Interessantes

www.Teilestore.de
Home News & Aktuelles Wasserspringen Sprungbrett nach Rom - Deutsche Sommermeisterschaften

Neu im Wassersportverzeichnis

Unsere Partner

Aktuelles - Wasserspringen

Sprungbrett nach Rom - Deutsche Sommermeisterschaften

Deutsche Sommermeisterschaften im Wasserspringen als einzige Qualifikation für Weltmeisterschaft

Aachen (dsv/ch) Der Weg nach Rom führt für die Deutschen Kunst- und Turmspringer über Aachen. Vom 28. bis 31. Mai steht mit der Deutschen Sommermeisterschaft in der Ulla-Klinger-Halle in Aachen die einzige Qualifikationsmöglichkeit für die Weltmeisterschaften vom 17.-25. Juli (Wettkampftage) an. Der interne Qualifikationsmodus für die Welttitelkämpfe setzt einen internationalen Leistungsnachweis nach Punkten und Schwierigkeitsgraden sowie Platz eins oder zwei mit Erreichen der WM-Norm
voraus.


Deutscher Schwimm-Verband e.V. „Wir wünschen uns von unseren Athleten bei der Deutschen Meisterschaft Top-Leistungen. Nur wer Vorkampf, Halbfinale und Finale auf höchstem Niveau springt, wird nominiert. Alle DSV-Springer werden in Rom reelle Finalchancen haben“ blickt der Direktor Leistungssport im DSV und amtierende Cheftrainer Wasserspringen Lutz Buschkow voraus.

Besondere Spannung versprechen vor allem die Finals vom Turm. Bei den Frauen kommt es am Freitag um 17:15 Uhr zum Treffen der Generationen. Die Routiniers Christin Steuer (Riesa), WM-Dritte von 2007 und Nora Subschinski (Berlin) Olympia-Vierte treffen auf die Berliner Newcomerinnen Josephine Möller, amtierende Vize-Europameisterin im Synchronspringen und Maria Kurjo, Vierte der EM von Turin. Bei den Männern treffen am Samstag um 16:00 Uhr die beiden Vize-Olympiasieger Patrick Hausding und Sascha Klein im Kampf um die WM-Tickets auf die Herausforderer Norman Becker, Johannes Donay (beide Aachen) und Christian Picker (Berlin).

Partner von Wassersportwelten.de

wassersportweltenHier geht es zu den Partnern von Wassersportwelten.de. weiter