Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Volle Kraft voraus für die Heimregatta in Hannover

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Volle Kraft voraus für die Heimregatta in Hannover

pixelio_christiane Das Maschseefest ist schon seit Jahren eines der größten und kultigsten Feste in der niedersächsischen Landeshauptstadt. Und mittlerweile schon zum dritten Mal ist der Spieltag der Ruder-Bundesliga in Hannover eines der Highlights und sportlicher Höhepunkt des Sommerfestes. So werden am 6. August wieder mehrere tausende Besucher die Kaimauer des Nordufers säumen und hautnah miterleben, wie insgesamt 48 Achter lossprinten und um Tabellenpunkte kämpfen.

Auch der Deutsche Ruder-Club von 1884 ist mit drei Booten stark vertreten, neben dem Frauen- und dem Männerachter ist erstmalig auch ein Boot in der Juniorenklasse am Start und möchte dort zeigen, wie gut der Clubnachwuchs ist.

Für die Heimregatta auf dem Maschsee steht Uwe Maerz, dem Trainer des Bullenachters, ein großer Kader zur Verfügung und es wurde viel rotiert und beobachtet, um die schlagkräftigste Truppe zu finden. Zu den bisherigen Bundesligafahrern gesellt sich nun auch Top-Athlet Alexander Egler. Der frischgebackene U23-Weltmeister im Vierer ohne Steuermann und damit erfolgreichster Nachwuchssportler der Clubgeschichte wird im Maschinenraum für Betrieb sorgen und das Schlagduo um Fabian Wolff und Felix Oelmann unterstützen. „Das kann ja nur gut werden, wenn man Egel da mit reinsetzt“, so Clubkamerad und amtierender Henley-Sieger Milan Dzambasevic, der in Hannover aus terminlichen Gründen höchstens die letzten beiden Rennen mit bestreiten kann. Ihr Comeback im Boot haben indes auch Timm Frerichs und Nils-Rüdiger Baade, die nach langer Verletzungspause in den vergangenen Wochen wieder im Training eingebaut wurden und mit Kraft und Routine den nötigen Vortrieb erzeugen wollen. Nach durchschnittlichen Leistungen auf Main und Aasee ist das Team für die Heimregatta nun heiß darauf zu zeigen, was es wirklich leisten kann. Das Boot liegt bereits am Maschsee, so dass in den nächsten Tagen der nötige Feinschliff schon auf der Regattastrecke geholt wird. Es wird hart trainiert, damit der DRC Hannover nach den 5. bzw. 4. Plätzen aus den letzten Jahren wieder vorne mitfahren kann.

Deutscher Ruder-Club Hannover von 1884 e.V.

www.drc1884.de

Benedikt König

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter