Liga heißt und bleibt das Ziel.

Lizenznehmer:
Deutscher Ruder-Club Hannover von 1884 e.V.

Kooperationspartner:
Hannoverscher Ruder-Club von 1880 e.V.

Homepage:
www.drc1884.de

Nils Rüdiger Baade

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter