Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Mosel-Regatta Bericht: Turbulent und bombastisch

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Mosel-Regatta Bericht: Turbulent und bombastisch

RC Germania Düsseldorf, Maren Derlien

Der Ruderclub Germania Düsseldorf ist überall auf der Welt auf Regatten vertreten. Vor allem durch  Lukas Müller mit dem Deutschland-Achter auf Weltcupregatten und Weltmeisterschaften. Nun war Germane Frank Finger in Frankreich auf der Regatta in Pont-á-Mousson am Start, im Renndoppelvierer in Renngemeinschaft mit Krefeld und Neuss. Die Spanne der Wettkämpfe der Düsseldorfer zeigt sich hier. Vom Hochleistungssport bis hin zum Breitensport.

Bei der sogenannten Handicap-Regatta starteten alle Boote mit einem „Handicap“ an Sekunden auf die neun Kilometer lange Strecke auf der französischen Mosel. Die langsamsten Boote (Einer) starteten zuerst, danach dementsprechend die jeweils schnelleren Boote. Frank Finger im Bug sowie vor im sitzend Stephan Gürtler (Neusser RV),  Peter Vanvlodrop (Crefelder RC) und Dr. Günter Plass belegten den 19 Platz der 32 gemeldeten Boote. Die Lokalmatadore fehlten aufgrund eines nationalen Ausscheidungsrennen leider. Sieger wurde die Renngemeinschaft Krefeld/Düsseldorf/Neuss (teils aus denselben Vereinen, somit kannte sich auch beide deutschen Teams bestens und ruderten bereits alle auf früheren Regatten und im Training zusammen).

Der Wettkampf hatte es in sich. Die Boote hatten nicht, wie auf der olympischen Distanz von 2000 Metern, eine Bahn für sich, sondern alle tummelten sich auf derselben Fläche. Da war geschicktes Überholen und Manövrieren des Bugmannes mit dem Fußsteuer wichtig, um schnellstmöglich von A nach B zu kommen. „Der Wahnsinn dieses Wettkampfes liegt an den beiden Wendemarken. Es spielten sich turbulente, schmerzzerreißende, bootswerftauftragszuträgliche Szenen zu, die einem Drama glichen“, so spaßhaft Frank Finger, wie man ihn kennt. Die Bezeichnung  der Möglichkeiten auf der geraden Strecke beschreibt er ebenso mit Humor: „Du kannst beim Überholen Haken schlagen, die anderen versenken oder aufgeben. Naja, wir sind drumherum gefahren.“

Heil im Ziel angekommen war die Vorfreude auf den Abend bereits groß. Das Gala-Dinner hielt, was es versprach. Im festlichen Rahmen und „bombastischen Ambiente des ehemaligen Klosters Abbaye des Prémontrés“ erlebten die Ruderfreunde einen herrlichen Abend.

im ehemaligen Kloster„Abbaye des Prémontrés''.
Erwähnenswert ist das ehemalige Kloster aus dem 12. Jahrhundert. Es wurde nach einem Brand im 18. Jahrhundert, durch Plünderung während der Revolution und durch die Zerstörung in den Weltkriegen immer wieder stark in Mitleidenschaft gezogen. Verschiedene Industrielle, insbesondere die Hochofengesellschaft, renovierten das Objekt und eröffneten es 1959 wieder.

Presse
Ruderclub Germania Düsseldorf 1904 e.V.
Postfach 250107
40093 Düsseldorf
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

RC Germania Düsseldorf
Homepage:
www.rcgermania.de

von Maren Derlien

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter