Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Wasserspringen Sprungbrett nach Rom - Deutsche Sommermeisterschaften

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Wasserspringen

Sprungbrett nach Rom - Deutsche Sommermeisterschaften

Sprungbrett nach Rom - Deutsche Sommermeisterschaften im Wasserspringen als einzige Qualifikation für Weltmeisterschaft Aachen (dsv) Der Weg nach Rom führt für die Deutschen Kunst- und Turmspringer über Aachen. Vom 28. bis 31. Mai steht mit der Deutschen Sommermeisterschaft in der Ulla-Klinger-Halle in Aachen die einzige Qualifikationsmöglichkeit für die Weltmeisterschaften vom 17.-25. Juli (Wettkampftage) an. Der interne Qualifikationsmodus für die Welttitelkämpfe setzt einen internationalen Leistungsnachweis nach Punkten und Schwierigkeitsgraden sowie Platz eins oder zwei mit Erreichen der WM-Norm voraus.

Deutscher Schwimm-Verband e.V. „Wir wünschen uns von unseren Athleten bei der Deutschen Meisterschaft Top-Leistungen. Nur wer Vorkampf, Halbfinale und Finale auf höchstem Niveau springt, wird nominiert. Alle DSV-Springer werden in Rom reelle Finalchancen haben“ blickt der Direktor Leistungssport im DSV und amtierende Cheftrainer Wasserspringen Lutz Buschkow voraus. Vor allem bei den Männern ist die interne WM-Qualifikation sehr schwer. Vom Turm zeigt der Olympia-Dritte und Lokalmatador Sascha Klein (Aachen) eine der weltweit schwierigsten Serien und trifft im direkten Duell auf seinen Berliner Synchronpartner Patrick Hausding. Vom Drei-Meter-Brett kommt es zum Showdown der Deutschen Olympioniken wenn Aachener Pavlo Rozenberg (5. Platz in Peking) gegen Patrick Hausding (8. Platz in Peking) auf die Bretter tritt.

Bei den Damen klafft nach dem Rücktritt der Leipzigerin Heike Fischer und dem damit verbunden Aus für das Erfolgsduo Fischer / Kotzian (Olympadritte vom Drei-Meter-Brett) eine Lücke. Mit Katja Dieckow (Halle) und ihrer Berliner Synchronpartnerin Nora Subschinski, EM-Silbermedaillengewinnerinnen im Synchronspringen von Turin, zeichnet sich ein neues DSV-Paar mit internationalem Format ab. Beide bewiesen in Turin im Einzel mit Bronze bzw. Rang fünf ihre internationalen Titelambitionen.

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter