Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Jörg Riechers neue Herausforderung - Direkter Vergleich von zwei deutschen Profiseglern

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Jörg Riechers neue Herausforderung - Direkter Vergleich von zwei deutschen Profiseglern

Konrad Kubisch, Mediamaritim International – Nautische MedienBisher war die spektakuläre, rund 1000-Meilen-Regatta „Normandy Channel Race“ mit Start vor der französischen Kanalküste beim Städtchen Caen und der Umrundung des berüchtigten Leuchtturms von Fastnet vor der irischen Küste fast immer nur eine französisch-englische Angelegenheit.

Diesmal am sind gleich fünf deutsche Hochseesegler dabei. Darunter der Hamburger Jörg Riechers (42), Deutschlands erfolgreichster Einhand-Regattensegler. Er segelt dieses Rennen zusammen mit seinem Schweizer Co-Skipper Etienne David. Ihr Boot: der 40 Fuß-Racer "mare.de". Riechers und David sowie die weiteren 17 teilnehmenden Crews werden auf etwa halber Strecke den Fastnet Felsen umrunden, ein Seegebiet, das 1979 traurige Berühmtheit erfuhr, als beim Fastnet-Race 15 Segler im Sturm ums Leben kamen.

32 Jahre danach hat „Mare“-Skipper Riechers, die Herausforderung, den Felsen im Rahmen einer 1800 Kilometer langen Segelregatta zu umrunden, angenommen, um sich für sein großes Ziel, der Teilnahme am Vendée Globe 2012, vorzubereiten. Die Vendèe Globe, eine Einhandrennen nonstop um den Globus, gilt als die härteste Segelregatta der Welt. Gesegelt wird mit Rennyachten der open 60 Klasse, die 20 Fuß oder rund sechs Meter länger sind als die 12 Meter langen Boote der Class40, mit der zum 1000-Meilen-Race zum Fastnet-Turm gesegelt wird.

Interessant beim „Normandy Channel Race“ mit Start am 22. Mai wird der direkte Vergleich der beiden deutschen Profisegler Jörg Riechers und Boris Herrmann sein, zumal sich beide an dem nächsten Vendèe Globe beteiligen wollen. Herrmann segelt zusammen mit dem Spiegel-Chefredakteur  Mathias Müller von Blumencron  auf dessen 40-Fuß-Racer "Red". Die weiteren deutschen Teilnehmer sind Axel Strauss, der zusammen mit einem Franzosen segelt und die junge Anna-Maria Renken, die auf der britischen "40 DEGREES" von Hannah Jenner anheuert.

Der spannende Verlauf des Rennens kann vom Starttag an im Internet verfolgt werden unter: http://www.normandy-race.com/index/index/idnews/56

Infos: www.mare-racingteam.com

Das Wichtigste  in Kürze:
- Jörg Riechers segelt mit Co-Skipper Etienne David das „Normandy Channel Race“, vorbei am berühmten Fastnet-Felsen
- Route: 1000 sm von Caen (F) um die Insel Wight (GB) Cap Lizard, Tuskar Rock und Fastnet Rock (Irland) und zurück nach Caen.
- Start: am Samstag den 22. Mai
- Bootstyp: Class 40, 12 Meter lange Monohulls
- Crew: Zweimann-Crews
- Teilnehmer:18 Boote aus 9 Nationen gemeldet
- 5 deutsche Segler auf vier Booten dabei.


Pressekontakt Sponsor:
Stephanie Haack
Presse und Öffentlichkeit
mareverlag GmbH & Co. oHG
Pickhuben 2, 20457 Hamburg
Telefon +49/40/36 80 76 22
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.mare.de
www.mare-racingteam.com


Pressekontakt Segelsport-Kommunikation:
Konrad Kubisch
Mediamaritim International – Nautische Medien
Telefon +33/5 58 48 18 00
Mobil +33/6 07 60 41 82
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.mediamaritim.de

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter