Interessantes

www.Teilestore.de
Home

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Segeln

Start zu Rekordversuch in wenigen Stunden

Konrad Kubisch(New York)  Seit 7 Wochen liegt der 30 Meter lange Maxi-Trimaran IDEC in Manhatten auf stanby. Sein Skipper, der Franzose  Francis Joyon (55), will einen neuen Transatlantikrekord aufstellen, also schneller als  in 5 Tagen, 19 Stunden, 30 Minuten und 40 Sekunden von New York zum Cap Lizard (UK) segeln. Den Rekord auf der rund 2900 sm (5370 km) langen Route hält sein Landsmann Thomas Coville "Sodebo" seit 2008.

In der Nacht von Sonntag auf Montag soll ein zweiter Versuch gestartet werden, der erste vor einer Woche endete bereits bei der Hafenausfahrt, als die rote IDEC in einer harten Gewitterböe eine Boje rammte und dabei ein Riß in der Backbord Querverstrebung entstand.

Für den Wetterrouter Jean-Yves Bernot ist das neue Wetterfenster die  letzte Möglichkeit für einen Rekordversuch in diesem Jahr. Starten wird Joyon mit einem Tiefdruckgebiet, das mäßig Winde erwarten läßt. Mit ihm will der Franzose den ersten Teil der Atlantikroute bewältigen. Etwa ab Donnerstag soll die rote IDEC dann erneut auf ein Tiefdruckgebiet treffen, das südlich von Island nach Süden drückt und 5 bis 6 Bft. verspricht.  Geht diese Wetterplanung auf und hält das Tiefdruckgebiet bis vor die britische Küste durch, darf Joyon mit einer neuen Rekordzeit rechnen. Er  ist ein alter Hase im Hochseerenngeschäft und hält seit 2008 mit 57 Tagen den Rekord nonstop solo um die Welt,  auch den Transatlantikrekord hatte er bereits 2005 schon einmal inne.

Unglaublich schnelle Rekordzeiten veranschaulichen auch die Entwicklung im Schiffsbau. 1990 benötigte ein Regattaschiff noch fast 10 Tage für eine Atlantiküberquerung, heute hat sich die Zeit dank modernster Schiffstechnik fast halbiert. Doch der richtigen Wind ist noch immer der Erfolgsgarant Nummer 1.  "Ich möchte eine neue Rekordzeit wieder  in mein  Logbuch schreiben können" sagt Francis Joyon und hofft auf Winde, die ihn mit 25 bis 30 Knoten über den Atlantik schieben.
Doch erst einmal muss der Maxi Trimaran IDEC sicher sein Hafenplatz Nahe der Statue of Liberty,  umspült vom Hudson River verlassen, um vom neuen Kontinent das "alte Europa" in Rekordzeit erreichen zu können. Sonntag nachts soll der Versuch starten.

Live-Tracker zur Transatlantiküberquerung  (aktueller Standort, Kurs, Speed, Windverhältnisse...) auf dieser Seite:
http://www.trimaran-idec.com/multimedia_cartographie.asp

Singlehanded Outright:
"Pierre 1er"    Florence Arthaud    FRA    Aug 90    , 9d 22h 5m
"Primagaz",    Laurent Bourgnon    FRA    Jun 1994,     7d 2h 34m 42s
"Idec"    Francis Joyon    FRA    Jul 2005,    6d 4h 1m 37s
"Sodebo"    Thomas Covulle    FRA    Jul 2008,    5d 19h 30m 40s

Für TV-Sender:
TV-Bilder rechtefrei von Start und Ankunft auf Anfrage:

Konrad Kubisch
Mediamaritim International
- Rédaction France-
Maritime Pressemeldungen
mob. +33 (0)6 07 60 41 82
tél. +33 (0)5 58 48 18 00
mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.mediamaritim.de

 

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter