Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Tauchen Tauchpionier und „Herr der Haie“: Hans Hass auf der f.re.e

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Tauchen

Tauchpionier und „Herr der Haie“: Hans Hass auf der f.re.e

free-muenchen.de Er ist berühmter als Jacques-Yves Cousteau und hat vor allem noch vor diesem als erster die tropischen Meere erforscht. Gemeinsam wirkten sie maßgeblich an der Entwicklung des freischwimmenden Tauchens und der Unterwasserkamera mit. Er drehte ca. 70 Filme für das Fernsehen und schrieb über 30 Bücher. Am 20. Februar 2010 kommt der österreichische Forscher, Filmer und Tauchpionier Prof. Dr. Hans Hass auf die Münchner Freizeitmesse f.re.e.

Zwischen 1937 und 1959 führte Hass Expeditionen unter anderem im Mittelmeer, Rotem Meer, Pazifik, in der Karibik sowie vor Ostafrika und Südasien durch. Insbesondere seine Dokumentarfilme über Haie und sein Einsatz für den Umweltschutz haben ihn berühmt gemacht. Im Januar 2005 tauchte er im Alter von 86 Jahren noch einmal vor den Malediven, um sich selbst ein Bild von den Folgen der Tsunamikatastrophe unter Wasser zu machen.

Hass tauchte aber nicht nur in tropischen Meeresgewässern, sondern auch mehrmals im oberösterreichischen Attersee, sagt Armin Leeb, Inhaber und Geschäftsführer der Tauchschule Nautilus aus Weyregg am Attersee. Und so wird der mittlerweile 91-jährige Tauchpionier am Nautilus Stand in Halle B6, Nr. 436, Autogramme geben und Bücher signieren. Zuvor jedoch gewährt er um 12.45 Uhr auf der Wassersportbühne gleich nebenan in einem Interview spannende Einblicke in das Thema Tauchen sowie den heutigen Tauchtourismus. Begleitet wird Prof. Hass von seiner Ehefrau Lotte, die an einigen seiner Expeditionen teilnahm und auch in manchen Filmen mitwirkte.


f.re.e – Die neue C-B-R auf einen Blick:

Die f.re.e hat sich aus der C-B-R Freizeit und Reisen entwickelt und ist die bedeutendste Ausstellung zu den Themen Freizeit und Reisen in Süddeutschland und dem angrenzenden Ausland. Sie bietet einen umfassenden Marktüberblick über den Freizeit- und Reisesektor und lädt die Besucher zum Mitmachen und Ausprobieren in zahlreichen Erlebniswelten ein. Zusätzliche Unterhaltung und Information verspricht ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.
Als Publikumsveranstaltung bietet sie direkte Einkaufs- und Buchungsmöglichkeiten und findet vom 18. bis 22. Februar 2010 (Pferd: 18. bis 21. Februar) auf dem Gelände der Neuen Messe München statt. Die Öffnungszeiten sind  von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Aussteller- und Besucherzahlen der f.re.e sind von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer im Auftrag der Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen (FKM) geprüft.

Weitere Informationen unter www.free-muenchen.de

Über die Messe München International (MMI)

Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit sechs Auslandsbeteiligungsgesellschaften in Europa und Asien sowie 64 Auslandsvertretungen, die mehr als 90 messerelevante Länder der Weltbetreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk. Als global tätiges Unternehmen leistet die Messe München International bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit einen wesentlichen Beitrag.

Weitere Informationen unter www.free-muenchen.de


Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter