Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Schwimmen Viele Wege führen nach Rom – der Weg der Schwimmer über Berlin

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Schwimmen

Viele Wege führen nach Rom – der Weg der Schwimmer über Berlin

Kassel (dsv/ch) Vom 24. - 28. Juni finden in Berlin die 121. Deutschen Meisterschaften im Schwimmen statt. Die nationalen Titelkämpfe in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark sind die einzige Qualifikationsmöglichkeit der deutschen Schwimmer für die Weltmeisterschaften vom 26. Juli bis 2. August in Rom.

Deutscher Schwimm-Verband e.V.Die WM-Qualifikationsnormen für die deutschen Schwimmer/innen sind auch im nacholympischen Jahr sehr hoch. Auf insgesamt 14 von 40 Strecken müssen die Athleten deutsche Rekorde schwimmen um sich für Rom zu qualifizieren. „Damit orientieren wir uns auch weiterhin an der Weltklasse im Schwimmsport“ verteidigt Lutz Buschkow, Direktor Leistungssport des Deutschen Schwimm-Verbandes die WM-Normen. „Die Qualifikationszeiten richten sich, je nach Streckenlänge, nach dem achten, zwölften oder vierzehnten Platz der bereinigten Weltrangliste.“

Mit 108 neuen Weltrekorden hatte der Schwimmsport im Olympiajahr einen Quantensprung erlebt. Auch in diesem Jahr geht die Rekordjagd weiter – der Olympiasieger Alain Bernard stellte bei den französischen Meisterschaften in Montpellier über 100 Meter Freistil, der Königsstrecke im Schwimmsport, mit 46,94 Sekunden einen neuen Fabelweltrekord auf.

Für die deutschen Schwimmer/innen hat die Vorbereitung auf die WMQualifikation bereits begonnen. Derzeit bereiten sich elf Top- und Perspektivkader, angeführt von Europameister und Weltrekordler Paul Biedermann (Halle/S.) unter Extrembedingungen auf 2300 Metern Höhe in der spanischen Sierra Nevada auf die Deutschen Meisterschaften vor.


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter