Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Segeln Kopf an Kopf Rennen um Bornholm

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Kopf an Kopf Rennen um Bornholm

pixelio_wrw »SEB« mit Bugspitze voraus First Ship Home - Das war eines der härtesten Rennen rund Bornholm, die ich je erlebt habe“, erklärte Martin Buck, Steuermann des Volvo Ocean Racers „SEB“, das den Titel des „First Ship Home“ bei der Langstreckenregatta hanseboot Rund Bornholm erkämpfte. 25 Crews der Bootsklassen Platu 25 und Skippi 650 starten morgen in ihre Meisterschaftskämpfe. Ab Freitag greifen dann auch die Segler der olympischen Jollenklasse Finn und die aus dem paralympischen Programm bekannten Athleten der 2.4mR sowie weitere sieben Bootsklassen ins WARNEMÜNDER WOCHE Geschehen 2011 ein.

Die »SEB«-Crew kurz vor der ZielüberquerungFür Martin Buck und sein Team war diese Regatta nicht nur aufgrund der schwierigen Windbedingungen mit Flaute oder leichten, drehenden Winden eine Regatta der Superlative: „Mit unserer ärgsten Konkurrenz, dem zweiten Volvo Ocean Racer „Illbruck“, haben wir uns im direkten Duell einen unfassbaren Zweikampf geliefert“, so Buck. Und das 46 Stunden und vier Minuten lang. „Wir haben die Schoten nie fest gemacht, sind sie immer aus der Hand gefahren, waren permanent hochkonzentriert, mal war die „Illbruck“ vorne mal wir – wir waren die ganze Zeit unter Hochspannung“.

Der ärgste Konkurrent: Die Crew der »Illbruck«Auf einer Distanz von 280 Seemeilen hatte die „SEB“ vor ihrer Konkurrentin „Illbruck“ dann einen Vorsprung von lediglich 15 Minuten - um 11:04:08 Uhr querte die Crew der „SEB“ die Ziellinie im Seekanal an der Mittelmole. Kaum fest gemacht empfing Heike Schlimbach, Projektleiterin des WARNEMEÜNDE WOCHE Premium-Sponsors hanseboot, die erschöpften Seglern mit den Worten: „Herzlichen Glückwunsch und willkommen zurück“, und überreichte den elf Seglern das klassischen Einlaufbier. Mit Genuss tranken die Ankömmlinge und hatten dann nur noch einen Wunsch: „Eine Dusche und eine Mütze voll Schlaf, denn dazu ist wirklich niemand gekommen“, erklärte der 29-jährige Martin Buck.

Darauf freut sich die Crew der »SEB« - Einlaufbier, persönlichst übergeben von Heike Schlimbach (hanseboot)Derzeit sind lediglich vier Schiffe im Zielhafen – 15 Teams mussten bisher aufgeben. „Ich bin mit dem Verlauf der Wettfahrt sehr zufrieden. Schade ist es für die Schiffe mit kleinerem Tuch gewesen, da wir noch weniger Wind hatten als die Wettervorhersage ankündigte. So rechnen wir mit der Ankunft der verbleibenden 36 Crews erst im Laufe der Nacht und des morgigen Tages“, berichtete Offshore-Wettfahrtleiter Uwe Wenzel. Spätestens morgen Abend um 18.00 Uhr finden sich alle Teilnehmer zur Siegerehrung auf der Bühne am Leuchtturm ein. Erst dann ist bekannt, wer nach berechneter Zeit Sieger der hanseboot Rund Bornholm Regatta 2011 ist.

Das Team um Offshore-Wettfahrtleiter Uwe Wenzel. Der Sommer ist zurück und so langsam auch die Segler. Das Gelände des Warnemünder Segelclub füllt sich. Nachdem gestern rund 250 Segler des Laser Europa Cups Boot und Zelt abgebaut hatten, kommen nun nach und nach die Aktiven des zweiten Teils der WARNEMÜNDER WOCHE an.

Mit dem morgigen Start um 11.00 Uhr beginnt auf der Bahn Charly für zwölf Boote der Klasse Platu 25 der Kampf um den German Open Titel. Der amtierende Deutsche Meister Sven-Eric Horsch aus Hamburg mit seinem Team Falko Knabe, Ole von Studnitz und Thorben Nowak werden versuchen einen weiteren Titel zu sichern. Die Neulinge im Programm der zweitgrößten Segelveranstaltung Deutschlands, Skippi 650, warten ebenfalls morgen mit einem internationalen Highlight auf. Für die relativ kleine Klasse geht es in ihrer hochwertigsten Regatta um die Krone des Europa Cups.

Ab Freitag gehen dann 32 Athleten der olympischen und sehr sportlichen Klasse Finn Dinghy ins Rennen. Unter ihnen Lokalmatador Ulli Kurfeld aus Wismar. In diesem Jahr kann Warnemünde auch eine Bootsklasse aus dem paralympischen Programm bieten. In der Einmann-Kielklasse 2.4mR segeln Menschen mit und ohne Handicap chancengleich gegeneinander. Vor Warnemünde messen sich elf Segler im Match um wichtige Ranglistenpunkte.

Alle Ergebnisse und Fotos der Veranstaltung unter www.warnemuender-woche.com

Vorschau Landprogramm (Auszug) für morgen, Donnerstag den 7. Juli 2011:
15.00 Uhr Treffen der NDR Wettermelder (NDR / OZ Medienzelt)
15.30 – 21.15 Uhr Rauch auf dem Wasser VII – „Manch Tage“ 7. Open Air am Meer mit zahlreichen Künstlern
Ab 21.30 Uhr Uhr 2. Leuchtturm Rock unplugged (NDR / OZ Medienzelt)

Vorschau Segelveranstaltung für morgen, Donnerstag, den 7. Juli 2011:
Ganztägig Zieleinlauf der Langstreckenregatta hanseboot Rund Bornholm
11.00 Uhr Start Platu 25, Skippi 650
18.00 Uhr Siegerehrung hanseboot Rund Bornholm (Bühne am Leuchtturm)


Nadja Arp & Anne Stadtfeld
Tel: 0381-510 67 73
Fax: 0381-510 67 84
Mobil. 0172-380 21 47
Email. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.warnemuender-woche.com

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter