Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Vorläufe der WM gesetzt - Höhepunkte

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Vorläufe der WM gesetzt - Höhepunkte

Die Setzlisten der Vorläufe sind nun endlich online und damit der Startschuss für die Weltmeisterschaften ertönt. Der Deutschland-Achter hat eine gute Setzung erwischt, denn mit den USA, der Ukraine, Australien und Großbritannien sollte man einen guten Lauf erwischt haben. Dazu kommt, dass das Flaggschiff "nur" den zweiten Platz belegen muss, um direkt in das Finale einzuziehen. Kanada und die Niederlande sind im zweiten Vorlauf gesetzt.

christiane pixelioAm morgigen Sonntag gehen aber erst mal die Boote der Gruppe A in die Vorrennen.  Als erstes deutsches Boot muss sich der Leichtgewichts-Achter um 9:30 Uhr gegen die Italiener, Österreicher, Franzosen und Ungarn beweisen. Hier reicht der zweite Platz, um das Finale direkt zu erreichen. Der Männer-Vierer ohne rudert gegen Neuseeland und Australien im Vorlauf, hier muss der zweite Platz erreicht werden, um direkt weiter zu kommen. Juliane Domscheit gegen die starke Chinesin und Emma Twiggs (Neuseeland) beweisen, auch hier reicht nur der zweite Platz aus. Mathias Rocher hat sich durch seinen vierten Platz von Luzern keinen Gefallen getan, denn mit Tim Maeyens wartet einer der Favoriten auf ihn im letzten Rennen des ersten Vorlauftages um 12:48 Uhr. Hier reicht nur der Sieg für die direkt Qualifikation für das Halbfinale.

Die Gruppe B wird am Montag in das Geschehen eingreifen. Der Frauen-Doppelvierer kann sich um 12:18 Uhr mit einem Vorlaufsieg gegen GBR, Weissrussland und der Ukraine direkt für das Finale am Sonntag qualifizieren. So geht der Männer-Doppelvierer mit GBR, Russland und der Ukraine erst mal den großen Mitfavoriten aus dem Weg. Hier reicht der dritte Platz für den direkten Einzug in das Halbfinale, eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Der Frauenachter rudert dagegen gegen die Favoriten aus den USA, den Niederländerinnen und gegen die Gastgeber und wir hier schon stark gefordert werden. Der Leichtgewichts-Männer-Vierer ohne wird direkt gegen die Italiener ran müssen, auch hier reicht aber der zweite Platz für das direkte Weiterkommen.


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter