Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Wasserspringen Deutsche Wasserspringer nominieren schlagkräftiges EM-Team

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Wasserspringen

Deutsche Wasserspringer nominieren schlagkräftiges EM-Team

Deutscher Schwimm-Verband e.V. Berlin (dsv) Nach den Ergebnissen der Deutschen Meisterschaften im Wasserspringen am vergangenen Wochenende in Berlin nominierte Lutz Buschkow, Direktor Leistungssport im Deutschen Schwimm-Verband und Chefbundestrainer Wasserspringen in Personalunion ein neunköpfiges Team für die 30. Europameisterschaften im Wasserspringen vom 9.-15. August (Wettkampftage) in Budapest.

„Wir haben ein kleines aber schlagkräftiges Team für Budapest nominiert. Schließlich wollen wir uns an der Bilanz von zwei Gold-, vier Silber- und einer Bronzemedaille vor vier Jahren an gleicher Stelle orientieren“ so Buschkow.

Keine Überraschungen gab es bei den Deutschen Meisterschaften im Wasserspringen am vergangenen Wochenende in Berlin. Bei den Frauen setzten sich mit Katja Dieckow (Halle/Saale) vom Drei-Meter-Brett und Uschi Freitag (Aachen) vom Ein-Meter Brett die Favoritinnen durch. Das Turmspringen gewann Christin Steuer (Riesa) vor der Berlinerin Nora Subschinski.

Bei den Männern überzeugten Patrick Hausding (Berlin) mit Gold vom Ein-Meter-Brett und Silber vom „Dreier“. Pavlo Rozenberg (Aachen) drehte den Spieß um und gewann Gold vom Drei-Meter-Brett und Silber vom „Einer“. Sascha Klein (Aachen) ließ in seiner Paradedisziplin vom Turm nichts anbrennen und sicherte sich vor dem Berliner Christian Picker den Meistertitel.

Die Sychronwettbewerbe entschieden Stephan Feck / Patrick Hausding vom Brett und Sascha Klein / Patrick Hausding vom Turm für sich. Deutsche Meisterinnen vom Brett wurden Uschi Freitag / Katja Dieckow sowie Nora Subschinski / Christin Steuer vom Turm.

Als Vorbereitung auf die Titelkämpfe an der Donau werden die Deutschen Wasserspringer vom 19. bis 25. Juli zu einem Akklimatisierungslehrgang an die Freiluftbedingungen nach Mallorca reisen.

„Einziger Knackpunkt ist der zweite Startplatz vom Turm. Hier hat sich Christian Picker mit einer sehr guten Leistung ins Gespräch gebracht. Wir werden bis Mallorca über einen EM-Startplatz entscheiden“ kündigt Buschkow an.

Das EM-Team im Überblick:
Frauen (4): Uschi Freitag (SV Neptun Aachen), Katja Dieckow (SV Halle/Saale), Nora Subschinski (TSC Berlin), Christin Steuer (SC Riesa)

Männer (5): Sascha Klein, Pavlo Rozenberg (beide SV Neptun Aachen), Patrick Hausding (TSC Berlin), Stephan Feck (SC DHFK Leipzig), Christian Picker (TSC Berlin)

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter