Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Boot und Fun Berlin mit voller Kraft voraus

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Boot und Fun Berlin mit voller Kraft voraus

www.boot-berlin.deAllein vier Hallen mit Motorbooten – Kohlendioxidarme und –neutrale Boote für den Klimaschutz – VA 18 von Dehler-Yachts als Weltpremiere – Holländische Boote sehr geeignet für die Reviere rund um Berlin – Neue große Segelhalle – Erweiterter Refit-Bereich: Damit die Klassiker wieder strahlen – Auf der Boot und Fun Berlin den Wasserurlaub 2010 planen – Trendsportarten in Halle 20 testen – Kanuwelt: Angelkajaks und Leichtbaukajaks im Trend – AngelWelt: Ostdeutschlands neue große Angelmesse – fahrrad.markt.zukunft.: Berlins erste Fahrradmesse

Berlin, 25. November 2009 – Von heute bis zum 29. November 2009 trifft sich die Wassersportbranche in Berlin. Die Boot und Fun Berlin präsentiert sich mit einem umfassenden Angebot in den Bereichen Wassersport und Wassertourismus. Sie ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen und hat sich zu einer der wichtigsten Messen Deutschlands für den Binnen- und Küstenbereich entwickelt.

Auf Deutschlands ältester Bootsmesse zeigen 635 Aussteller ihre Produkte und Dienstleistungen. Die Bandbreite der Angebote reicht von Motoryachten und Segelbooten über Tauchen, Kanu und Surfen bis zu einer eigenen Angelwelt. Der Gebrauchtbootmarkt und Angebote im Charter- und Wassertourismus sowie die Klassiker-Halle komplettieren die Produkt- und Dienstleistungspalette. Insgesamt 750 Boote und Yachten werden auf der Boot und Fun Berlin gezeigt.

Am heutigen Preview-Tag haben alle Wassersportinteressierte und Fachbesucher die Möglichkeit, von 12 Uhr bis 18 Uhr in aller Ruhe die Messehallen zu besichtigen. Die Gala-Nacht der Boote ab 18 Uhr, zu der auch zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport erwartet werden, bietet stilvolle Unterhaltung und bildet den gesellschaftlichen Auftakt der Boot und Fun Berlin.

Besondere Modell- und Anbietervielfalt bei Motorbooten
Mit ihrer besonderen Modell- und Anbietervielfalt gilt die Boot und Fun Berlin inzwischen als eine der führenden Messen Deutschlands für Motorboote. Allein vier Hallen werden ausschließlich Motorbooten - vom Schlauchboot bis zur Luxusyacht - gewidmet. In Deutschlands größter Gebrauchtboothalle können Kunden, die sich ein neues Boot anschaffen wollen, ihr Gebrauchtboote weiterverkaufen.

Wenn KLIMASCHUTZ groß geschrieben wird
Eines der wichtigsten Themen unserer Zeit ist der Klimaschutz und die Reduzierung von Kohlendioxid. Die Boot und Fun Berlin greift diese Themen mit der Greenline 33 Hybrid und den solarbetriebenen Booten von SolarWaterWorld auf. Mit der Greenline 33 Hybrid wird eines der ersten serienmäßig gebauten Fahrtenboote mit Hybridantrieb auf der Boot und Fun Berlin vorgestellt. Das revolutionäre Konzept reduziert nicht nur die Betriebskosten, sondern auch die Kohlendioxid-Emission deutlich. Die Basis bildet die neue hocheffiziente und energiesparende Superdisplacement ™ Rumpftechnologie. Diese wird kombiniert mit einem Drei-Funktionen Hybridantrieb. Möglich sind damit: Dieselantrieb, elektrischer Antrieb und die Nutzung als stromerzeugender Generator. Ein Solarpanel-Dach lädt die Batterien bei Sonneneinstrahlung. Die Solarpanel-Technologie macht sich auch SolarWaterWorld mit ihren Solarbooten zunutze. Sie zeigen, dass umweltfreundliche Technologie nicht zu Lasten der Leistungsfähigkeit umgesetzt werden muss. Die Personen-Solar-Schiffahrt erlaubt die geräuschlose, emissionsfreie, kohlendioxid-neutrale und ressourcenschonende Fortbewegung auf dem Wasser.

Tausend Varianten, aber nur eine Varianta
Mehr als 5.000 mal wurde die Varianta - Meilenstein in der deutschen Yachtbau-Geschichte – von Willi Dehler zwischen 1967 und 1984 verkauft. E.G. van de Stadt, einer der besten Yachtkonstrukteure seiner Zeit, zeichnete ein Schiff, dass erschwinglich, pflegeleicht, wohnlich, schnell und sicher war. Die Varianta wurde zum Volksboot, das viele Menschen zu Seglern gemacht hat - viele von ihnen sind es bis heute geblieben.
Die Varianta wird von DehlerYachts, GmbH in Freienohl, die heute zur HanseGroup (HanseYachts AG) aus Greifswald gehört, neu aufgelegt und auf der Boot und Fun Berlin als Weltpremiere vorgestellt. Die VA18 ist ein neuer, innovativer Segelkreuzer, der mit modernen Materialien und technischer Ausgereiftheit überzeugt. Schon Willi Dehler empfand es als Herausforderung, einen anspruchsvollen Segelkreuzer wirtschaftlich in Serienbauweise zu produzieren. Die angestrebte Preisobergrenze lag damals bei 20.000 D-Mark. Unter 10.000 Euro (inklusive Mwst.) kostet sie heute. Wer über „segelfertig“ hinaus Ausstattung benötigt kann diese nach seinen individuellen Bedürfnissen gestalten. Die Varianta ist schnell: Der neue Riss vom erfolgreichen Konstruktionsbüro Judel/Vrolijk reiht sich in eine Reihe von Yachtdesigns ein, die unter anderem auch einen America’s Cup-Gewinner hervorgebracht haben. Ein hoher Ballastanteil der Kielbombe macht die VA 18 unkenterbar, durch Auftriebskörper ist sie unsinkbar. Zur Sicherheit gehören zudem ein starker Kunststoffrumpf, ein solides Rigg, robuste Beschläge und sehr gute Segeleigenschaften. Eines steht fest: Am heutigen Abend ab 18 Uhr wird die Enthüllung der Varianta in der Halle 25 während der Gala-Nacht der Boote dafür sorgen, dass Segler den Beginn der neuen Wassersportsaison schon jetzt herbeisehnen.

„Oranjes“ mit überzeugenden Booten für Europas größtes erschlossenes Binnenwassersportrevier
Die Aussteller aus dem Nachbarland mit der großen maritimen und schiffsbaulichen Tradition werden ihre Produkte in Halle 5 präsentieren. “Oranje” ist nicht nur der Teppich in der Hollandhalle. Die “Oranjes” überzeugen mit holländischen Booten, die spezielle, auf Binnengewässer ausgerichtete, Eigenschaften haben. Stahlyachten und Sloepen überzeugen durch ihre elegante Anmutung und das Flair von Retro-Klassikern.

In der Segelhalle hart am Wind
Die Boot und Fun Berlin gilt als Messe mit einem umfangreichen Angebot an Segelbooten für die Seen, Flüsse und Kanäle östlich der Elbe und ist damit im Segment „Segelboote für Binnengewässer“ besonders stark aufgestellt. In Halle 25 werden auf mehr als 7.000 Quadratmetern die aktuellen Segelboot- und Yachtneuheiten vorgestellt und die Träume von Seglern wahr. Führende Werften präsentieren in Berlin die Modelle der neuen Saison erstmals in Europas größtem Binnen-Wassersportrevier, darunter auch Weltneuheiten und Deutschlandpremieren. Die hohe Hallendecke erlaubt es, Segelboote aufzuriggen und in voller Größe zu präsentieren. Die Boot und Fun Berlin entwickelt sich mit den Klassenvereinigungen, prominenten Seglern vor Ort und Riggtrimm-Demonstrationen und der Vereinsmeile zunehmend als Treffpunkt der Binnensegler. Die Nachwuchs-Segler der Aktion „Trau Dich aufs Wasser“ zeigen auf dem Wasserbecken, was sie während ihrer ersten Saison unter Segeln gelernt haben.

Klassiker – Boote mit Patina
Klassische Segelyachten und Motorboote erfreuen sich wegen ihrer zeitlosen und eleganten Linien zunehmender Beliebtheit. Die Boot und Fun Berlin widmet sich diesem Thema mit einer eigenen Klassiker- und Refit-Halle. Hier wird die Zeit in anspruchsvollem Ambiente entschleunigt und der charmante Zauber von Bootslack, Holz und Chrom erlebbar.
Berlin ist die Wiege des deutschen Bootsbaus. Namhafte Konstrukteure wie Max Oertz, Arthur Tiller, Claus Engelbrecht, Robert Franz und Manfred Ernst wirkten in der Hauptstadt. Traumhafte Mahagoniboote der Marken Beelitz, Schneider, Marchot, Panther und Pfennig wurden noch bis in die 60er Jahre in Berlin gebaut. Einige dieser inzwischen oft seltenen Exemplare sind in der Klassiker- und Refit-Halle (Halle 4) zu sehen. Auf über 2.000 Quadratmetern präsentieren die wichtigsten Vereine und Freundeskreise eine einzigartige Sammlung von klassischen Segelyachten und Motorbooten. Holzbootsbauer, Werften, Refit-Betriebe und internationale Farbenhersteller zeigen die gesamte Bandbreite an Restaurierungstechniken und Oberflächen- behandlung. Im Vortragsprogramm werden Refit-Methoden für unterschiedliche Materialien wie Holz, Stahl und Kunststoff vorgestellt. Experten erklären, was beim Kauf von klassischen Booten beachtet werden sollte.

„Leinen los!“: Den Wasserurlaub 2010 planen
Mit dem Forum Wassertourismus greift die Boot und Fun Berlin gleich zwei Trends im Tourismus auf: „Urlaub auf dem Wasser“ und „Urlaub im eigenen Land“. In Halle 21 stellen Tourismusverbände und Tourismusinitiativen auf 2.500 Quadratmetern die verschiedensten Formen von Wassertourismus vor. Neben dem Tourismusmarketing Brandenburg und dem Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern stellen die Wassertourismusinitiative Region Potsdamer und Brandenburger Havelseen (WIR), die Flusslandschaft Untere Havelniederung (FUN) und der Tourismusverband Dahme Seen ihre landschaftlich attraktiven Regionen vor, die mit ihrer wassertouristischen Infrastruktur überzeugen können. Heute, um 12 Uhr, werden die „Ergebnisse der Bootstouristen-Befragung 2009“, einem Gemeinschaftsprojekt im Rahmen des Netzwerkes „Aktiv in der Natur“ von der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und den brandenburgischen Reisegebieten, vorgestellt. Wer kein passendes Boot für den Urlaub auf dem Wasser besitzt, wird bei mehreren Dutzend Charterunternehmen fündig. In der Region Berlin-Brandenburg gibt es rund 500 große Charteryachten über zwölf Meter und geschätzte 350 Yachten zwischen acht und zwölf Metern in der Vercharterung. Max Hiller, Geschäftsführer des Wirtschaftsverbandes Wassersport e.V. (WVW) Berlin-Brandenburg: „Die Charterunternehmen des WVW vermelden für das Jahr 2009 trotz Wirtschaftskrise eine Umsatzsteigerung von circa fünf Prozent.“ Jährlich setzt die Branche in der Region mit der Vercharterung rund 80 Millionen Euro um.

Trendsportarten mit hohem Spaßfaktor
Für alle, die keine Angst haben nass zu werden, ist die Halle 20 der Boot und Fun Berlin, der erste Anlaufpunkt. Hier werden unter anderem die neuesten Trends im Windsurfen, Kitesurfen, Wasserskiing, Wakeboarden und Tauchen vorgestellt. Das Equipment kann nicht nur angeschaut, sondern vor Ort getestet werden. Der Landestauchsportverband Berlin, in dem über 30 Berliner Vereine mit mehr als 2.200 Mitgliedern organisiert sind, bietet Schnuppertauchstunden an. Ein Wasserbecken läd zu Surf Sessions und Tauchgängen ein. Wer Wasser in einem anderen Aggregatzustand als im Flüssigen bevorzugt, kann sich bei Anbietern von Snowboards und Zubehör auf das Wintersportvergnügen vorbereiten. Der Berlin-Brandenburger Wasserski Verband e.V. stellt mit der Barfuss-Wasserski WM 2010 das Wassersporthighlight 2010 vor. Vom 2. bis 15. August 2010 messen sich rund 150 Teilnehmer aus 20 Nationen
auf der international renommierten Regattastrecke Beetzsee in Brandenburg an der Havel, indem sie bei einer Geschwindigkeit von bis zu 70 Kilometer pro Stunde mit blanken Fußsohlen über das Wasser flitzen und dabei spektakuläre Tricks zeigen werden. "Berlin, Beats & Boats" findet im Rahmen der Eventserie „STADT.STRAND.FLUSS.“ statt, die die Wasserwege Berlins als Lebensadern in den Mittelpunkt stellt. „Berlin, Beats & Boats“ gibt auf der Boot und Fun einen ersten Vorgeschmack auf die nächste Veranstaltung im Juli 2010. Berlin ist als Musikhauptstadt Europas für seine Clubkultur bekannt. STADT.STRAND.FLUSS. holt die Party aus den Clubs auf das Wasser und an die Ufer der Spree. Fahrgastschiffe, auf denen sich sonst Touristen die Sehenswürdigkeiten der Stadt vom Wasser aus ansehen, werden an diesem Tag zu schwimmenden, mit Soundsystemen ausgestatteten Dancefloors. Internationale DJs präsentieren an Bord ihre Sets. Wer sich schon immer gewünscht hat, wie Tom Sawyer und Huckleberry Finn ein eigenes Floß zu bauen und auf große Fahrt zu gehen, kann diesen Traum auf der Boot und Fun Berlin verwirklichen. Gemeinsam mit „Teamgeist“, einem Experten für aktive Teamevents auf und am Wasser, können Besucher der Boot und Fun Berlin aus verschiedenen Materialien ein trag- und schwimmfähiges Floß bauen. Wenn nach einer kleinen Knotenkunde aus Schwimmkörpern, Baumstämmen, Brettern und Seilen ein Floß entstanden ist, wird es getauft, beflaggt und tritt seine Testfahrt im Wasserbecken in der Halle 20 an.

Kanu auf der Boot und Fun Berlin: Hightech-Paddeln
Für fünf Tage ist die Halle 23 der Nabel der Kanuwelt und alles dreht sich um Kajaks, Kanadier, Faltboote und die neuesten Trends rund um die leichten Alleskönner. Der Markt für Angelkajaks, ein Trend aus den USA, hat sich in den vergangenen fünf Jahren erstaunlich entwickelt. Die Boote werden nicht nur per Paddel bewegt, Pedal- und Elektroantriebe sind genauso im Angebot wie Treibsegel. Ein weiterer Trend sind Leichtbaukajaks. Durch das Vacuum-Infusion-System (VIS) können die stabilen Leichtgewichte mit nur zehn Kilogramm Gewicht überzeugen. In der VIS-Bauweise
werden alle Fasermaterialien trocken in die Negativform eingelegt. Durch das Auslösen eines Vakuums wird die verbliebene Luft aus dem Verstärkungsmaterial und der Negativform herausgesogen. Durch die Zufuhr eines hochfesten Epoxydharzes wird eine 30 bis 40 Prozent höhere Festigkeit gegenüber anderen Leichtbautechnologien erreicht. Die Gewichtsreduktion beträgt zwischen fünf und zehn Prozent.

„Petri Heil!“ – Mit der AngelWelt gelingt der große Fang
Erheblich mehr Produkte als ein Fisch Schuppen hat, werden auf der AngelWelt Berlin, die vom 25. bis 29. November 2009 im Rahmen der Boot und Fun Berlin stattfindet, vorgestellt. Ostdeutschlands neue große Angelmesse ist fünf Tage lang der Treffpunkt für Sport- und Freizeitangler. Das Produktangebot in der AngelWelt in Halle 22 wurde deutlich erweitert. Für die Gestaltung der neuen Erlebniswelt konnten mehr Aussteller als im Vorjahr gewonnen werden. Auf der AngelWelt Berlin können Angler oder solche, die es werden wollen, Angeln in seiner ganzen Faszination erleben. Im Fokus stehen die Themen Raubfisch- und Meeresangeln. Bekannte Marken aus dem Bereich Angelzubehör wie Abu Garcia, Berkley, Fenwick, JRC, Mitchell, Penn, Shakespeare, Spider, Stren, Exori, Shimano, Spro, Climax, Eisele oder Zebco sind genauso vertreten wie die Experten der Szene. Der Raubfisch-Weltmeister Dietmar Isaiasch, die Buchautoren Rainer Korn und Johannes Dietel sowie Echolot-Spezialist Thomas Schlageter bieten Vorträge und Workshops im attraktiven Rahmenprogramm an. Wer die Schnur nicht nur in heimischen Gewässern auswerfen will, ist im Angelreise-Forum genau richtig. Zudem stellt sich der Deutsche Anglerverband e.V. (DAV) vor und läd in Castings zum Mitmachen ein.


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter