Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln boot Düsseldorf 2012: Gegen den Trend

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

boot Düsseldorf 2012: Gegen den Trend

www.boot.deWeltgrößte Yacht- und Wassersportmesse startet mit über 1.600 Ausstellern aus 60 Ländern / Europas zentraler Messeplatz bleibt für die Branche die erste Wahl / 360° Wassersport erleben: ein Renner.

Mehr als 1.600 Aussteller aus 60 Ländern werden sich vom 21. bis 29. Januar  bei der boot Düsseldorf 2012, der weltgrößten Yacht- und Wassersportmesse, in 17 Messehallen mit ihren Bootspremieren und Produktneuheiten präsentieren.

Der deutsche Boots- und Wassersportmarkt hat im zweiten Jahr in Folge zugelegt. International ist die Lage der Branche uneinheitlich. In den Ländern Nordeuropas schreitet die Erholung schneller voran als in Teilen Südeuropas. Die Yacht- und Wassersportwirtschaft hat auf dieses Szenario ihre Antwort gegeben und die lautet: Auf nach Düsseldorf zur boot 2012! Die Zahl der Beteiligungen ist um etwa drei Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Die an Aussteller vermietete Ausstellungsfläche stabilisiert sich mit einem leichten Plus von rund 800 Quadratmeter hervorragend auf dem Niveau von 2011.

„Auch nur geringe Zuwächse zu verzeichnen ist aktuell nicht selbstverständlich“ betont Werner Matthias Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Wir bewegen uns damit in einem hochgradig wettbewerbsintensiven Messemarkt gegen den Trend. Rund ums Jahr ist fast immer irgendwo Bootsmesse, international, regional und lokal. Die  Saison 2011 verlief für den Messemarkt rund um Boote, Yachten und Wassersport insgesamt schwach. Schwierige Zeiten klären auch Positionen: Die boot Düsseldorf als zentraler europäischer Marktplatz ist und bleibt für die Branche die erste Wahl,“ so Dornscheidt weiter.

Die weit über 900 deutschen und 670 internationalen Aussteller setzen auf einen guten Messeverlauf. Die Konsumfreude des deutschen Verbrauchers ist ungebrochen, und für viele dürften die aktuellen Diskussionen um die Stabilität des Euro sicher auch Anlass sein, in Lebensfreude und werthaltige Anschaffungen zu investieren. Darüber hinaus kann die Branche auf die Kauflaune von rund 50.000 hochkarätigen internationalen Besuchern hoffen, die die boot Düsseldorf alljährlich anzieht.

Die Trends 2012: neue Boote für Einsteiger, viel Komfort und Platz an Bord,  leichte Handhabung, moderne Linien, aber auch Retro-Styles, umweltfreundliche Lösungen bei Antrieben und Zubehör sowie hochindividuelle Ausrüstungen, die Sicherheit erhöhen und auf die Anforderungen der unterschiedlichen Reviere abgestimmt sind.

Boote und Yachten stehen im Zentrum der Messe. 440 Aussteller zeigen in elf Messehallen eine Bootsparade, die unter Hallendächern konkurrenzlos ist, mit 1.700 Typen aller Größenordnungen, vom Kanu bis zur luxuriösen Großyacht. Ergänzt wird der große Bootsmarkt  in den Hallen 11 und 12 durch alles, was man für das Boot und auf dem Boot braucht, z.B. Bootselektronik, Motoren, Zubehör, Funktionsbekleidung und Marina-Ausstattungen. 350 internationale Aussteller lassen keine Kundenwünsche offen.

Erfreulich entwickelt sich die Segelboot-Schau unter dem Dach der boot, die neben den Hallen 16 und 17 nun auch Teile der Halle 15 belegt. Dort hat sich sehr erfolgreich das kleine aber feine Spezialsegment der Katamarane und Trimarane etabliert.

Wer sich für Motorboote oder Motoryachten interessiert, findet in Düsseldorf fast alles, was auf dem Markt zu haben ist, vom Schlauchboot mit Außenborder über offene Sportboote, Daycruiser, Kajütboote bis zu Großyachten. Mehr als 250 Werften, Händler und Importeure garantieren in insgesamt sechs Messehallen einen repräsentativen Überblick über den motorisierten Bootssport.

Komfortable und luxuriöse Großyachten unter Hallendächern bleiben das Markenzeichen der boot Düsseldorf Was in der Welt der Luxusyachten Rang und Namen hat, ist in  Halle 6 vertreten. Auf die Besucher warten rund 40 Großyachten sowie Boote und Tender aus dem High-End-Bereich.

Bei Yachten über 20 Meter Länge ist allerdings noch keine durchgreifende Erholung in Sicht. Vor allem die in diesem Markt dominierenden italienischen Werften befinden sich nach wie vor in unruhigem Fahrwasser. Dennoch bleibt die Branche der boot Düsseldorf treu. Bedeutende internationale Aussteller wie Azimut, Fairline und Drettmann, die 2011 mit Informationsständen vertreten waren oder aussetzen mussten, sind in diesem Jahr wieder mit Yachten vor Ort.

Mit 100 internationalen Beteiligungen unverändert bestens gebucht ist Düsseldorfs Superyacht Show in der Halle 7a, in der Pläne und Modelle für Yachtprojekte und die dazu gehörigen Dienstleistungen auf Informationsständen vorgestellt werden.

Rund 320 Aussteller werden zur weltgrößten Verbraucherschau für den Tauchsport in den Messehallen 3 und 4 erwartet. Obwohl der Branche die politischen Wirren in der wichtigsten Tauchsportregion Ägypten zu schaffen machen, ist die Ausstellerzahl stabil geblieben. Tauchen ist nach wie vor ein beliebter Sport.   

Sehr positiv entwickelt sich die Underwater Pixel World mit ihren Angeboten rund um Unterwasserfilm und Unterwasserfotografie. Sie wird sich zur boot 2012 in der Halle 4 mit mehr Ausstellern, einer breiteren Produktplatte und in einem wesentlich attraktiveren Rahmen präsentieren.

Der Surf- und Trendsportmarkt in den Hallen 1 und 2 profitiert von der Erlebniswelt Beach World. Mittlerweile ist fast die gesamte namhafte Surfsport-Industrie in Düsseldorf präsent. Zur boot 2012 werden zusätzlich Skimboarding-Ausrüster vertreten sein. Rund 40 Händler ergänzen in Halle 2 die Angebote der Industrie.

Urlaubssuchende lockt der maritime Reisemarkt in die Hallen 13 und 14. Wer das passende Reiseziel für den kommenden Sommer sucht, ein Boot chartern oder eine Ausbildung beginnen möchte, findet unter weit über 300 internationalen Vercharterern, Reiseveranstaltern und Touristikorganisationen mit Sicherheit den richtigen Anbieter.

Unter dem Motto „360° Wassersport erleben“ laden 16 Erlebnis- und Themenwelten zum Mitmachen ein. Das Konzept ist ein Renner. Es  lockte in den letzten beiden Jahren wieder mehr junge Menschen und Familien in die boot-Hallen. Die braucht der Wassersport und deshalb geht es bei der boot 2012 mit neuen Angeboten weiter.

Die World of Paddling, die große Schau der Kajaks und Canadier in der Halle 13, wird mit Sicherheit zu den Attraktionen der Messe gehören. Eine neue Kanu-Teststrecke ist dort während der gesamten Laufzeit der boot ganztägig für Kanu-Könner und Anfänger geöffnet. In der Halle 3 wartet ein neues, großzügiges Schnuppertauchbecken auf Tauchsportjünger.

Der Hotspot für Segler ist das Segel Center in der Halle 17.  Internationale Stars des Segelsports wie Jimmy Spithill, Terry Hutchinson und Jochen Schümann    informieren über ihre aktuellen Projekte und sportlichen Ambitionen. Weltenbummler berichten von ihren Erlebnissen, Experten geben Tipps rund um Sport und Boot.

Die boot Düsseldorf ist vom 21. bis 29. Januar 2012 täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.  Eintrittskarten sind im Online-Shop unter www.boot.de erhältlich.

www.boot.de


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter