Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Schwimmen Paul Biedermann führt 27 Schwimmer nach Budapest

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Schwimmen

Paul Biedermann führt 27 Schwimmer nach Budapest

Deutscher Schwimm-Verband e.V. Kassel (dsv) Angeführt von Doppel-Weltmeister Paul Biedermann (Halle/Saale) entsendet der Deutsche Schwimm-Verband ein 27-köpfiges Schwimm-Team (14 Frauen/13 Männer) zu den Europameisterschaften vom 9. bis 15. August (Wettkampftage Schwimmen) nach Budapest.

Zum Abschluss der Deutschen Meisterschaften von Berlin sorgte der 23-Jährige über seine Weltrekordstrecke 200 Meter Freistil in 1:45,84 Minuten für den Höhepunkt der EM-Qualifikation in Berlin und setzte sich damit an die Spitze der Weltrangliste. „Diese Zeit lässt mich optimistisch nach Budapest blicken. Dort will ich meinen EM-Titel von Eindhoven verteidigen. Gerade als Weltmeister springt man nicht ins Wasser, um bei einer EM, um Bronze zu kämpfen“.

Neben Biedermann, der sich mit dem Titel-Hattrick über 100, 200 und 400 Meter Freistil für Budapest qualifizieren konnte, setzte auch Steffen Deibler (Hamburger SC) auf den Sprintstrecken 50 und 100 Meter Schmetterling sowie 50 Meter Freistil sowie Brustspezialist Hendrik Feldwehr (SG Essen) als Meister über 50 und 100 Meter Brust Achtungszeichen an die europäische Konkurrenz.

In Abwesenheit von Britta Steffen (Neukölln Berlin) entschieden Vereinskollegin Dorothea Brandt die 50 Meter (24,88) und Daniela Samulski (SG Essen/54,55) die 100 Meter Freistil für sich. Die Doppel-Olympiasiegerin musste ihre Teilnahme an der Meisterschaft im Vorfeld krankheitsbedingt absagen und erklärte zur Abschluss-Pressekonferenz ihren Verzicht auf die Europameisterschaft in Budapest. „Es tut mir im Herzen weh", sagte die 26-Jährige, die momentan an einer Bronchitis leidet. „Das Schwimmen fehlt mir sehr".

Trotz der Absagen von Britta Steffen, Benjamin Starke (Gürtelrose) und Helge Meeuw (Physikum) kämpft der DSV um die Erfüllung der Zielstellungen (11 Medaillen, 20 Finalplätze) für Budapest. „Wir haben viele Normerfüller und eine gute Ausgangsposition. Natürlich werden sich die Absagen einiger Leistungsträger im Gesamtergebnis niederschlagen. Wir wollen mit Teamgeist und Willensstärke dagegenhalten und vielleicht überraschen“ gibt sich der Direktor Leistungssport Lutz Buschkow kämpferisch.

Das EM-Team Schwimmen für die 30. Europameisterschaften vom 9.-15. August 2010 in Budapest

Frauen (14)
Isabelle Härle SV Nikar Heidelberg
Jaana Ehmcke Potsdamer SV
Daniela Samulski SG Essen
Silke Lippok SSG Pforzheim
Franziska Hentke SC Magdeburg
Nina Schiffer SG Dortmund
Daniela Schreiber SV Halle
Sarah Poewe SG Bayer Wup/Dor/Uerd.
Caroline Ruhnau SG Essen
Jenny Mensing SC Wiesbaden
Franzsika Jansen SV Nikar Heidelberg
Lisa Vitting SG Essen
Dorothea Brandt SG Neukölln Berlin
Sina Sutter SG Essen

Männer (13)
Christian Kubusch SC Magdeburg
(Jan Wolfgarten) SV Würzburg 05 *
Yannick Lebherz DSW 1912 Darmstadt
Markus Deibler Hamburger SC
Steffen Deibler Hamburger SC
Hendrik Feldwehr SG Essen
Paul Biedermann SV Halle
Marco Koch DSW 1912 Darmstadt
Christoph Fildebrandt SG Bayer Wup/Dor/Uerd
Tim Wallburger SG Neukölln Berlin
Robin Backhaus SG Neukölln Berlin
Clemens Rapp TSV Bad Saulgau
Stefan Herbst SSG Leipzig

* Jan Wolfgarten ist für das 5-km-Verfolgungsrennen sowie für das Team-Event im Freiwasserschwimmen nominiert. Er wird sich in Budapest vor den Beckenwettkämpfen einem Testwettkampf unterziehen. Erst danach entscheidet Bundestrainer Dirk Lange über einen Einsatz im Becken.

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter