Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Klasse Klassiker auf der Boot und Fun Berlin

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Klasse Klassiker auf der Boot und Fun Berlin

www.boot-berlin.deBerliner Bootsmesse präsentiert eigene Klassikerhalle – Holzbootsbauer, Werften, Refit-Betriebe und internationale Farbenhersteller zeigen alte Boote in neuem Glanz – Eines der ältesten ausgestellten Boote: Die 1927 von der Robert Franz Werft gebaute Barbara II

Berlin, 19. November 2009 – Klassische Segelyachten und Motorboote erfreuen sich wegen ihrer zeitlosen und eleganten Linien zunehmender Beliebtheit. Die Boot und Fun Berlin, die vom 25. bis 29. November stattfindet, widmet sich diesem Thema mit einer eigenen Klassiker- und Refit-Halle. Hier wird die Zeit in anspruchsvollem Ambiente entschleunigt und der charmante Zauber von Bootslack, Holz und Chrom erlebbar.

Berlin ist die Wiege des deutschen Bootsbaus. Namhafte Konstrukteure wie Max Oertz, Arthur Tiller, Claus Engelbrecht, Robert Franz und Manfred Ernst wirkten in der Hauptstadt. Traumhafte Mahagoniboote der Marken Beelitz, Schneider, Marchot, Panther und Pfennig wurden noch bis in die 60er Jahre in Berlin gebaut.

Einige dieser inzwischen oft seltenen Exemplare sind in der Klassiker- und Refit-Halle (Halle 4) zu sehen. Auf über 2.000 Quadratmetern präsentieren die wichtigsten Vereine und Freundeskreise eine einzigartige Sammlung von klassischen Segelyachten und Motorbooten. Holzbootsbauer, Werften, Refit-Betriebe und internationale Farbenhersteller zeigen die gesamte Bandbreite an Restaurierungstechniken und Oberflächen- behandlung.

Eines der ältesten ausgestellten Boot ist die Barbara II, die als Botschafterin der Boot und Fun Berlin auf Klassikerveranstaltungen und den Seen und Flüssen in und um Berlin unterwegs ist. Laut Aussagen des langjährigen Eigners wurde der Rumpf 1927 als Autoboot von der Robert Franz Werft in Niederlehme/Brandenburg gebaut. 1956 wurde das Boot, das damals ausgebrannt im Wannseehafen lag, restauriert. Der bis heute erhaltene Kajüt- und Decksaufbau aus Lärche und Mahagoni wurde nach alten Rissen von sogenannten Vorderkajütkreuzern der Robert Franz Werft aus den frühen 30er Jahren angefertigt. Die Kajütreling und andere Beschläge wurden von Hand gelötet und verchromt.

Im Refit-Bereich präsentieren sich Hersteller mit ihren innovativen Produkten und Methoden für eine gelungene Restauration. Im Vortragsprogramm werden Refit-Methoden für unterschiedliche Materialien wie Holz, Stahl und Kunststoff vorgestellt. Experten erklären, was beim Kauf von klassischen Booten beachtet werden sollte.

Liebhaber von Klassikern, die sich kein eigenes Boot zulegen wollen, werden analog zum traditionellen Chartermarkt in der Klassikerhalle fündig und können vor Ort ein klassisches Boot buchen, das ihrer Individualität Ausdruck verleiht.


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter