Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln 20. Hanse Sail Rostock mit attraktiven Wasser- und Landangeboten

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

20. Hanse Sail Rostock mit attraktiven Wasser- und Landangeboten

Archiv Hanse Sail RostockDas Konzept der Hanse Sail Rostock, wie es im Juli 1991 erstmals erfolgreich realisiert wurde, findet auch im 20. Jahr des maritimen Festes eine erfolgreiche Fortsetzung. Zur Anwendung kommt in Anbetracht der tragischen Ereignisse in Duisburg ein erprobtes Sicherheitskonzept, das aus aktuellem Anlass im Vorfeld des maritimen Festes noch einmal überprüft wurde.

Im Mittelpunkt des Jubiläums stehen vom 5. bis 8. August 2010 242 Traditionssegler und Museumsschiffe aus 13 Nationen. Seit 1991 nahmen rund 1.050 verschiedene Gastschiffe aus über 30 Nationen an der Hanse Sail teil. Gäste der 20. Hanse Sail sind auch Schiffe eines NATO- Marineverbundes von Minenräumschiffen aus Belgien, Großbritannien, Estland, Norwegen, Polen und Deutschland.

Die ältesten und weltgrößten Windjammer zu Gast

Freudig begrüßte Geburtstagsgäste werden die beiden ältesten und größten noch aktiven Windjammer der Welt, die 89-jährige russische „Sedov“ aus Murmansk und die in Kaliningrad beheimatete
„Kruzenshtern“ (Baujahr 1926), sein. Wesentlich jünger, aber nicht weniger attraktiv, ist die 109 Meter lange „Dar Mlodziezy“ (Baujahr 1982). Diese Windjammer bieten ebenso Mitsegeltörns auf der Ostsee
vor Warnemünde an, wie zahlreiche Briggs, Galeassen, Kutter oder Museumsschiffe, deren Crews von den Betreuern der Sail mit einem Blumenstrauß begrüßt und von mehr als 40 Hotels und Restaurants,
den so genannten „Gastlichen Mecklenburgern“, am Sonntagabend verabschiedet werden.

Unter den Seglern ist mit der „Gulden Leeuw“ ein spektakulärer Sail-Premierengast, mit 70 Metern Länge der größte 3-Mast-Toppsegelschoner der Niederlande, der im Mai 2010 in Dienst gestellt wurde.
Ein besonderes Segelerlebnis unter Regattabedingungen bietet die 2. Haikutter-Regatta bereits am 4. August 2010 aus dem dänischen Nysted nach Warnemünde, bei der 16 dieser traditionellen Schiffe, das
älteste ist über 100 Jahre alt, um den Scandlines-Pokal segeln. Seit 1991 freuen sich auch die Männer und Frauen der Deutschen Marine auf den Besuch von Zehntausenden Sail-Gästen auf ihren Grauen
Schiffen und im Offenen Stützpunkt Hohe Düne, in dem auch der erwähnte Nato-Marineverbund festmacht.

Der freundlichen Aufforderung „Fliegen Sie mit!“ können flugbegeisterte Sailbesucher folgen und von Rostock-Marienehe per Wasserflugzeug oder Hubschrauber starten und landen, um die faszinierende
Segelszenerie aus der Vogelperspektive zu betrachten.


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter