Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Melitta-Achter klettert in Hamburg auf Rang acht

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Melitta-Achter klettert in Hamburg auf Rang acht

441856_R_B_by_Albrecht_E_Arnold_pixelio Erneuter Defekt am Riemen bremst Mindener auf der Binnenalster - Hamburg (schwier) Die Hamburger Binnenalster bot am vergangenen Samstag die eindrucksvolle Kulisse für die vierte Etappe der flyeralarm Ruder-Bundesliga (RBL). Mit am Start war wieder der Melitta-Achter aus Minden mit den ehemaligen Herder- und Bessel-Schülerinnen des Inken Neppert, Alina Sachtleben, Jördis Waterbär, Sarah Schwier, Ann-Christin Meier und Melanie Lukas. Wie gewohnt wurde das Team durch Sybille Ellermann, Hannah Fiedler, Hilke Müller und Karoline Müller vom RV Münster komplettiert. Die selbst für Sprintrennen verhältnismäßig kurze Strecke von 270 Metern stellte eine ganz bsondere Herausforderung dar, weswegen das harmonische Zusammenspiel der acht Ruderinnen umso wichtiger war. Außerdem galt es, sich in der Ligatabelle weiter nach oben vorzuarbeiten.

Nach einer mäßigen elften Platzierung im Zeitfahren stand das erste Highlight des Tages aus Mindener Sicht an - der Frauenachter mussten sich gegen den Dauerrivalen der Saison 2010, den Ruhrachter aus Essen, beweisen. Durch eine geschlossene Wasserarbeit  und einen beherzten Start wussten die Westfälinnen zu überzeugen und verwiesen das Boot vom Baldeneysee in seine Schranken.

Aufgrund der modifizierten Wettkampfregelungen zählte im Achtelfinale gegen Rauxel nicht nur die Platzierung, sondern auch die Zeit. Wie ein Déjà-vu erschien es der Mannschaft, als ein weiterer Materialschaden am Riemen der Mindenerinnen eine gute Zeit verhinderte. Folglich fehlten dem Melitta-Achter 0,4 Sekunden und man konnte nur noch um die Plätze neun bis zwölf weiterfahren.

„Jetzt erst recht!“ motivierte Team-Kapitän Melanie Lukas ihre Mannschaft vor dem Halbfinale gegen den Hase-Achter aus Osnabrück. Wie bereits auf dem Hannoveraner Maschsee konnte auch auf der Binnenalster das gegnerische Team deutlich distanziert werden, denn es gelang es den Frauen aus Minden, trotz unsauberer Wasserarbeit, ihre physische Überlegenheit auszuspielen.

Im Finale kam es dann endlich zu dem von RBL-Pressesprecher Arne Simann heiß ersehnte Duell der „Kaffeetanten“ gegen den Kaffeemacher-Achter aus Dresden. In einem finalen Aufbäumen setzte sich die Ruderallianz Minden/Münster durch und schloss somit, wie schon in Hannover, mit dem 9. Tagesplatz ab. Der Sieg gegen den Ruhrachter aus Essen sorgte jedoch für einen Aufstieg in der kumulierten Tabelle auf den 8. Rang.

Schon am kommenden Wochenende zieht der Ruder-Bundesligatross zum Saisonfinale auf den Elfrather See nach Krefeld. Hier gilt es für den Melitta-Achter die Platzierung zu festigen und sich mit der deutlich längeren Strecke von 380 Metern bestmöglich zu arrangieren.

Bessel-Ruder-Club e.V. Minden

Kooperationspartner:
RV Münster von 1882 e.V.

Homepage:
www.melitta-achter.de

Sarah Schwier

 

Sarah Schwier

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter