Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Rocher rudert ins Finale - Knittel/Krüger gewinnen das Halbfinale

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Rocher rudert ins Finale - Knittel/Krüger gewinnen das Halbfinale

Drei Boote des Deutschen Ruderverbands haben in den heutigen Halbfinals den Sprung in die Finalrennen der Ruder-Weltmeisterschaften geschafft. Der Magdeburger Mathias Rocher zeigte in einem engagierten und klugen Rennen seine Stärke und holte sich mit dem dritten Platz hinter Weltmeister Drysdale und dem Belgier Maeyens den Finaleinzug. "Wenn ich jetzt die Abstände sehe, dann will ich im Finale noch einmal angreifen", so Rocher nach dem Rennen.

pixelio, Marco BarnebeckAuch der Männer-Doppelzweier mit Eric Knittel (Berlin) und Stephan Krüger (Rostock) zeigte eine sehr starke Leistung und gewann gegen die Neuseeländer. Damit ist das deutsche Duo am Samstag mit den Franzosen, die das zweiten Halbfinale gewannen, favorisiert. Auch der Frauen-Zweier ohne mit Sinnig/ Hartmann holte sich mit dem dritten Rang die Finalteilnahme in einem guten Rennen.

Pech hatte dagegen der Frauen-Doppelzweier mit Dunsing/ Manker, die das Finale durch Rang 4 mit 19 Hundertstel Rückstand auf die drittplazierte Crew verpasste. Der Männer-Vierer ohne Steuermann konnte nach dem krankheitsbedingten Ausfall von Martin Rückbrodt nicht an die Leistung vom Vorlauf anknüpfen und rudert nun im B-Finale. Dies trifft auch auf die junge Kombination Menke/Drahotta im Männer-Zweier ohne zu, die hier im Halbfinale den fünften Platz belegten.

DRV-Cheftrainer Hartmut Buschbacher: "Insgesamt bin ich mit den Leistungen zufrieden, insbesondere mit dem Frauen-Zweier ohne Steuermann, dem Männer-Doppelzweier und dem fantastischen Rennen von Mathias Rocher. " 

 


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter