Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Schwimmen Freiwasserschwimmer mit Medaillenhunger zur WM nach Roberval

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Schwimmen

Freiwasserschwimmer mit Medaillenhunger zur WM nach Roberval

pixelio_bluemchen Kassel (dsv) Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) entsendet ein fünfköpfiges Team zu den Weltmeisterschaften im Freiwasserschwimmen vom 17. bis 22. Juli im kanadischen Roberval. Im „Lac Saint-Jean“ trifft die Weltelite aus 40 Nationen bei der 6. Weltmeisterschaft im  Freiwasser-schwimmen aufeinander. Angeführt von dem achtfachen Weltmeister Thomas Lurz (SV Würzburg 05) und der Olympia-Vierten Angela Maurer (Undine Mainz) wird der DSV nur die Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecken besetzen. Mannschaftsleiter und Trainer Stefan Lurz entschied sich aufgrund der nachfolgenden Europameisterschaft vom 4. bis 8. August in Budapest gegen einen Start seiner Athleten über die 25-Kilometer-Strecke.

Zum Auftakt steigen die Frauen über die olympische Zehn-Kilometer- Strecke am kommenden Samstag ins Wasser des 450 Kilometer nördlich von Montreal gelegenen „Lac Saint-Jean“. Dabei gilt die 34-jährige Angela Mauer als eine vielversprechende Anwärterin auf eine Podiumsplatzierung. Auch Nadine Reichert (EWR Rheinhessen Mainz) will als Deutsche Vize-Meisterin ihre Chance auf internationaler Bühne suchen. Tags darauf treten die Männer über die gleiche Distanz in den Kampf um Medaillen und Meistertitel an. Dabei gilt es für Thomas Lurz seinen Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Als zweiter DSV-Starter will Christian Reichert (SC Wiesbaden) in die erweiterte Weltspitze vordringen.

Nach einem Ruhetag folgen die Wettkämpfe über die Fünf-Kilometer- Strecke, wo neben Thomas Lurz und Nadine Reichert, auch für Jan Wolfgarten (SV Würzburg 05) die 6. Freiwasser-Weltmeisterschaft beginnt. Trotz der Siege bei den deutschen Meisterschaften vor drei Wochen zählen Wolfgarten und Reichert nicht zum engsten Favoritenkreis. Ziel wird es sein, eine Platzierung unter den TOP 12 zu erreichen. Ganz andere Ansprüche hat der gebürtige Würzburger Thomas Lurz, der wie bei der doppelten Distanz auch im Fünf-Kilometer-Rennen als Titelverteidiger und Favorit an den Start gehen wird.

Mannschaftsleiter Stefan Lurz zeigt sich zuversichtlich: „Unsere Athleten sind alle gesund und hungrig auf Medaillen. Unser Ziel ist es, drei Medaillen aus dem Wasser zu fischen.“

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter