Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Im Zentrum von Europas größtem erschlossenen Kanurevier

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Im Zentrum von Europas größtem erschlossenen Kanurevier

www.boot-berlin.com Neue In-Water-Boatshow der Boot und Fun Berlin mit eigener Kanuwelt – Alles für den muskelbetriebenen Wassersport –
– Probefahrten mit Kanus und Kajaks möglich – Vorgestellt: High-Tech-Produkte aus Karbonfaser von DDR-Ruderlegende Klaus Filter


Berlin, 29. Juni 2010 - Brandenburg liegt im Zentrum von Europas größtem erschlossenen Kanurevier und ist somit ein idealer Messestandort für die neue In-Water-Boatshow der Boot und Fun Berlin. Mit zahlreichen Seen und Flüssen ist die Region zwischen Elbe und Ostsee eine der attraktivsten Regionen für Wasserwanderer – nicht nur in Hinblick auf die landschaftliche Schönheit der Wasserwege, sondern auch auf die gut entwickelte Infrastruktur für Wassertouristen. Allein im Land Brandenburg stehen Paddlern rund 6.500 Kilometer an Flussläufen und über 3.000 Seen zur Verfügung. 

Deshalb haben sich den letzten Jahren zahlreiche Anbieter von Dienstleistungen rund um den Kanusport in der Region niedergelassen und tragen mit dem muskelbetriebenen Wassersport einen großen Beitrag zur Entwicklung des sanften Tourismus im Land Brandenburg bei. Dazu gehören Verkauf und Vermietung von Kanus und Kajaks, organisierte Kanureisen für Individualisten und Gruppen, Mietstationen mit Transportservice und kanufreundliche Wasserwanderrastplätze.

Auf der Boot und Fun im Wasser präsentieren sich diese und weitere Anbieter mit ihren Produkten und Dienstleistungen auf über 20.000 Quadratmetern in vier Hallen. Auf einem eigens angefertigten Kanusteg im Außengelände können Anfänger und Profis problemlos in die Kanus und Kajaks steigen und unter Anleitung die neuesten Boote Probe fahren. 

Mit den innovativen „Stellar Kayaks“ wird erstmals auf einer In-Water-Boatshow ein deutsch-chinesisches High-Tech-Produkt präsentiert. Das Team um Firmeneigner Frank Xiong und dem Berliner Klaus Filter entwickelt Kajaks, die in Hinblick auf Design und Materialaufbau international Maßstäbe setzen. Durch ihre UD Prepreg-Carbonfaser-Sandwich-Konstruktion mit Nomex-Wabenstrukturkern und hochtemperaturgehärtetem Epoxidharz sind die Boote im Verhältnis zu ihrer Baumasse superleicht und daher sehr schnell. Die Stellar S14 mit einem sensationellen Gewicht von nur zehn Kilogramm und einer Länge von 430 Zentimeter kann auf rund 13 Kilometer pro Stunde beschleunigt werden. 

Klaus Filter, der weltweit führende Experte für die Konstruktion von Rennruderbooten, hat das Design für die „Stellar Kayaks“ entwickelt. Fast 30 Jahre lang war er für die Forschung und Entwicklung der Rennruderboote in der ehemaligen DDR verantwortlich. Mit Erfolg: die Goldmedaillenbilanz der Sportler, die in seinen Booten angetreten sind, ist ungeschlagen. Seit zehn Jahren stellt er sein Wissen und seine Erfahrung in den Dienst der Entwicklung von alltagstauglichen Tourenkajaks. Klaus Filter wird als Gast zur Boot und Fun im Wasser erwartet.

Boot und Fun im Wasser
2. bis 4. Juli 2010
Havel Marin
Krakauer Landstr. 30 - 32
14776 Brandenburg / Havel

Öffnungszeiten
Freitag 10- 19 Uhr
Samstag 10- 19 Uhr
Sonntag 10- 19 Uhr
Lange Sommernacht der Boote: Samstag, 19 Uhr bis Open end

Public Viewing
Die Boot und Fun im Wasser zeigt alle WM-Spiele auf einer Großleinwand.  

Eintritt
Erwachsene: 5 Euro
Kinder und Jungendliche bis 16 Jahren haben freien Eintritt.

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter