Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Dialog zwischen Fachleuten und Publikum

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Dialog zwischen Fachleuten und Publikum

hanseboot

51. Internationale Bootsausstellung Hamburg vom 30. Oktober bis 7. November 2010 auf dem Gelände der Hamburg Messe und auf der In-Water hanseboot an der Elbe

(Hamburg, 07. Oktober 2010) Fragen stellen und Antworten von ausgewiesenen Fachleuten erhalten: Darum geht es beim neuen Angebot „meet the experts“ im fachlichen Rahmenprogramm der hanseboot. Auf der großen Bühne in Halle B5 geben sich Experten aus allen Bereichen des Wassersports während der 51. Internationalen Bootsausstellung Hamburg vom 30. Oktober bis 7. November ein Stelldichein. Die meet the experts-Bühne ist Schauplatz von spannenden Diskussionen und Streitgesprächen, Symposien und Vorträgen. Die Bandbreite der Highlightthemen (täglich 16.30 bis 18 Uhr) reicht von Sportsponsoring über Weltumseglungen bis zum Umgang mit Seekrankheit. Wer fachkundige Antworten auf brennende Fragen sucht, bekommt nun eine einmalige Gelegenheit. Interessierte schicken ihre Frage zu den Highlightthemen per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , die Antwort geben die Experten auf der Bühne.

Weltumsegler im Rampenlicht

Judith Röver hat gerade gemeinsam mit ihrem Ehemann an Bord der Hippopotamus eine Weltumseglung absolviert. Auf der Expertenbühne schildert sie ihre einzigartigen Erfahrungen. Besucher profitieren von ihrem Wissen und dem Know-how weiterer Profis über den Umgang mit „Seekrankheit“ (30. Oktober) und erfahren mehr über das Thema „Frauen an Bord“ (31. Oktober und 7. November).

Die Nachmittage des 5. und 6. Novembers sind auf der Expertenbühne für das Thema „Weltumsegler“ reserviert. So wird Langfahrt-Legende Bobby Schenk seine Erlebnisse schildern. Ebenso wie Norbert Sedlacek, von dessen Mammut-Törn auch ein Segel zeugt, das 240 000 Seemeilen auf den Weltmeeren zurückgelegt hat.

Zukunft und Umwelt – Sponsoring und Förderung

Der Segelsport steht für Teamwork und auch Umweltverträglichkeit. Das sind beides Fakten, die den Sport in unserer Zeit besonders interessant machen, für Sportler ebenso wie für deren Sponsoren. Am 1. November lautet das Motto auf der meet the experts-Bühne daher „Jüngstenförderung“, am 2. November geht es um „Talentförderung“ von Spitzenteams im Segelsport und am 4. November im „Sportbusinessforum“ um den gesamten Bereich Sponsoring.


Kein Sport ohne Regeln – aber welche Regeln gelten?

Natürlich gehören zu einem Sport auch Regeln. In Hinblick auf die Grundregeln beim Vermessen von Regatta-Booten allerdings herrscht traditionell Uneinigkeit. Während in Deutschland nach ORC vermessen wird, ist andernorts das IRC-System üblich. Die Vermessungssysteme haben jeweils überzeugte Befürworter – und ebenso überzeugte Gegner. Beide Seiten treffen sich am 3. November auf der hanseboot-Expertenbühne zu einem konstruktiven Streitgespräch mit dem Titel „Grundregeln beim Vermessen von Regatta-Booten: IRC/ORC“. Dahinter verbirgt sich auch der verbreitete Wunsch nach weltweit einheitlichen Regeln. „Es gibt eine starke Bewegung, die fordert: One world, one rule!“, sagt Volker Andreae, der als IRC-Vertreter an der Diskussion teilnimmt.

Navigation, GreenPower, Angeln – weitere Programmpunkte

Neben den täglich variierenden Highlightthemen gibt es auf der Expertenbühne vom Vormittag bis zum Nachmittag weitere Diskussionen und Vorträge. Informationen über neue technische Entwicklungen und Möglichkeiten vermitteln die Programmpunkte elektronische Navigation und elektronische Seekarten. Die Elektrik an Bord wird ebenso behandelt wie das Schwerwettersegeln oder auch das weite Feld des gesamten Themenbereiches Angeln. Zweimal täglich werden unter dem Titel „GreenPower“ Trends und Innovationen aus dem Bereich der alternativen Antriebe diskutiert.

Der Kreuzer Yacht Club Deutschland lädt zum Gespräch: Sicherheit auf dem Wasser

Um sinnvolle Rettungsmittel, Missverständnisse auf See, individuelle Fortbildung und weitere vielfältige Informationen zu einem komplexen Thema geht es im Rahmen der Diskussion „Sicherheit auf dem Wasser“. Der Kreuzer Yacht Club Deutschland (KYCD) versammelt am 31. Oktober von 13.00 bis 16.30 Uhr eine hochkarätige Expertenrunde, die auf der Bühne diskutiert.

Die hanseboot 2010, 51. Internationale Bootsausstellung Hamburg, vom 30. Oktober bis 7. November 2010 ist täglich von 10 bis 18 Uhr, am Mittwoch von 10 bis 20 Uhr auf dem Gelände der Hamburg Messe und auf der In-Water hanseboot an der Elbe geöffnet. „Kids go free!“: Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahren haben freien Eintritt. Die Comeback-Karte für 13 Euro (ermäßigt 11 Euro) berechtigt zum Wiedereintritt ab 15 Uhr an einem beliebigen anderen Tag.

Weitere Informationen unter www.hanseboot.de

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter