Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Rudern Wannsee-Express ersprintet sich am letzten Renntag noch den 5. Tabellenplatz

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Rudern

Wannsee-Express ersprintet sich am letzten Renntag noch den 5. Tabellenplatz

241004_R_K_by_Benno_Buschmann_pixelioDie Saison der flyeralarm Ruder-Bundesliga (RBL) hat am vergangenen Wochenende mit dem Saisonfinale in der Niederrhein-Arena Krefeld ihren Abschluss gefunden. Der Wannsee-Express mit Frauen des Mainzer Ruder-Vereins (MRV) und des Ruderklubs am Wannsee (RaW) konnten den 5. Renntag mit einem guten fünften Platz beenden und sicherten sich damit auch den 5. Rang im Gesamtergebnis.

Versöhnlicher Abschluss für eine durchwachsene Saison

Die Saison 2011 lief für die Frauen des Wannsee-Express leider nicht so erfolgreich wie die RBL-Saison des Vorjahres, wo neben dem dritten Rang der Gesamtwertung auch 6 Medaillen an 6 Renntagen eingefahren wurden. Die Konkurrenz im Frauenachter ist größer geworden und unter den 18 startenden Lizenzteams sind viele Boote mit dem Potenzial für die Top-4, sodass der Achter aus Mainz und Berlin nach einem erfolgreichen Start in Frankfurt mit Platz 4 am zweiten Renntag einen deutlichen Dämpfer einstecken musste und mit einem 12. Platz viele Punkte für die Tabelle einbüßte.

Nach dem 4. Renntag auf Hamburgs Binnenalster gab es für den Wannsee-Express nur noch den 6. Tabellenplatz mit einem Punkt Rückstand auf den Newcomer aus Offenbach „Off-Limit“. „Die Saison war gezeichnet von vielen Aufs und Abs, da es uns nicht möglich genug Wochenenden miteinander zu trainieren. Daher galt es jetzt in Krefeld noch mal alles rauszuholen und möglichst noch den 5. Platz in der Tabelle zurückzuerobern“, so Co-Schlagfrau Ricarda Exner (RaW).

Nach vorne gekämpft und den Sack zu gemacht

Am Renntag auf dem Elfrather See fanden die Frauen aus Mainz und Berlin dann von Rennen zu Rennen besser zusammen. „Die längere Strecke kam uns entegegen und es hat einfach noch mal spaß gemacht mit einem guten Gefühl und einem guten 5. Platz die Saison hier zu beenden“, so Exner weiter. Die Frauen konnten sich beispielsweise in Zeitfahren, Achtel- und Halbfinale gegen den Melitta-Achter aus Minden durchsetzen und auch gegen den Bremer-Achter der sich am 4. Renntag noch gegen den Wannsee-Express durchsetzen konnte.

Team-Captain Sybille Exner zieht ein versöhnliches Resümee des Tages: „Wir können mit uns und dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Die Rennen haben uns viel Spaß gemacht und nun müssen wir schauen ob und wie es für uns alle im nächsten Jahr weitergehen kann.“ Jetzt ist vorerst Regattapause und die Frauen des Wannsee-Express genießen die freie Zeit um sich dann über den Winter auf die kommende Saison fit zu machen. Welche der Achterfrauen dann in welchem Boot am Start sein wird ist jedoch noch unklar.

Ruderklub am Wannsee e.V.
wannsee-express.blogspot.com

Berit Krüger

 

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter