Interessantes

www.Teilestore.de
Home

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

RUHRACHTER erleidet bei Regen-Renntag in Hamburg “Schiffbruch”

Andreas Brinck, RUHRACHTERBei Renntag 4 war für den Ruhrachter am Wochenende in Hamburg bei der flyeralarm Ruder-Bundesliga nichts zu holen. Mit “Riemen- und Dollenbruch” wünscht sich der Ruderer vor Rennen Glück. Für den Ruhrachter wurde diese Redewendung in Hamburg fast zur Realität. Schon vor dem ersten Rennen musste die Mannschaft feststellen, dass auf dem Transport ein wichtiges Teil aus dem Boot gerissen wurde. Nur dem Einsatz des Bootsservices von Bootsbau Berlin und Heike Hoffmann ist es zu verdanken, dass der Essener Achter überhaupt an den Start gehen konnte.

Gerade noch pünktlich an den Start des gekommen, meldete Gegner Dortmund einen Schaden am Rumpf des Bootes. Eine tückische Untiefe der Binnenalster - nach weiteren Bootschäden später vom Veranstalter gekennzeichnet - hatte das Schwert, ein etwa handgroßes Aluminiumstück, welches dem Boot Stabilität und Richtung gibt, abgerissen: die nächste Verzögerung.

Dortmund konnte aufgrund der “Verletzung” im Zeitlauf nicht mehr an den Start gehen. Das bedeutete für die Essener Mädels “Einzelrennen gegen die Uhr” und bei mittlerweile veränderten Windverhältnissen als alle anderen Boote nur Platz 14.

Die Enttäuschung war sehr groß. Im anschließenden Zwischenrennen scheiterte die Mannschaft trotz eines beherzten Rennens an der Crew aus Minden. So ging es für den Ruhrachter nur noch um Platz 13, doch im Finalrennen musste man die vor heimischer Kulisse starken Hamburgerinnen vorlassen.

Am 3.9. findet das Finale der flyeralarm Ruder-Bundesliga auf dem Elfrather See in Krefeld statt. Hier möchte der Ruhrachter - auch vor den vielen angereisten Fans aus Essen - noch einmal angreifen.

Andreas Brinck
RUHRACHTER - "Wir sind das Ruhrgebiet!"
Freiherr-vom-Stein-Str.206e
45133 Essen

www.ruhrachter.de

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter