Login

Interessantes

www.Teilestore.de
Home

Unsere Partner

Aktuelles - Surfen

Eine echte Challenge: Contesttag 2 und 3 bei den Planet Sports ADH Open 2012

Planet Sports ADH Open 2012, Deutscher Wellenreit VerbandWellengott Huey ließ sich nicht lumpen: Ein Blick über die Düne bei Sonnenaufgang und schnell war klar, dass es der zweite Contesttag in sich haben würde.

Ein brutaler West-Swell brach am Pfingstmontag mit 3 bis 5 Fuß auf die Sandbänke rund um Seignosse-Plage. Gerüchte von Platzwunden und gesnappten Boards machten schnell die Runde. Mit auflaufendem Wasser ordneten sich die Wellenberge mehr und mehr, hatten es aber immer noch in sich. Somit wurden die Heats der Mädels nach hinten verschoben und erst einmal mit Round 2 der Open Class Men weitergemacht. Auf sich aufmerksam machten an diesem Tag vor allem Arthur Wystrychowski (TU Berlin), Simon Strangfeld (TU München), Paul Günther (Hochschule für Politik München) und Lukas Waning (Uni Ruhr). Sie alle überzeugten mit soliden Manövern wie Laybacks, Cutbacks und Snaps, wobei die schwierigen Bedingungen mit Strömung und Close Out-Sets es den Surfern nicht immer leicht machten. "In meinem zweiten Heat bekam ich einfach keine Welle und dachte eigentlich schon, dass ich raus wäre, aber in letzter Sekunde habe ich dann doch noch eine erwischt, die gar nicht schlecht war", erzählte Simon Strangfeld nach seinem Heat. "Gar nicht schlecht" bedeutete in diesem Fall eine Wertung von 7.0, einer der Top-Scores des heutigen Tages. "Simon zählt neben Lukas Waning aus Bochum zu meinen Favoriten", erklärte Magdalena Finzel, eine der Judges und begründet den hohen Score auch gleich: "Das war einfach ein unglaublich guter Top-Turn!"Auch Arthur surfte heute auf höchstem Niveau und zeigte so ziemlich alles, was sein Trickrepertoire hergab: Das waren vor allem Frontside Snaps und Roundhouse Cutbacks vom Feinsten! Neben den vielen bekannten Namen, die ihrer Favoritenrolle gerecht wurden, gab es aber auch einige Überraschungen. Jens-Philip Peterson zum Beispiel: Der Student von der HCU Hamburg stand noch nie im Halbfinale der ADH Open, schaffte es aber dank einer guten Wellenauswahl und der nötigen Portion Glück, das an einem Tag wie heute einfach auch nötig war, sich gegen die starke Konkurrenz durchzusetzen. Neben ihm stehen morgen auch Arthur Wystrychowski, Lukas Waning, Simon Strangfeld, Paul Günther (der es trotz eines angesnappten Boards im Viertefinale eine Runde weiter schaffte), Carlo Engelke (Uni Hannover), Clemens Krack (Uni Stuttgart) sowie Jerome Jansen (TU München) im Halbfinale. 
Paul Günther könnte dieses Jahr in die Fußstapfen von Adrian Siebert treten, der sich letztes Jahr zum ersten Mal in der Geschichte der ADH Open sowohl in der Open Class als auch bei den Longboardern den Titel holte. Auch Paul sicherte sich heute einen Platz in beiden Semi Finals! 

Vielleicht geht auch dieses Jahr wieder in die Geschichte der ADH Open ein: Bei den Mädels bewies Daniela Cramer (Uni Heidelberg), dass auch sie die Chance hat, sich den Titel in beiden Disziplinen zu holen; ihren Platz im Halbfinale der Open Class hat sie sich bereits gestern gesichert, am Dienstag geht sie dann mit dem Longboard ins Wasser.

Aber nicht nur tagsüber wurde gerockt: Abends ging es beim Konzert von "The Cheerleaders" mit rockigem Sound und einer tanzwütigen Studentenmeute richtig zur Sache. Kein Wunder, dass man am Dienstagmorgen den ein oder anderen Surfer müde über die Düne in Richtung Strand schleichen sah. Sobald jedoch feststand, dass heute der Tag der Entscheidung anstehen würde, verschwand sofort jede Müdigkeit aus den Gesichtern. Bei kleinen, aber cleanen Bedingungen konnten die Surfer noch einmal ihr gesamtes Trickrepertoire auspacken. Mehr wird nicht verraten – wer gewonnen hat und sich in Zukunft deutscher Hochschulmeister beziehungsweise deutsche Hochschulmeisterin im Wellenreiten nennen darf, wird erst bei der offiziellen Siegerehrung, der "Night of Champs" am Donnerstag bekannt gegeben!

Auf Facebook könnt ihr auch heute wieder für die besten 5 Action-Shots voten:www.facebook.com/adh.open.surfen!

Ergebnisse von Montag, dem 28. Mai 2012
Open Class Men Semi Finals Arthur Wystrychowski (TU Berlin)Jens-Philip Peterson (HCU Hamburg)Lukas Waning (Uni Ruhr)Simon Strangfeld (TU München)

Paul Günther (Hochschule für Politik München)Carlo Engelke (Uni Hannover)Clemens Krack (Uni Stuttgart) Jerome Jansen (TU München)

Longboard Men Semi Finals
Philipp Klein (TU Braunschweig)Ole Lietz (CAU Kiel)Carlo Engelke (Uni Hannover)
Moritz Martin (CAU Kiel)Chris Landrock (Uni Bremen)Paul Günther (TU München)

Pressekontakt: Melanie Schönthier, Tel. +33-558-425 840, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Kontakt:
Deutscher Wellenreit Verband (DWV)
Presse- und Medienbetreuung: Melanie Schönthier
Tel. +33-558-425 840
Mobil. +33-632-82 89 78
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

Verein eintragen

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter