Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Der größte Boots- und Yachtzubehörmarkt Nordeuropas auf der hanseboot 2010

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Der größte Boots- und Yachtzubehörmarkt Nordeuropas auf der hanseboot 2010

hanseboot

Ausrüstung und Zubehör auf mehr als 16000 Quadratmetern

Die hanseboot 2010 präsentiert vom 30. Oktober bis zum 7. November auf über 16000 Quadratmetern Fläche den größten Yacht- und Bootszubehörmarkt Nordeuropas. Hier finden Bootseigner und solche, die es werden wollen, die ganze Bandbreite der Bootsausrüstung und die neuesten Entwicklungen der Zubehörindustrie. In der Mitte des Messegeländes und zentral zwischen den Bootshallen gelegen dreht sich erstmals in den Hallen B5 und B7 alles um hochwertige Ausrüstung, Qualitätszubehör, Motoren und Elektronik.

Ob die zur optimalen Steuerung der Bordelektronik konzipierte EM-Box von der Philippi elektrische Systeme GmbH, das Monitoring-, Alarm- und Controll-System der Global Maritime Management GmbH (GMM) oder das Batterie-Management-System (BMS) der LEAB Automotiv GmbH, diese Aussteller der hanseboot nutzen das so genannte BUS-System zur Datenübertragung. Die Yacht-Elektronik befindet sich mitten in einem Umwälzungsprozess. Besucher der hanseboot erhalten dazu in den Ausrüstungshallen B5 und B7 Informationen aus erster Hand.

Das BUS-System revolutioniert die Verkabelungstechnik an Bord. Der Siegeszug der digitalen BUS-Systeme für die Elektroverteilung hat in der Großschifffahrt schon lange begonnen. Kein Wunder: Ein großes Kreuzfahrtschiff benötigt etwa 2000 Kilometer Kabel, die durch das neue digitale System auf nicht einmal die Hälfte reduziert werden können. Darüber hinaus gilt BUS als intelligentes Stromversorgungs- und Datenübertragungssystem, das den Komfort an Bord erhöht und neue Möglichkeiten eröffnet.

Damit sich Besucher leichter einen Überblick über die neue Technik und Zubehörinnovationen verschaffen können, wurden die Elektronik-Aussteller sowie Anbieter anderer Warengruppen auf der hanseboot weitgehend zusammengefasst. So gruppieren sich in Halle B7 rund 25 Segelmacher um den Stand des weltgrößten Segeltuchherstellers Dimension-Polyant.

Neues und Bewährtes aus der Welt der Boots- und Yachtmotoren wurde in der Halle B5 zusammengeführt. Hier sind nicht nur die großen Anbieter von Dieselmaschinen wie Volvo Penta, Yanmar oder Nanni zu finden, sondern auch fast alle renommierten Außenbordmotorhersteller. Es gibt Außenborder von 3 bis zu 350 PS, vom robusten Zweitakter bis zum sparsamen Viertaktmotor und dazu die gängigen Ersatzteile für alle Motoren. Auch große Boots- und Yachtausrüster wie die AW Niemeyer GmbH sind mit großen Verkaufsständen in den Ausrüstungshallen vertreten. Hanseboot-Besucher haben so die Möglichkeit des direkten Produkt- und Preisvergleichs.

Ein weiteres Plus für die Besucher: In den Ausrüstungshallen können sie sich über die neuesten Entwicklungen der internationalen Zubehörhersteller zu informieren. Zum Beispiel über die neue 3Di-Technologie von North Sails zur Herstellung von neuartigen Hightech-Segeln aus Kohlefaser in Kombination mit Dyneema, die fast die Eigenschaften von starren Segelflügeln aufweisen. Ganz neu ist auch der sehr kleine und besonders leise Generator Panda 15000i von Fischer Panda für die Bordstromversorgung mit einer Leistung von bis zu 12 kW. Nicht nur für Langfahrtsegler interessant: der neue vollautomatische Seewetterempfänger für den PC von Bonito, mit dem die Wetterentwicklung in Europa und auf dem Atlantik beobachtet werden kann.

Groß ist neben der BUS-Technologie auch wieder das Angebot an neuer Bordelektronik wie das neue GPS-Modell mit Farb-LCD auf der Tochteranzeige von Furuno, die neuen Mini-Seekartenplotter GPSmap 62 von Garmin oder Raymarins nagelneues Nachtsichtgerät auf Basis der Wärmebildtechnologie.

Die hanseboot 2010, 51. Internationale Bootsausstellung Hamburg, vom 30. Oktober bis 7. November 2010 ist täglich von 10 bis 18 Uhr, am Mittwoch von 10 bis 20 Uhr auf dem Gelände der Hamburg Messe und auf der In-Water hanseboot an der Elbe geöffnet. „Kids go free!“: Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren haben freien Eintritt. Die Comeback-Karte für 13 Euro (ermäßigt 11 Euro) berechtigt zum Wiedereintritt ab 15 Uhr an einem beliebigen Tag.

Weitere Informationen unter www.hanseboot.de

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter