Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Sprintteam Mülheim beendet die Saison 2011 auf dem Bronzerang

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Sprintteam Mülheim beendet die Saison 2011 auf dem Bronzerang

507892_R_by_Guenter_Havlena_pixelioNach dem Silberrang in Hamburg nur eine Woche zuvor und dem Erklimmen des 2. Tabellenplatzes, musste sich der Achter der RennRuderGemeinschaft Mülheim in Krefeld mit Platz 6 in der Tageswertung geschlagen geben, aber konnte am Ende des Tages den 3. Platz in der Gesamtwertung der RBL 2011 bejubeln.

Der Tabellenvierte EmscherHammer vermochte es auch mit einer starken Leistung beim Abschlusswettkampftag in Krefeld nicht, die Männer von der Ruhr vom Podium zu  verdrängen. Zu stark waren die Leistungen der Mülheimer an den vorangegangenen Wettkampftagen. Dank des komfortablen Vorsprungs von 7 Punkten vor dem letzten Wettkampftag auf den EmscherHammer war der Bronzerang in der Gesamtwertung der RBL 2011 nie gefährdet.

Die Mannschaft war eigentlich mit guten Vorzeichen in den letzten Wettkampftag gestartet und wollte um die Vizemeisterschaft kämpfen. Doch das Zeitfahren am Morgen brachte die erste Ernüchterung: Ein fast schon ungewohnter Platz 7 bedeutete ein direktes Aufeinandertreffen im Achtelfinale mit dem Tabellen-Dritten Münster, die mit Platz 2 im Zeitfahren ihre starke Tagesform schon unter Beweis gestellt hatten.

Kämpferisch erheblich verbessert, aber immer noch nicht mit der gewohnten Dynamik, musste sich der Mülheimer Achter dort Münster knapp geschlagen geben. Mit Platz 2 im Achtelfinale war zwar der Einzug in die erste Hälfte geglückt, aber bedeutete auch ein hartes Los für das Viertelfinale. Dort warteten mit Ligachampion Krefeld, dem starken EmscherHammer und dem sich in Krefeld in sehr guter Form befindlichen Achter aus Leverkusen drei Hochkaräter auf das Sprintteam Mülheim im Wettbewerb um die zwei für die Top 4 des Tages zu vergebenden Plätze. Nach einem missglückten Start mussten sich die Mülheimer mit Platz 4 begnügen, während der direkte Konkurrent um den Silberrang in der Gesamttabelle Münster ungefährdet im zweiten Viertelfinale durchsetzen konnte. Damit war bereits zu diesem Zeitpunkt klar, dass die Mülheimer den 2. Tabellenplatz an Münster abgeben müssen.

Für das Halbfinale und Finale galt es nun, alle Kräfte zu sammeln, um den für das Team spektakulären und vor der Saison unerwarteten Bronzerang zu sichern. Der Tabellenvierte EmscherHammer hätte das Mülheimer Flagschiff mit einem Tagessieg dann noch vom Podium verdrängen können, wenn die Mülheimer nicht über Platz 8 in der Tageswertung hinauskämen. Eigentlich sollte dies eine leichte Aufgabe für die Mannschaft sein, die in der Saison an jedem einzelnen Wettkampftag zuvor einen Podiumsplatz ergatterte. Trotzdem war angesichts der nicht perfekten Abstimmung im Mülheimer Boot eine gewisse Anspannung gegeben. Mit einem beherzten Auftritt konnte sich das Mülheimer Boot im Halbfinale dann gegen Frankfurt deutlich durchsetzen und damit den Bronzerang sichern. Entsprechend erleichtert und ausgelassen war die Crew. „Wir freuen uns über Bronze. Silber schien vor dem letzten Regattatag zum Greifen nah, aber der erstmalige Gewinn  der Bronzemedaille ist für uns ein toller Triumph, mit dem wir vor der Saison nicht gerechnet hätten.“ Im Finale musste sich der Achter noch Leverkusen geschlagen geben, was aber zu diesem Zeitpunkt angesichts des erstmaligen Gewinns eines Treppchenplatzes in der RBL 2011 nur noch sekundär war.

Parallel zum letzten Wettkampftag der RBL in Krefeld konnte  Mannschaftsmitglied Christian Reckzügel als Mitglied des Studentenachters der RWTH Aachen einen respektablen 5. Rang bei den Europäischen Universitätsmeisterschaften Moskau über die für den Sprinter ungewohnte 2000Meter Distanz errudern.

In Krefeld startete das Sprintteam Mülheim mit folgender Besatzung: Andre Warm, Mathias Schneider, Jonas Weimann, Jakob Schleu, Peter Kiefer, Martin Kiefer, Henrik Habermann, Matthias Borghorst, Christian Reckzeh, Phillip Uebachs und Martin Tschäge. An den Steuerseilen wechselten sich Ricarda Josten und Lennert Schmitz ab.

Rennrudergemeinschaft Mülheim e.V.

Homepage:
www.bundesligaachter.de

Martin Tschäge

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter