Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Besuchertipps für die BOATFIT 2011

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Besuchertipps für die BOATFIT 2011

boatfit_logo_4c_gr Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vom 25. bis 27. Februar werden in der Messe Bremen auf der sechsten BOATFIT die Segel gesetzt. 160 Aussteller aus acht Nationen freuen sich in den Hallen 6 und 7 auf die Besucher. Es gibt also viel zu sehen – wir haben schon einmal für Sie vorrecherchiert:

Hier fliegen nicht nur Späne, sondern auch Funken. Die Samenwerkende Restauratoren Rotterdam führen ihre Arbeit live und zum Anfassen vor: Am Hollandstand in Halle 7 (Stand 7 B 30) demonstrieren sie Holzdreharbeiten. Und im Zelt vor Halle 7 wird geschmiedet und genietet – ganz so wie im Museumshafen Rotterdam, wenn die Holländer historische Schiffe restaurieren.

Hier wird gehobelt, gesägt, gehämmert: Das Yacht-Zentrum Harburg macht eine alte Lady wieder fit – die 51-jährige Brandgans, Folkeboot des Weltenbummlers Bastian Hauck, der in den vergangenen Jahren mit ihr die Ostsee besegelt hat. Und es gibt einiges zu tun: Das Boot bekommt drei neue Planken, ein neues Cockpit, 16 Spanten sind gebrochen und das Hauptschott ist morsch. Wer dabei sein will, wenn die Brandgans in neuer Schönheit erblüht, der ist herzlich willkommen in Halle 6 an den Ständen 6 D 60 & 6 D 63.

Direkt nebenan im Klassik-Forum gibt es Seefahrergeschichten und spannende Erlebnisse von Bastian Hauck. Unter dem Titel „Raus ins Blaue! Folkeboot Tadorna – ein Sommer auf der Ostsee“ erzählt er von 7.000 gesegelten Meilen, einer Strandung an der polnischen Küs-te und mehreren Grundberührungen im Bottnischen Meerbusen.
Sonnabend 16 Uhr und Sonntag 13 Uhr im Klassik-Forum in Halle 7

Eine andere ältere Dame ist „Johanna", ein Zeesenboot, das die Bootswerft Rammin aus Barth auf die Messe bringt. Johanna wurde im Jahr 1886 erbaut und ist damit das mit Ab-stand älteste Boot auf der Messe. Sie ist 11,30m x 3,35m groß, hat zwei Masten sowie fünf traditionelle braune Segel. Das Boot ist 220.000 Euro wert. Begutachten kann man es in Halle 7, Stand 7 D 60.

Wer hobelt die schönsten Locken? Dieser Frage können Besucher in der neuen Sonderschau Holzwerken in der Halle 7 am Stand 7 B 20 nachgehen. Die Zeitschrift HolzWerken bietet Workshops zum Mitmachen an. Und wer will, kann gemeinsam mit Sebastian Funger von der traditionellen Bootswerft Funger an der Jugendjolle Flo bauen.

Historisches lässt die Segelmacherei Tuchwerkstatt in Halle 7 am Stand 7 C 41 aufleben. Hier können Besucher beim Workshop „Traditionelles Segelmachen“ Takelsäcke anfertigen, Gattchen und Anlieken einnähen und lernen, wie man eine seetüchtige Bootsmannsnaht macht.

Mit ihren 175 PS schafft sie 45 Knoten in der Stunde – die Quicksilver 675 Sundeck lässt bei Liebhabern schneller Boote das Adrenalin in die Höhe schnellen. Die Marina Oberweser präsentiert das brandneue Boot auf der BOATFIT 2011 in Halle 6 an den Ständen 6 A 60 und 6 A 65.

Auf die Paradiesvogelinseln entführt Museumspädagoge Niels Dresing, in der Halle 7 am Stand der Kinderwerft (7 D 10). Die kleinen Besucher erwartet hier Spannendes aus der Natur und Wissenswertes rund ums Boot. Auf ihrer abwechslungsreichen Reise können sie auch selbst basteln und in der Kinderwerft ihr eigenes Boot bauen.

Etwa 345.000 Hektar umfasst der Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer – und ist damit der zweitgrößte deutsche Nationalpark. Über Regelungen zu seinem Schutz und die Auswirkungen des Wattfahrens informiert das Fachgespräch „Trockenfall – Sündenfall? Fahren im Watt“ mit der Soltwaters Wattseglervereinigung e.V. und der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer.
Freitag 13 Uhr und Sonnabend 14 Uhr im Klassik-Forum in Halle 7

Historische Karten, Schiffsglocken oder Motor aus zweiter Hand – beim Nautischen Floh-markt am Messesonntag in Halle 5 finden Sammler und Bastler alles, was das Herz begehrt.

Ganz modern sind die Navigationsmittel, die Kostja Jäkel, Furuno Deutschland GmbH, und Nico Tänzler von HanseNautic in ihrem Vortrag ansprechen. Unter dem Thema „Radar, Plotter & elektronische Seekarten – Navigation & Vernetzung“ beantworten Sie Fragen wie „Wo macht ein Radar Sinn?“, „Was kann man damit befahren?“, „Wann ist eine Verbindung von Radar und Seekarte sinnvoll?“.
Freitag 14 Uhr, Sonnabend 15 Uhr, Sonntag 11 Uhr im Forum Elektrik & Elektronik Motoren, & Antrieb in Halle 6

Sollten Sie Fragen haben oder weitere Informationen, Ansprechpartner oder Bildmaterial benötigen, finden Sie uns vor Ort im Pressebüro in Halle 6, Stand 6 A 01. Hier können Sie auch Interviews und Hintergrundgespräche führen, schreiben, mailen oder sich eine kleine Kaffeepause gönnen. Natürlich erreichen Sie uns auch telefonisch unter Tel. (04 21) 3505-447 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Wir wünschen Ihnen eine spannende Veranstaltung und viele gute Gespräche!
Herzliche Grüße
Sabine Trenkler

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH
Geschäftsbereich Messe Bremen

Weitere Informationen finden Sie unter www.boatfit.de.

 

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter