Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Boot und Fun: Internationale Fachtagung – „Grüner Bootstourismus in der Praxis“

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Boot und Fun: Internationale Fachtagung – „Grüner Bootstourismus in der Praxis“

Boot und Fun Berlin

- 22. November 2011, 14 bis 17 Uhr, Messegelände Berlin
- gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Land Brandenburg
- Kostenlose Teilnahme im Rahmen der Boot und Fun Berlin

Berlin, 16. November 2011 –  In einigen Regionen Deutschlands und Europas ist „Grüner Bootstourismus“ bereits Realität. Der Einsatz umweltfreundlicher Bootstechnologien im Wassertourismus ist keine Zukunftsmusik mehr. Das wissen vor allem die Veranstalter der internationalen Fachtagung „Grüner Bootstourismus in der Praxis“, die im Rahmen der Boot und Fun Berlin, 18. bis 27. November, am Messe-Dienstag, 22. November, stattfindet.

Gefördert wird die internationale Fachtagung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und dem Land Brandenburg. Veranstalter sind die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und der Wirtschaftsverband Wassersport e.V. Berlin Brandenburg.

Grüne Technologien dienen nicht nur dem Klima– und Naturschutz. Sie erhöhen ebenso die touristische Angebotsqualität und werden von Betreibern und Unternehmen der Wassersportbranche für eine bessere Markt-Profilierung genutzt. So berichten unter anderen Dr. Andrea Ballarin aus Italien über seine positiven Erfahrungen im „Grünen Bootstourismus“ Venetiens und Jan Rademacher über seinen erfolgreichen Elektrohausbootverleih in Berlin.

Die in drei Teile gegliederte Veranstaltung richtet sich an Wassertourismus-Unternehmen, private Bootsbesitzer, Tourismusorganisationen sowie an Vertreter kommunaler und regionaler Gebietskörperschaften, die für Planung und Management von Wassertourismus verantwortlich sind.

Im ersten Teil der Tagung werden von Seiten der Landesregierung Brandenburg Fördermöglichkeiten auf Bundes– und Landesebene aufgezeigt. Im Anschluss daran wird ein neues Informationsportal für Unternehmen und Destinationen zum Thema „Grüner Bootstourismus“ vorgestellt. Im zweiten Teil präsentieren sich Hersteller und Tourismusunternehmen, bei denen bereits grüne Bootstechnologien eingesetzt werden. Im dritten Teil der Veranstaltung diskutieren Referenten aus den Niederlanden und Italien Erfolge und Herausforderungen bei der Förderung „Grüner Bootstechnologien“ auf regionaler Ebene. Prof. Dr. Wolfgang Strasdas von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde leitet die abschließende Diskussion und gibt einen Ausblick darüber, wie die Umsetzbarkeit von „Grünem Bootstourismus“ für Berlin und Brandenburg in Zukunft aussehen könnte.  Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Besucher der Boot und Fun kostenlos. Konferenzsprache sind Deutsch und Englisch.

Ort der Fachtagung – „Grüner Bootstourismus in der Praxis“

Die Tagung findet im Pressezentrum (Halle 6.3) auf dem Berliner Messegelände, statt. Besucher benutzen bitte den Eingang Süd, Jafféstraße, 14055 Berlin.

Interessenten werden gebeten, sich per E-Mail bei Frau Runa Zeppenfeld unter der Mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder per Fax unter der Nummer 03334-657450 anzumelden. Anmeldeschluss ist der 20. November 2011. Journalisten können die Konferenz auch ohne Voranmeldung besuchen.

Fachliche oder organisatorische Fragen beantworten von der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) Prof. Dr. Wolfgang Strasdas (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) und Runa Zeppenfeld (Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ); Telefon: 03334-657304.

Boot und Fun Berlin zeigt die fortschrittlichsten und umweltfreundlichsten Schiffe der Welt

Die Themen alternative Antriebe mit Hybrid-Technik und sanfter Tourismus werden auch im Charterbereich der Boot und Fun präsentiert. Mit der Greenline 40 Hybrid sowie der Nectus Habitat One präsentiert die Boot und Fun erstmals Yachten mit Hybrid-Motoren, die zu fortschrittlichsten Antrieben zählen, die derzeit auf dem Markt sind. Besonders interessant für den Wassersportler dürfte der direkte Vergleich der umweltfreundlichsten Boote im oberen Segment sein. Erstmals auf einer deutschen Bootsmesse werden Motorkreuzer mit einem seriellen und einen parallelen Hybridantrieb unmittelbar in einer Halle stehen. Die Greenline 40 Hybrid der slowenischen Seaway Group läuft im elektrischen Betrieb völlig emissionsfrei. Im Dieselbetrieb verbraucht sie vier Mal weniger fossilen Brennstoff pro Seemeile als ein Gleiter, der CO2 Ausstoß reduziert sich um 75 Prozent.

Mit der Nectus Habitat One von Yachtbouw 2000 aus den Niederlanden wird erstmals ein schwerer Stahlverdränger mit einem Elektroantrieb präsentiert, der in einem seriellen Hybridsystem von einem Generator betrieben wird. Von nur zwei Elektromotoren mit einer Leistung von je 10 kW von Fischer Panda kann der 13-Tonnen schwere Stahlverdränger auf eine komfortable Reisegeschwindigkeit von 10 m/h beschleunigt werden. Das Motorgeräusch ist dabei so leise, dass der Test eines renommierten Wassersportmagazins abgebrochen werden musste, weil bei Dezibelmessungen Vogelgezwitscher das Geräusch des gekapselten Generators übertönte.

Alternative Antriebe & E-Boat Lounge auf der Boot und Fun

Mit der E-Boat Lounge in Halle 4 präsentiert die Boot und Fun modernste Boote mit Elektromotoren und Hybridantrieb - vom Einsteigerboot über die Fahrtenyacht bis zum schnellen Runabout im Classic-Design. Dort finden Bootsmessebesucher die neuesten alternativen Antriebe, von umweltfreundlichen Electro-Runabouts und Hybridbooten für das leise CO²-freundliche Dahingleiten auf dem Wasser bis zuLithium-Polymer-Akkus, die bei gleicher Größe und einem Viertel des Gewichtes bis zu fünf Mal mehr Energie als Blei-Säure-Akkus aufnehmen können.

Deutschlandpremiere: Le Boat 1500

Neues Hybrid-Hausboot VISION auf der Boot und Fun

Die Themen alternative Antriebe mit Hybrid-Technik und sanfter Tourismus werden auch im Charterbereich der Boot und Fun präsentiert. Europas größter Anbieter für Hausbootferien, Le Boat, präsentiert auf der Boot und Fun eine Deutschlandpremiere: Das neue Le Boat Hausboot namens VISION (aus der Serie Le Boat 1500) ist mit Hybridmotor, innovativer Antriebstechnik sowie viel Raum und Komfort ausgestattet. Le Boat : Halle 5 Stand B26

Mehr über die Boot und Fun im Internet unter:
www.boot-berlin.com

10. Boot und Fun Berlin
18. - 27. November 2011
Eröffnung Freitag, 18. November, 18 Uhr mit der GALA- Nacht der Boote, Messegelände Berlin


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter