Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln boot Düsseldorf 2012: Erwartungen der Branche voll erfüllt

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

boot Düsseldorf 2012: Erwartungen der Branche voll erfüllt

www.boot.deEuropas internationaler Marktplatz der Yacht- und Wassersportwirtschaft behauptet seine führende Position / 246.700 Besucher kamen nach Düsseldorf / Der Kunde setzt auf Qualität und Werthaltigkeit

Die boot Düsseldorf 2012 hat die Erwartungen der internationalen Yacht- und Wassersportwirtschaft voll und ganz erfüllt. 246.700 wassersportbegeisterte  Besucher aus über 60 Ländern sorgten bei der weltgrößten Yacht- und Wassersportmesse, die am Sonntag, 29. Januar, endete, nicht nur für Zuversicht, sondern auch für gute Geschäfte in nahezu allen Teilen der Angebotspalette. Vor einem Jahr kamen 250.500 Besucher an den Rhein. Bei der boot 2012 stellten 1.656 Aussteller aus 62 Ländern in 17 Düsseldorfer Messehallen neun Tage lang Bootspremieren, neue Wassersportgeräte sowie Ausrüstungen und Zubehör vor.

„Wir sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. Es ist uns gelungen, die Zahl der Besucher auf dem hohen Niveau der Vorveranstaltung zu stabilisieren. Was für die ausstellende Wirtschaft aber noch wichtiger ist: Sie konnte ein hochkarätiges und kaufinteressiertes Publikum an den Ständen begrüßen“, so die Bewertung von Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Wir freuen uns außerdem darüber, dass sich die boot mit dem Programm „360° Wassersport erleben“ in 16 Erlebnis- und Themenwelten wieder zu einem Treffpunkt für Familien und junge wassersportinteressierte Besucher entwickelt hat. Ich bin sicher, dass unsere zahlreichen Angebote, Wassersport in Messehallen erlebbar zu machen, einen wichtigen Beitrag zur Nachwuchsförderung leisten und der Branche langfristig starke Impulse geben werden.“

Auch für Jürgen Tracht, Geschäftsführer des Bundesverbandes Wassersportwirtschaft (BVWW), Köln, war die boot 2012 ein wirtschaftlicher Erfolg. „Die boot Düsseldorf ist und bleibt das internationale Flaggschiff der Branche. Die vielen Neuheiten und Innovationen, die in Düsseldorf gezeigt werden, locken kauffreudige und bestens informierte Besucher aus vielen Ländern der Welt in die Messehallen. Spontankäufe gibt es aktuell kaum. Dafür hat sich bewahrheitet, worauf wir bereits im Vorfeld der boot 2012 gesetzt haben: Angesichts der  Diskussionen um die Stabilität des Euro investieren die Kunden in Werthaltigkeit und Qualität. Und das gilt für die gesamte Produktpalette.“

Klar auf Platz 1 bei den Besuchern: das Segelboot oder die Segelyacht. Fast die Hälfte interessierte sich für das Angebot in diesem Bereich. Gut jeder Dritte wollte sich über Motorboote informieren. Bootsausrüstungen und Zubehör standen bei 36 Prozent der Besucher auf dem Einkaufszettel. Über 27 Prozent besuchten die Tauchsportmesse unter dem Dach der boot 2012. Der maritime Reisemarkt zog mehr als 30 Prozent der Besucher in die Hallen 13 und 14.

Der Anteil internationaler Besucher legte leicht zu. Mehr als 50.000 reisten in diesem Jahr aus dem Ausland zur boot nach Düsseldorf. Jeder Dritte kam aus dem Süden, Osten und Norden Deutschlands.

Was die ersten repräsentativen Befragungen bereits zeigen, bestätigt auch BVWW-Geschäftsführer Jürgen Tracht.  Der Markt rund um Segelboote und Segelyachten läuft. Die Verkäufe liegen über dem guten Vorjahresniveau. Bevorzugt werden komplett ausgestattete Boote im mittleren Größensegment.   

Bei Motorbooten machen große und mittlere Typen das Rennen. Die Umsätze liegen auch hier teilweise über denen von 2011. Eher verhalten ist die Nachfrage nach kleinen Booten. Was sich in diesem Segment beim Kunden durchsetzen kann, muss Qualität und Komfort bieten.

Bei Großyachten hat der Wind aufgefrischt. Die Branche spricht von einem wieder wachsenden Interesse, vielen guten Gesprächen, internationalen Kontakten und zum Teil sogar von konkreten Kaufabsichten.

Die Aussteller von hochwertigen Bootsausrüstungen und Zubehör dürfen sich über wachsende Umsätze freuen. Ein voller Gebrauchtbootmarkt und der Wunsch der Kunden, ihre Boote aufzuwerten oder deren Wert zu erhalten, sorgen für eine lebhafte Nachfrage. Investiert wird vor allem in hochwertige Komfort- und Sicherheitsausrüstungen.

Sehr zufrieden sind die Hersteller von Tauchsportausrüstungen. Nach den Umsatzeinbrüchen, die die Branche 2011 auf Grund der politischen Wirren im wichtigsten Tauchrevier Ägypten hinnehmen musste, wendet sich das Blatt wieder. Die Aussteller sprechen von steigenden Umsätzen bei der boot 2012.

Die Vercharterer und Aussteller im Bereich Wassertourismus verzeichnen gute Vorbuchungen für den Sommer 2012. Nach wie vor hoch im Kurs stehen die  führerscheinfreien Binnenreviere Deutschlands. Der Trend in diesem Bereich: Öfter mal Urlaub, aber kürzer!  International sind die Türkei und die Reviere im östlichen Mittelmeer sehr beliebt.

Die 16 Erlebniswelten der boot 2012 kamen bei den Besuchern wieder hervorragend an. Der Renner in diesem Jahr: die neue World of Paddling mit der KanuTeststrecke. Viele Stunden stellten sich die Besucher geduldig an, um eine Kanufahrt in der Messehalle 13 zu erleben. Hoch im Kurs standen auch das Segel Center, die Urlaubswelt und das Tauchsport Center. Die Beach World traf mit 95 Prozent zufriedenen Besuchern den Nerv und das Lebensgefühl der jungen Wassersportler.

In der Gesamtwertung heimste die boot 2012 wieder Top-Noten ein: Laut den ersten Befragungen sahen 96 Prozent ihre Erwartungen erfüllt.

Die boot Düsseldorf 2013 findet vom 19. bis 27.Januar statt.

www.boot.de


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter